Benutzerbild von benbohne

Am Freitag wollte ich das Laufband aus seiner Ecke im Wohnzimmer holen. Das ist etwas mühsam. Ich weiß gar nicht genau, wie es passiert ist, ich habe mich irgendwie blöd gedreht und bin mit der Seite ans Laufband geknallt. Anscheinend habe ich genau die richtige Stelle getroffen, jedenfalls blieb mir erstmal die Luft weg.
Ein Hundelauf am Nachmittag ging ganz gut, solange ich ruckartige Bewegungen vermied. Trotzdem war ich froh, dass ich für den Samstag nur 30 und keine 50 Kilometer geplant hatte. Nach einer ziemlich schlaflosen Nacht, weil ich nicht wusste, wie ich liegen sollte, strich ich die dann mal auf die Hälfte zusammen.
Es lief sich dann besser als erwartet, nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, das es vor allem beim ausatmen jedesmal weh tat. Heute lief es ähnlich und die nächsten Tage muss ich viel arbeiten, kann also nur wenig laufen. Ganz gutes Timing.
Ab Donnerstag will ich dann allerdings ein Triple laufen (20/30/50) und das bitte schmerzfrei!!:-(

0

Autsch, das tut weh!

Der Schmerz soll schnell verschwinden,

wünscht
yazi

Oh,

hört sich nich gut an, wünsche Dir schnell wieder Schmerzfreiheit.
War selber gerade für ein paar Tage out of Order, is nix...
Jetzt wieder auf'er Piste, so is besser.
Alles Gute wünscht

aloahe

Gute Besserung!!

Das klingt in der Tat sehr schmerzhaft...
Besonders ärgerlich finde ich immer, wenn man wegen seiner eigenen Blödheit ;-) oder Schusselichkeit ausgebremst wird.
Aber das geht sicher bald wieder weg!

Laufen solange es geht - gehen bis es wieder läuft :-)

@yazi

Ich hoffe doch mal, dass der Spuk in ein paar Tagen vorbei ist!

Ich bin dann mal weg

@aloahe

Danke! Zum Glück waren es nur die Rippen und nicht die Beine, so dass wenigstens ein paar Kilometer möglich waren.
Aber schön geht anders!

Ich bin dann mal weg

@Jerun

Blödheit trifft es wohl ganz gut :-(

Ich bin dann mal weg

Ärgerlich!

Ärgerlich, vor allem wenn es bei solchen Nebensächlichkeiten passiert.
Beim Laufen achtet man auf alles und ernährt sich gesund etc. und bei solchen unwichtigen Momenten passiert es dann.
Kennt wohl jeder (seufz). Ich wünsch Dir schnelle Besserung.

chiun

@chiun

Danke:-))

Ich bin dann mal weg

Keine Ahnung wie „ordentlich“ du ...

... getroffen hast. Aber von ner „vernünftigen“ Rippenprellung haste länger was.
Flach atmen bei den langen Läufen geht einigermaßen, ist aber kagge. Dembo geht nicht wirklich. Und nach dem langen Lauf kann es ne wunderschöne Rückenverspannung geben. Da ahnst du dann ansatzweise wie du intuitiv anders und damit Fehlbe-, oder -überlastest.
Kann ich dir aus eigener aktueller Erfahrung sagen. Ist gerade erst fast weg. Mein Treffer müßte am 12.01. gewesen sein. ;-(
Beim Schalk läuft das Training!

@Schalk

Echt so lange? Also es schmerzt schon ganz ordentlich. Mein Plan war eigentlich die nächsten drei Tage schonen und dann ist gut. Der erste Triple-Lauf am Donnerstag sollte mit ein bisschen Tempo sein, dann am Freitag ein paar Intervalle und am Samstag gemütliche fünfzig. Zumindest Tempo und Intervalle sind da wohl ein bisschen zu optimistisch:-(

Ich bin dann mal weg

Hmm, also wenn es bei dir ne ähnlich lustige ...

... Rippenprellung ist, wie sei es bei mir war, haste noch etwas länger was davon. Laufen kannst du damit ja. Du machst ja nix kaputt - sag ich mal so als Nichtmediziner, der nur einfach ins sich reinhorcht. Nur tief Luft holen ist halt mehr oder weniger Schmerzhaft. Da hält sich dann der Spaß in Grenzen. Ich hab auch nach vier oder fünf Tagen nen 20km Dembolauf in 4:30er Schnitt gemacht. Da ich dann aber die ganze Nacht noch was davon hatte (ich schlafe meist auf der Seite...), ließ ich dann doch einige lange Läufe und vor allem die geplanten schnellen 30er ausfallen.
Am 20.01. lief ich den Wintermarathon in Leipzig. Nach den 42km bin ich morgens mit komplett verspanntem Rücken aufgewacht. Die haben sich dann alle lustig gemacht, dass mein Vater deutlich fitter aus dem Bett kommt... Es ist sicher nicht notwendig zu erwähnen, dass die Beine komplett locker und ohne Befund waren ;-)
Gehen geht das also. Die Frage ist einfach was man sich so im Training antun möchte.
;-)
PS: Ach, und am 05.01. ist mir das passiert. Komplett weg ist es noch nicht. Aber es stört jetzt beim Laufen wirklich kaum noch.
Beim Schalk läuft das Training!

@schalk

Ja, ich schau einfach mal was geht.Seh ich auch so, kaputt machen kann ich damit nichts. Die Strecken sind alle so, dass ich abkürzen könnte. Tempotraining sehe ich grad auch noch nicht. Was schade ist, fing grade an Spaß zu machen, außerdem naht der Syltlauf. Aber ganz spaßfrei ist dann auch nicht schön.
Spontanheilung wäre schön!

Ich bin dann mal weg

Rippenprellungen

sind total fies und knocken einen manchmal lange Zeit aus. Wer weiß, vielleicht tut das Laufen dem Körper sogar gerade gut. Du musst ja schön viel Luft einatmen, auch wenn es dann beim Ausatmen umso mehr schmerzt. Möge der Schmerz ganz schnell vergehen. Aber leider hört man immer wieder, dass man, selbst wenn die Rippen "nur" geprellt sind, ein paar Wochen was davon hat.
Musst du auch immer Möbel schleppen? Bessere dich;-)

Lieben Gruß
Tame,
deren altes Laufband auch mal wieder in einer ungünstigen Ecke steht. Da muss der Junior mal anfassen. Wozu geht er in die Muckibude;-))

Autsch,

Ich kann es nachfühlen - Fahrradlenker in die Rippen rammen kann ich guuut...
Wünsche dir eine Blitzheilung!

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Ich kann leider auch nur bestätigen

dass Rippenprellungen leider sehr langwierig sind. Kann ich nach meinem Radabflug im letzten Sommer leider auch nur bestätigen. Die fiesen Abschürfungen (zum Teil schön tief und entsprechend vernarbt) waren längst Geschichte, da hatte ich immer noch Ärger mit der Rippe.Bei mir waren es gut 6 Wochen, bis alles wieder locker lief. Am schlimmsten war das Radfahren. Und das blöde ist, dass man dann doch "verkrampft" läuft und dann tut noch mehr weh.

Ich wünsche dir gute Besserung! Doof sind wir alle irgendwie...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links