Benutzerbild von strider

Swimmer's High! Und Kind war schuld ;-)

Nr 2 braucht für eine Bewerbung einen Schwimmnachweis. Für die 200m hat sie 6:40min Zeit. Also fragt sie unseren Triathletentrainer, ob er die Zeit abnimmt. Gestern Abend durfte sie antanzen und prompt bekamen wir alle einen Zeittest. Aber natürlich über 400m.... Der letzte Test war vor drei Monaten und da waren Coach und ich schon superstolz über unsere Zeiten: Coach für 8:13 und ich 8:25.

Gestern kniff Coach und wollte nur "easy" hinterher schwimmen, also kamen drei Männer vor mich und ich als einzige Frau unter den Treibhölzern durfte hinterher hechten. Boah ey. Also hinterher keulen. Ging auch gut, letzte Bahn noch mal Vollgas, vor mir tauchte ein langsamerer Depp auf, ich schwimme neben ihn um zu überholen und prompt geht er quer, denn er hat noch zwei Bahnen zu schwimmen. Na danke! Hinter mir schlägt Coach an und so "easy" sieht der nicht mehr aus...

Die Auswertung ist für uns überraschend. Mit 8:05 habe ich mich um 20sek in drei Monaten verbessert, und Coach in meinem Kielwasser eine 8:01 erreicht (soviel zu "easy"...).

Nr 2 hat ihre 200m mit 3:56 auch "ganz knapp" *gröhl* geschafft, und so ziehen wir stolzgeschwellt (mit einem Zwischenstopp bei einer bekannten Kette mit "gesundem" Essen) nach Hause.

Merke:
1) Statt 1-2x schwimmen die Woche 3-4x zu schwimmen bringt doch mehr.
2) Training (nach Plan) statt "dahindümpeln" bringt auch mehr.
3) Die Betonung liegt auf "Training", denn bislang lag der Focus auf Laufen und abendliches Schwimmen diente eher der Entspannung. Die Zwangsreduzierung der Laufkilometer ließ so "Luft" fürs Schwimmen.
4) Zweimal die Woche Stabiübungen (und soweit möglich Gerätetraining) bringt doch was für die Rumpfstabilität. Das merke ich ja auch beim Laufen.

und 5) und das ist das beste: Selbst unser Trainier (ein Mann!) meinte, meine Technik habe sich sehr verbessert. Gut, dass Trainertochter Nr 3 in Australien weilt, die hätte sich wieder vor Lachen weggeschmissen ;-)))

0

Wow! Das heißt, du

Wow!
Das heißt, du schwimmst gerade mal 2:01 auf 100m??
Oh! Mein! Gott!
Frau, so viel kann ich im Leben nicht mehr trainieren, um da hinzukommen.
Ich finde das toll!
:-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

nee bri,

auf 100 ist sie schneller. Irgendwas um die 01:57...
Wage ich jetzt einfach mal zu behaupten, wenn ich mir die 400er Zeit anschaue :)).
LG, KS

Swimmers High.....

.....aus striders Mund, großartig! Endlich weiß du auch, dass du super gut bist!!!

Lieben Gruß
Tame

"super gut"

noch lange nicht. Ich war auf der langsamsten Bahn die 4. und damit letzte von denen, die Test geschwommen sind.

Aber für meine Verhältnisse wird es deutlich besser ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Du trainierst

mit den falschen Leuten;-)

Lieben Gruß
Tame

Viel Pause

ist bei mir genauso effektiv wie viel Training - ich werd nicht schneller.

Dann weiß ich ja, bei wem ich mich in Bonn in den Wasserschatten hängen kann ;o)

Schön, dass du dich so steigern konntest.

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links