Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 10 abgehakt

10 Wochen sind nun abgehakt. Es war insgesamt eine tolle Zeit. Die Ernährungsumstellung war leichter als gedacht. Mit dem Halbmarathon Ziel vor Augen sind 9 Kilo gepurzelt. Sportlich war es ein sauberer 10 Wochen Streak mit viel Spaß und Abwechslung. Läuferisch bin ich für meine Verhältnisse in top Form. Ich habe mich mit Tempo, Intervallen und Hügeln aus der Komfortzone herausgetraut und das hat sich bezahlt gemacht. Schade, dass ich mir irgendwas am Schienbein überlastet habe. Das Antraben nach 10 Tagen Laufpause hat mir gezeigt, dass Tapern toll für die Laufform ist.

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 9

Verletzungsbedingte Laufpause. Ich könnte in die Tischkante beißen. Der HM schien nach dem Trainingszehner schon fast gesichert. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob das bis dahin alles ausheilt. Beim Gewicht fehlen mir auch noch 2,5 kg bis zum Ziel. Mehr als ich in einer Woche schaffen kann.

Trainingstagebuch:
Mo: 1h Taiji
Di: 0:40 h Laufen. Das letzte Mal für die Woche :-(
Mi: 0:30 h Tae Bo Video. 0:40 h Walking. Auch das letzte Mal für die Woche :-(
Do: ein bisschen Kraft.
Fr: 1:20 h Radeln... Auf der HM Strecke.
Sa: 2 h Kraft und Tae Bo.

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 8

Schubumkehr? Die Richtung stimmt, aber gewichtsmäßig ging es diese Woche kaum runter. Ein Grund ist eine noble Weinprobe mit leckerem 6-Gänge Menü.
In ca. 10 Sportstunden habe ich ca. 3500 kcal extra verbrannt... offensichtlich aber ohne Effekt. Läuferisch läuft es richtig gut, auch wenn es noch einiges zu tun gibt.

Trainingstagebuch:
Mo: 0:41 h Tempolauf.
Di: 1:15 h Walking. 1 h Taiji und Kraft.
Mi: 1h Tae Bo Video. 0:40 h Walking.
Do: 2:40 h Schneeschuhwandern.
Fr: 0:45 h Laufen mit Hügeltraining.
Sa: 1 h Walking.

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 7

Punktlandung für den Zwischenstand: 7 Wochen.7 Kilo. 18 Km.
In 10 Sportstunden habe ich ca. 3500 kcal extra verbrannt, d.h. ein halbes Kilo ging auf das Sportkonto. Läuferisch war die Woche wieder einmal abwechslungsreich und schön intensiv.

Trainingstagebuch:
Mo: 0:30 h Tae Bo Video. 1 h Kraft
Di: 0:45 h Tempolauf
Mi: 1 h Radeln. 1 h Gehen.
Do: 0:44 h Intervall Lauf - 4x800m
Fr: 1:20 h Radeln
Sa: 2:45 h Langer Lauf
(18 Km lang. Langsam. Leichter als zuletzt, aber trotzdem ziemlich herausfordernd. Galloway im 2 min zu 0,75 min Wechsel.)
So: 1:30 h Gehen

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 6

Eine richtig schöne Laufwoche mit sehr abwechslungsreichem Training. HIIT Intervalle, Tempotraining und Hügellauf. Alles drin. In 10 Sportstunden habe ich über 3000 kcal extra verbrannt. Die Waage scheint dagegen eingefroren zu sein, obwohl ich das mit der Ernährungsumstellung weiter konsequent, aber nicht quälend, weiterverfolge. Was soll's. Die schönen Läufe entschädigen dafür, dass es mit dem Gewicht nicht weiter runterging.

Trainingstagebuch:
Mo: 0:45 h Walking.
Di: 0:37 h Laufen.
(HM Renntempo ausprobiert. I feel good :-))

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 5

Eine ausgewogene Woche. Ausreichend Sport. Eine gute Kalorienkontrolle, die aber auch kleinere Sünden erlaubt hat. In 9 Sportstunden habe ich 2900 kcal extra verbrannt. Die Waage war wieder gnädiger. In 5 Wochen 5,8 Kg weniger sind denke ich ein guter Fortschritt.

Trainingstagebuch:
Mo: 0:30 h Tae Bo Video. 0:45 h Walking.
Di: 0:47 h Laufen.
(Meine zweiten HIIT Intervalle. Diesmal etwas flotter.)
Mi: 0:52 h XCO-Walking. 1 h Gymnastik. 0:30 h Taiji.
(Die Trägheit wegschütteln am Abend.)
Do: 0:45 h Laufen.
(Streng nach Puls dahin geschlichen.)

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 4

Stagnation. Eine Tagung über 2 Tage hat mich ganz schön zurückgeworfen. Kalorienkontrolle war kaum möglich. Sport auf Sparflamme. Was das geplante Kaloriendefizit angeht, habe ich den Kalorienexzess des Wochenanfangs zum Ende der Woche wieder ausgeglichen. In 8 Sportstunden habe ich doch noch 2500 kcal verbrannt. Auf der Waage hat sich dadurch aber wenig getan. Ich hatte das aber erwartet. Ist ok so.

Trainingstagebuch:
Mo: Nur ein bisserl Walken.
(Eine Pause bei der Tagung schnell noch genutzt.)
Di: 0:30 h Tae Bo Video. 0:30 Taiji.

Benutzerbild von sarossi

Das Salz in der Suppe

In den Bogbeiträgen verstecken sich viele Erinnerungen an oft wunderschöne, manchmal skurrile und ganz selten unangenehme Laufmomente. Gerade jetzt mitten in der Halbmarathon Vorbereitung und nach meinem ersten 2-Stundenlauf des Jahres blättere ich 3 Jahre zurück in meinem Trainingstagebuch. Neugierig,  was mich in der damaligen Vorbereitungszeit so bewegt hat. Und ich kann gar nicht fassen, was ich da lese.  Ich blättere vor und zurück,  lese das ganze Tagebuch aus dieser Zeit. Und langsam bekomme ich Manschetten.

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 3

Inzwischen bin ich 4 Kg losgeworden. Auch in der 3ten Woche gab es jeden Tag eine Sporteinheit und dabei habe ich in gut 11 Stunden ca. 2900 Kcal extra verbrannt. Etwas für die Kraft und Beweglichkeit ist dazu gekommen. Dadurch ist es weniger Sport-Kalorienverbrauch aber der neue Trainingsbaustein ist auch wichtig für die HM-Vorbereitung. Eine gute Balance zwischen Kaloriendefizit und Sport habe ich jetzt auch gefunden. Es muss ja genug Kraft, für den Sport da sein.

Trainingstagebuch:
Mo: 1:15 h Nordic Walking. 1 h Thera-Band Übungen

Benutzerbild von sarossi

10 Wochen. 10 Kilo. 21 Km - Woche 2

Auch die zweite Woche meines Neustarts hat sich gut entwickelt. Trotz mehrerer Anschläge in Form von Geburtstagskuchen und Einladung zur Feuerzangenbowle. Ich bin jetzt insgesamt 3 Kg los. Jeden Tag gab es eine Sporteinheit und dabei habe ich in knapp 9 Stunden ca. 3200 Kcal extra verbrannt. 

Trainingstagebuch:
Mo: 1h Laufen 
(...mit Großeinsatz der Feuerwehr für eine Mieze im Baum)
Di: 1h Tae Bo Video. 1h XCO Walking 
(Ausschütteln nach langer Autofahrt)
Mi: 1,25h Radeln ins Büro
(Musste reichen. Die Gräten waren noch nicht ganz fit)
Do: 1h Laufen 

Google Links