Benutzerbild von nicksdynamics

Ich hatte ja nicht erwartet, dass es leicht wird Trainingspensum und Umzugsvorbereitungen unter einen Hut zu bekommen, aber dass es so schnell zu Auflösungserscheinungen kommen würde, hatte ich nicht gedacht:

Zum einen sind da die ersten Anzeichen, dass sich unser Haushalt auflöst: es wird aussortiert, gepackt, verhökert und verschenkt. Brauchen wir das wirklich? Und wenn wir es nicht brauchen, wer dann?
Dann der Papierkram – ein Haus gekauft, das andere verkauft: ich hab es eh nicht so mit dem Schriftverkehr! … und die Übergaben finden erst noch statt!
Renovierung im Freestyle-Modus: wer macht wann was? Gibt es noch die netten Handwerker von vor vier Jahren, als wir die letzte Arie dieser Art hatten? Und hat jemand Zeit???
Dazu Entscheidungen – was ist Wunschdenken und was Wirklichkeit? Scheißteurer Geschmack – aber warum sollte es bei mir beim Fußbodenbelag anders ergehen, als beim Triahtlonrad? (da herrscht zumindest Gewissheit: es wird wohl nichts übrig bleiben für schicke Freizeitsportgeräte... *seufz*)

Und der Trainingsplan löst sich auch so langsam auf: eigentlich war heute länger laufen dran, aber räumen war noch viel eher dran – also später noch zumindest eine kleine Runde gedreht (noch lässt es sich mit Entlastungswoche rechtfertigen...) Ich bin sehr gespannt, ob sich mein angestrebtes Wochenpensum dann demnächst auch auflöst! Falls ja, dann löse ich mich schon mal von allen Zielvorstellungen!

Denn ab nächste Woche geht es los mit den aktiven Abriss-Arbeiten und ich hoffe zumindest vom bisherigen Rumpfstabi-Training zu profitieren. (Da muss ich dann auch nicht mehr hin.)
Laufen und Schwimmen fällt auf den späteren Abend, wenn man im Haus sowieso nichts mehr machen kann: vielleicht, ganz vielleicht klappt das ja!

Am Ende wird alles gut und die Teile passen wieder zusammen, ich weiß – aber bis dahin regiert ab jetzt das Chaos! Ich meld mich dann wieder Ende April...

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Bitte nicht...

..erst im April. Lass uns ein bisschen teilhaben an Deinem Training und den Umzugsvorbereitungen! Vielleicht solltest Du tatsächlich ohne Zeitziel in die Wettkämpfe gehen? Trainieren was ohne Stress möglich ist und laufen so dass es Spaß macht?
Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine gute und aufregende Zeit. So Neuanfänge sind toll!

Ich bin dann mal weg

Solange

du dich nicht auflöst ist alles im grünen Bereich.

Unser Umzugs- und Renovierungssommer 2013 war weitgehend sportfre. Bei 37 Grad war nicht mal abends noch Kraft da...

Wird alles wieder!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Als wir gebaut haben, ...

... war Laufverbot ausgesprochen. Nötig wäre das gar nicht gewesen. Neben Arbeit, Baustelle und Familie war da echt kein Platz.
Das wird wieder. Nur die Ruhe.
;-)
Beim Schalk läuft das Training!

Alles Gute

und toi toi toi!

Zwischen Hausbau und Trainingsplan...

...nicht vergessen, dass Du ab und zu auch noch schlafen musst.
Gutes Gelingen (für beides)!

Genau,

bitte nicht solange warten.
Schreib uns die Fortschritte.Wir ziehen gedanklich alle mit um ;-)
Ist doch eine spannende Zeit.

aloahe

Nicht erst Ende April...

... wieder melden, bitte.
Auch ich drücke Dir die Daumen für die kommenden Wochen und Monate!

Herzliche Grüße

Da macht ja schon das Lesen...

... ganz atemlos. Hey, es macht doch nichts, wenn das Leben mal die Prioritäten durcheinander wirbelt. Und Sport am späteren Abend sollte wirklich nur sein, wenn große Lust drauf vorhanden ist. Sonst einfach ein bisschen später wieder.
Ich schließe mich übrigens den VorschreiberInnen an: Du darfst gerne Zwischenstände posten - selbst wenn die vielleicht mal mehr Baustelle als Sportprogramm enthalten.

Gutes Gelingen bei allem wünscht
yazi

Dankeschön!!

...nagut - ich meld mich zwischendurch!
Jetzt ist erstmal hibbeln angesagt - Schlüsselübergabe morgen!
Vielleicht sollte ich mir während dieser Zeit generell eine Startnummer umbinden? (ich bin dann ja dank Startnummernsyndrom immer besonders motiviert...)
Wir freuen uns natürlich, auch wenn es chaotisch wird, aber es ist bestimmt auch viel fröhliches Chaos dabei! (...und über Schlaf mache ich mir die wenigsten Sorgen... der kommt von ganz allein!)

übrigens, wer mag, kann meist unkommentierte Trainingsaktivitäten von mir bei strava verfolgen: Dominik bei strava
(...auch wenn ich damit der Buddy-Liste auf JM das Wasser abgrabe...)

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
"Du kannst was Du willst. Ende der Durchsage."
(beides von fazerBS)
<

Knoten auflösen,

Faden neu aufnehmen und sauber abspulen - das wird.
Drücke die Daumen und lass von dir hören.

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Bei einem Umzug

muss man die Prioritäten anders legen, das ist einfach so. Sowas ist schon mega stressig, wenn man 1. Urlaub hat und 2. keinen Sport treibt. Wie bitte schön, willst du das alles wuppen? Geht nicht, basta! Hat man das erstmal eingesehen, ist es auch völlig egal. Mach eine Zwangspause. Du wirst weder Kondition noch Kraft verlieren, denn das holst im Umzugsalltag alles von ganz alleine wieder rein.
Toi, toi, toi, dass ihr alles gut wuppt! Übernimm dich nicht!
Das Sportliche regelt sich hinterher von selbst.

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links