Kein Regen! - Jedenfalls nicht als ich dann endlich loslief..
Vorher goss es immer wieder mal in Strömen.

Also Sachen gepackt, nach langer Zeit mal wieder mit Wasserrucksack - und dann 210 min LDL (wenn möglich hügelig) nach dem Laufcampus Plan für den Steig.

Ich bin langsam wie nie, die Waden schmerzen. Es ist solange her, dass ich mehr als drei Stunden gelaufen bin. Erstmal langsam den "Berg" hoch, Hörnli, Wenkenpark, ab in den Wald. Dann endlich nach einer Stunde bin ich oben auf St. Chrischona. Am Grenzbaum vorbei nach Deutschland, Rührberg.. Die Regenwolken ziehen aus Westen wieder auf, rasch über den Höhenweg nach Norden - knapp am Regen vorbei. Wunderbare Aussichten auf den Jura und Schwarzwald. Die Bäume fangen an zu blühen. Es ist herrlich
Runter nach Inzlingen, Richtung Lörrach, Herrenweg und "Eiserne Hand".
Hier oben gibt es schon Froschlaich! - Vorbei an der Finnenbahn, dann runter ins Tal.

Durch Riehen, an Vorgärten und Autos vorbei zurück in die Stadt. Ewige Baustellen mit wechselndem Untergrund. Die letzten 5 km ziehen sich, geschafft.

Noch vier wirklich lange Läufe und dann kommt schon der Rennsteig.. :-)

- Stefan

(Bei Tageslicht zu laufen ist so viel besser als diese ewigen dunklen verregneten Runden durch die Stadtringe..)

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Danke für's Mitnehmen. Ich

Danke für's Mitnehmen. Ich muss gerade die Füße stillhalten und freue mich über die schöne Beschreibung. Bei uns blühen die Bäume noch nicht. Da seid ihr uns noch ein paar Wochen voraus.

Noch viel Spaß beim Training.

------

Blühende Bäume!

Heute früh traf mich bei 2 Grad in Frankfurt etwas der Schlag, aber inzwischen glaube auch ich an den Frühling.

Tapfer gelaufen! Grüß den Rennsteig!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links