Benutzerbild von sarossi

Meine guten Vorsätze für das neue Jahr sind einfach. Die Work-Life-Balance soll wieder etwas mehr „Life“ bekommen. Dazu gehört auch das regelmäßige Laufen. Und damit das zum ersten Januar nicht so hart wird, habe ich schon im November damit angefangen.

Zwischen den Jahren kam dann der Durchbruch. An einem ganz verregneten Morgen konnte ich meine innere Schweinehündin Lisa nach längerem Kampf niederringen. Laufen gehört wieder zum Alltag. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt noch kurze Strecken waren, über die ich mich schleppte.

Heute bin ich nach langer Zeit wieder anderthalb Stunden am Stück gelaufen. Ein paar Bekannte haben mich mit dem Halbmarathon angefixt. Es wäre der zweite in meinem mäßig erfolgreichen Läuferleben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass die Vorbereitungszeit das schönste an dem Event ist. Ein klares Ziel, um die Strecken nach und nach auszuweiten. Also egal, ob ich wirklich den Wettbewerb laufe oder nicht, die Vorbereitung macht auf jeden Fall Spaß.

Ein toller Anlass, um das Laufen systematisch wieder auszuweiten… wenn da nicht die vielen Kilos auf den Rippen wären. Zu viele kamen im letzten Jahr schleichend dazu. Letztes Wochenende habe ich dann eine weitere Entscheidung getroffen: 10 davon müssen wieder runter. Damit ich mein Wettkampfgewicht von vor 3 Jahren wieder habe (was auch schon nicht gerade wenig war). Leider reicht das Laufen dafür nicht aus. Auch beim Essen muss gespart werden. Ich bin ein typischer Stressesser und kann leider schlecht nein sagen. Jetzt werden mit Hilfe einer APP die Kalorien gezählt. In 10 Wochen sollte dann der zweite Durchbruch geschafft sein.

Den Blog werde ich ab jetzt als Tagebuch für meiner Wochenfortschritte nutzen… oder Rückschritte. Mal sehen wie es vorwärts geht.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

regelmäßig

ist wohl das Zauberwort - und wenn ich das noch richtig aus der Sport-Streak-Zeit erinnere, dann kannst du das ausgesprochen gut! Viel Erfolg weiterhin - und Rückschritte sind dabei immer mal wieder drin, aber das gehört dazu!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
"Du kannst was Du willst. Ende der Durchsage."
(beides von fazerBS)
<

Na dann: Gutes Gelingen!

Ich stelle fest: es gibt Parallelel.
DIe Regelmäßigkeit habe ich inzwischen wáuch wiedergefunden, wenn auch (noch) kein Ziel.
Jedenfalls freue ich mich drauf, wieder regelmäßig von DIr zu lesen.
Grüße aus dem Westerwald, WWConny

Ach ja, die Schweinehündin Lisa!

Schön, wieder von Euch beiden zu lesen. Durchbruch klingt super, und es ist für viele sehr motivierend und interessant zu lesen, wie es andern mit dem Laufen geht. Daher freu ich mich auf Dein Trainingstagebuch. Ich wünsche Euch beiden gutes Gelingen bei Deinen Zielen (oder hat Lisa auch Ziele?), viel Spaß im Training, und vor allem: bleib gesund und mute den Gräten nicht zu viel zu.

Herzliche Grüße
yazi

Gewohnheit

Gewohnheiten etablieren ist erstmal mühsam, genauso mühsam ist es schlechte Gewohnheiten auszumerzen. Ich denke das gilt geauso für das Laufen wie für das Essen. Aber irgendwann funzt es dann plötzlich, das Laufen gehört wieder ganz selbstverständlich dazu und nicht förderliche aber liebgewonnene Essensgewohnheiten werden unwichtig.
Ich wünsch Dir viel Erfolg und ganz viel Laufspaß!
Ein schönes Ziel hast Du ja, ob Du den Lauf nun läufst oder nicht.

Ich bin dann mal weg

Hallo Sarossi,

schön wieder von Dir zu hören.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei Deinen Zielen.
Eine ausgeglichene Life work ballance ist unbezahlbar.

aloahe

Ja, die Gewohnheiten....

Schwierig sie zu ändern und auch schwierig sie zu etalblieren,
wenn man es aber geschafft hat, dann läuft's - in jeder Hinsicht!
Bleib dran!! Wenn ich mal keine Lust habe loszulaufen, dann halte ich mir vor Augen wieviel besser ich mich danach fühle und laufe los :-)

Viel Erfolg!!

Laufen solange es geht - gehen bis es wieder läuft :-)

Schön, dass du wieder da bist!

Und Durchbrüche sind einfach großartig. Weiter so!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links