Benutzerbild von langsamer Lurch

nach der Vor- oder Rückschau.
www.jogmap.de/civic4/?q=node/511568

das MRT war niederschmetternd,
1. mein Meniskus löst sich vom Kern her auf.
Positiv ist allerdings das er nicht gerissen oder faserig ist.
2. mein Knorpel im linken Knie hat gewaltig Schaden genommen. Der Radiologe hat es folgendermaßen beschrieben:
Zustand = 4-, Versetzung ist gefährdet.
3. im Knie schwabbelt ein schöner Erguß, ob alt oder frisch vermochte werder der Radiologe noch die Orthopädin zu bestimmen.

Beide rieten dazu den Laufsport an den Nagel zu hängen, un das I-Tüpfelchen der Orthopädin: 3 Hyaluronspritzen für sage und schreibe 165€ könnten Linderung bringen.
Von den Nebenwirkungen ganz zu schweigen.

Das muß man erst mal sacken lassen.

Inzwischen habe ich ca 200km Nordic walking und Crosstrainer auf der Uhr,
und seit heute 6,4 Laufkilometer ohne das das Knie schmerzt oder sonstwie rebelliert hat.

Ich habe natürlich viel Zeit mit Recherche verbracht,
aber so richtig zündend war das Programm von Liebscher&Bracht, nämlich das dehnen der Faszien.
Ich wollte erst nicht glauben, und es tat auch ziemlich weh, allerdings gibt der Erfolg ihnen Recht, glaube ich zumindest für mich.

Blöd nur das die richtige Laufkondition so richtig im Arxxx ist, aber der Neuanfang war sehr vielversprechend.
Ich hoffe und wünsche mir das es anhält, d.h. natürlich auch:
dehnen bis der Schmerz kommt, dann kommt das mit dem laufen auch wieder.

Bis dahin lahmt der Lurch noch ein wenig.

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Ach Menno und Gott sei Dank

Ach Menno natürlich für die Diagnose. Die haut einen so richtig vom Hocker. Doch genau solch Diagnose kennen ganz viele von uns. Ich habe sie zweimal erhalten, natürlich auch nach MRT. Sogar ein recht bekannter Sportorthopäde W aus H hat mir damals die niederschmetternde Diagnose vom Radiologen bestätigt. Mein mutiger Hausarzt war es dann, der mich darauf hinwies, dass ich die Bilder drei Leuten zeigen könnte, um vier Meinungen zu erhalten. "Es sei nicht alle Tage Abend", so meinte er wörtlich und ich solle erstmal 3 Monate wirklich die Füße stillhalten für eine echte Regeneration und Heilung und dann mit Übungen usw. langsam anfangen und mein Bauchgefühl entscheiden lassen.
Das ist nicht so ganz viel anders als bei dir. Nur war es bei mir Fuß, bei dir Knie. Wie auch immer. Du hast da schon einiges durch und wenn dann Übungen von L&B Linderung verschaffen, dann kannst du dir sicher sein, du bist auf dem richtigen Weg. Faszienverklebungen können einem gewaltig das Leben schwer machen! Bleib am Ball! Schraube erstmal auch dann, wenn es wieder schmerzfrei läuft, die Umfänge für eine längere Zeit zurück. Du wirst sehen, danach steigst du wie Phönix aus der Asche!
Das wird wieder, lieber Lurch! Ich bin da absolut sicher! Gut Ding braucht Weile. Du wirst vernünftig genug sein, es nicht zu übertreiben. Das zeigen die Walkingkilometer. Jeder einzelne für die Gesundheit, klasse!
Ich freue mich für dich wie Bolle, dass du die 6,4km gelaufen bist!
Sonnenschein und ich sind im März in Soltau. Vielleicht magst und kannst du uns bei unserem Training durch die Soltauer "Berge" auf der flachen Strecke ein paar kleine Kilometerchen begleiten. Das wäre super!

Alles Gute für dich
wünscht Tame

Ich und Vernunft *brüller*

Sicher würde ich gerne mit euch laufen, aber ich muss leider arbeiten.

Mein Physio war heute höchst zufrieden und das stimmt mich sehr zuversichtlich.

Was langsam währt, wird gut!!

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

Hast du mir nicht mal Geduld gepredigt?

Wünsche dir eine große Portion davon und schön sachte aufbauen, gelle?!?

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Blöd!


Das ist ja eine schlimme Diagnose! :( Das braucht kein Mensch!
Trotzdem Kopf hoch, Dein eingeschlagener Weg scheint richtig zu sein.

Ich wünsche Dir eine große Portion von dem fiesen Wort mit G (eduld) und baldige Besserung!!!

chiun

Das was die Ärzte sagen

Das was die Ärzte sagen gefällt mir gar nicht, ich hoffe und wünsche dir das Programm von Liebscher&Bracht hilft. Und du bald wierder deine Runden drehen kannst.

Laufkondition

kommt schnell wieder, wichtiger ist, dass Knie hält. Gut, dass der Physio dir helfen kann! Das ist ein Weg, den du guten Gewissens gehen kannst. Ich arbeite auch gerade dran, auch wenn es bei mir der Fuß ist.

In diesem Sinne: Lass uns gemeinsam lahmen ;-))) Gute Besserung!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links