Benutzerbild von Schalk

Letzte Woche war Ruhewoche. Ruhewoche heißt ja nicht zwingend das man gar nichts macht. Di-Fr ging es je auf nen 30er von Arbeit Heim. Nee, Stop. Am Freitag nur 20km. In Summe also 110km. Das ist gemessen an den Vorwochen nicht viel.
Am Wochenende war dann echt komplett Lauffrei. OK, wir hatten Besuch und ich hatte da noch was zu Bauen. Die Zeit verging also. Aber komisch war das schon, so gar nicht loszuziehen.
Diese Woche ist jetzt die erste von drei Hauptbelastungswochen. Da geht es etwas zur Sache. Doof nur, dass ich gestern beruflich unterwegs war und heute auch keine Zeit zum Laufen hatte. Der Plan stand somit am Montag nen flotten 20er zu drehen und nach zwei Ruhetagen (Di/Mi) zwei 30er am Do/Fr und dann Sa/So je nen 50er zu laufen.
Diese zwei Tage Ruhe waren richtig komisch! Gestern nur in Zug und Auto gesessen. Das war schon die Hölle und heute dann auch nicht los... Ich komme mir vor wie in einer absoluten Ruhewoche! Bin doddal tiefenentspannt, ausgeruht. Die Beine völlig relaxt. Schön - aber auch irgendwie doof!
Aber gut. Morgen ist das vorbei. Da geht es endlich wieder los. Zu viel Ruhe ist dann auch nix!
Ick freu mir!
;-)

0

Ich merke mir:

"Ruhewoche" = 110km laufen

"Erste Belastungswoche": 20/30/30/50/50 = 180km

Also, die Belastung unterschreibe ich. Die Ruhe nicht. Aber ich bin ja auch anders ;-))

Diagnose: du spinnst. Aber auf eine sehr nette, sympathische Art ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

OK, OK, ...

... es ist kein Trainingsplan für Marathon! - eher für mehrere am Stück.
Aber diese zwei Tage Ruhe - Ätzend! Schön und ätzend! Einfach komisch.
;-)
PS: Aber ist das nicht irgendwie notwendig, um 230km am Stück laufen zu können? Ich würd mal sagen mit weniger tuts beim Wettkampf mehr weh und dauert länger. ;-D
Beim Schalk läuft die Vorbereitung auf die TortourdeRuhr!

Ruhe

Ich kann mich mit so Ruhewochen auch nicht anfreunden. In den letzten Wochen hatte ich ja reichlich davon....
Auch ohne kaputte Knochen sind sie eher lästig. Aber mit dem Alter werde ich weiser und vernünftiger. Ein bisschen.

Ich bin dann mal weg

Aha....

tiefenentspannt und ausgeruht ist irgendwie doof. Hmmm....kenne ich nicht. Wenn es doof ist, bin ich vielleicht ausgeruht, aber halt nicht tiefenentspannt. Sonst wäre es ja nicht doof. Nach 110Laufkilometer in der Woche war ich weder tiefenentspannt noch ausgeruht, DAS ist doof. Ach siehst du, da haben wir es ja doch in einen Satz bekommen;-)
Hehe, du hast es überlebt, nun darfst du wieder rennen, *lach!*

Lieben Gruß
Tame

Boah lieber Schalk,,,

.. das ist natürlich immer doof wenn man einfach mal einen Trainingstag ausfallen lassen muss. (Berufliche Gründe, Hausarbeiten)

Ich kann verstehen, dass Du Dir jetzt Sorgen machst.

Aber ich denke, Du hast in den Tagen davor ja ein vernünftiges Fundament gesetzt. - Also würde ich mir jetzt keinen Kopf machen.

Wichtig ist natürlich, dass Du nicht unüberlegt versuchst die verlorenen Trainingseinheiten wieder aufzuholen.

Halt nicht übertreiben
- lieber mal zwischendrin eine Aufzugsfahrt mit Treppensteigen ersetzen.
Oder eine kurze Bus-/Auto-/Zug-/Luftfahrt mit einem kleinen Lauf.

..... :-) :-)

Mal im Ernst - schläfst Du auch? :-)

*duck und wech*

Stefan

Lieber Stefan

das ist in der Tat eine interessante Frage! Ich kann mich da an ein Foto von Schalk als Murmeltier erinnern, eingehüllt in Wärmefolie und schlafend wie ein kleines Kind - nach Reunion, glaube ich, richtig? Von daher WEISS ich, dass er schläft. Obwohl ich tatsächlich glaube, dass er auch das manchmal im Laufen tut..... *duckunwech*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Stimmt, Strider! 2012 war es...

... und hier ist es auch zu finden, das besagt Bild.
Den Aufzug nehme ich eher selten und auf Arbeit quasi nie. Anders ist das mit dem Schlaf. Der ist wichtig. Da wird man nämlich schneller! Wußtest du das nicht, Stefan?
;-) Manchmal kann da Reisen auch sehr entspannend sein. Im Zug kann ich wunderbar schlafen.
Nur nachzuholen habe ich keine Lauf-km. Ich habe nur ein wenig die Woche zurecht gebastelt. So, wie sie jetzt ist bzw. werden wird, ist es ein ganz guter Plan. Montag Dembo, dann vom Dembo ausruhen und dann vier Tage am Stück erst kürzere und dann längere, langsame Trainingsläufe. An vier Tagen in Summe die 160km verteilt Laufen erfordert jedenfalls weniger Regeneration als die am Stück zu laufen und dann drei Tage nur zu erholen - mal ab, dass ich Donnerstags eher nicht die Zeit für 160km hätte. Für die 30km von heute hatte ich sie. ;-D
Geht es bei dir wieder langsam vorwärts auch schon mit Laufen, Benbohne? Bissl was hast du ja schon gemacht. Wie ist der aktuelle Stand? Besser? Muß!
Es waren doch laaaangsame und kurze Läufe, Tame. Das strengt nicht an! Aber ich finde es total witzig. Du schreibst 'Hey, du hast es überlebt!', Stefan fragt, ob auch mal schlafe und Strider findet genau dazu das oben verlinkte Foto. Und der erste Blogbeitrag diese Triologie zur Diagonale beginnt mit welchem Satz?
- „J'AI SURVÉCU“ – „Ich habe es überlebt“ steht auf dem T-Shirt und ich habe es, dieses Shirt.
Nein, ich wußte das nicht mehr. Aber es war schön, es nochmal anzusehen. Habe die Übersichtsseite verlinkt. Da sind alle drei Blogs dazu.
Und dieses Jahr geht es für mich das zweite Mal dahin! Auch darauf freu ick mir!
;-)
Beim Schalk läuft die Vorbereitung auf die TortourdeRuhr!

Standmeldung

Mal abgesehen vom Tempo, da mag die Schulter noch nicht so mitziehen, läuft es wieder ganz ok. Nicht schmerzfrei, aber ok.
Letzte Woche kleiner Doppeldecker (20/44, nachzulesen im Blog) war gut bis sehr schön. Zwei 20er diese Woche und gleich gibt es mal 30 und am Sonntag dann den Aussenalsterultra. 6-8 Runden sind Ultra, ich hoffe auf sieben. Aber wenn die Schulter zu sehr meckert bin ich raus, die ist grad der Boss...
Für nächste Woche denk ich mir noch ein hübsches Triple aus und dann ist tapern für den WHEW100 dran.
Den will ich und den lauf ich :-)!

Ich bin dann mal weg

Das ist mal ...

... ne Ansage! Schön!
Hör auf den Boss und ansonsten laß es einfach Laufen!
;-)
Beim Schalk läuft die Vorbereitung auf die TortourdeRuhr!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links