Benutzerbild von nicksdynamics

Zum Jahreswechsel ging es noch einmal mit Freunden zum Silvesterlauf nach Oeversee (Schleswig-Holstein), wo sich auf 5 und 11km immerhin über 750 Leute versammelt hatten. Auch wenn ich erst seit einer Woche wieder laufe und ich mir nichts vorgenommen hatte (außer etwas unter einem 5er-Schnitt zu bleiben), schlug das Startnummersyndrom wieder zu:

auf Kilometer 2 und 3 kann man fast nur hintereinander laufen, also ins vordere Viertel sortiert und den ersten Kilometer ordentlich angeferst. Dann ging's hübsch der Reihe nach durch einen feinen schlammigen Wanderweg. Ich brauche da immer freie Sicht nach vorn, um etwas vorausschauend laufen zu können, also nochmal beherzt an einer Gruppe vorbei – von da an ging's etwas ruhiger zu, vor allem, weil sich das 5km-Feld trennte.
Seit Ratzeburg kann ich auch dem „holprigen Geläuf“ (zu norddeutsch Matsch und Schlamm) etwas abgewinnen, ja es macht sogar Spaß einfach durch den Modder zu laufen, in der Hoffnung, dass darunter festerer Boden zu finden ist. Meistens geht diese Taktik auf und ich bin schneller als die Leute, die in Schlangenlinien versuchen um die Pfützen herum zu eiern...
Nach einer Asphaltpassage geht es durch einen schönen kleinen Waldabschnitt, munter rauf und runter und immer wieder Pfützen... Ich laufe mittlerweile ein schön konstantes Tempo - das fühlt sich doch schon wieder nach Laufen an!
Am Ende fehlt mir jedoch etwas Kraft und ich komme nicht mehr an eine kleinere Gruppe heran, aber es reicht für einen Schnitt in 4:37 und unter 50min für echte 10,75km. So gesehen ist dieser Lauf eher ein Anfang eines neuen Sportjahres, als ein Ende.
Wenn ich rückblickend in meine Statistik schaue, dann kann ich sehr sehr zufrieden mit diesem Jahr sein: in jedem Monat mindestens ein Wettkampf, dabei neue PBs auf der 5km- und Marathon-Distanz und beim 6h-Lauf gingen auch 2km mehr als im Vorjahr! Debüt in der Landesliga im Triathlon und Debüt auf der Mitteldistanz. Insgesamt ca. 200h Laufen, 130h Rad, 68h Schwimmen und 26h für Stabitraining konnte ich in meinen Alltag integrieren und es hat fast immer Spaß gemacht, vor allem dann, wenn ich gemerkt habe, dass mein Körper funktioniert. Was für ein Geschenk!

Apropos Geschenk: zwischen den Jahren kam eine Nachricht, dass wir den Zuschlag für ein Haus bekommen, auf das wir ein Gebot abgegeben hatten! Es wird also ein neues Zuhause geben, viel Arbeit mit Renovierung und Umzug, aber auch die Chance den Hausstand abzuspecken und sich von Dingen zu trennen, die nicht mehr in unser Leben passen. Ein oder zwei Dingen fallen mir da ein...
Hallo Neuanfang!

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Viel Glück im neuen zuhause!

Das freut mich sehr, dass das doch recht schnell geklappt hat mit der neuen Behausung.
Dann viel Spaß beim Entrümpeln und Renovieren und auf in ein neues, aufregendes Jahr, sowohl sportlich, als auch privat.

Übrigens schicke Jahresbilanz und genialer Abschluss!

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Was für ein Abschluss!

ein verdienter Abschluss bzw. Neuanfang! Dass das mit dem neuen Zuhause geklappt hat ist natürlich das Sahnehäubchen, das freut mich sehr! Und Renovieren kann ja Spaß machen, wenn man weiß, wofür es ist. Nach 14 Umzügen in 25 Jahren weiß ich, wovon ich rede ;-))

Ich bin sehr gespannt, was du uns 2018 alles zu erzählen hast. Und ja, ich hoffe sehr, dass wir uns auch nach 7 Jahren endlich mal wieder "live" sehen werden ;-))

Ganz liebe Grüße an die Familie, die so etwas ja immer mit unterstützen muss. Und dass ihr alle froh und gesund bleibt!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

So 'n bissl Dembo ...

... macht auch schon mal Spaß! Hab grad auch die Woche wieder damit angefangen.
Dein 2017 klingt auch gut und was das 2018 sportlich so bringt, kannst du ja janz entspannt angehen.
Viel Spaß dabei.
;-)
Beim Schalk läuft das Training!

Neues Zuhause

Sehr schön, ich gratuliere! :))) Dann sind ja die größten Bedenken weg (auch wenn viel Zeit für die Renovierung drauf geht).

2018 kann kommen!

chiun

Ein toller Jahresabschluss(

Ein toller Jahresabschluss( das mit mttendurch laufen mache ich immer genau so)
und hoffentlich ein geniales 2018.
Ich wünsche euch viel Glück und Gesundheit in eurem neuen Zuhause.

... wenn‘s mal „läuft“ ...

... und der Körper funktioniert ist vieles einfacher .

Man kann dich wirklich nur zu deinem tollen 2017- Jahr beglückwünschen.
Für 2018 wünsche ich ebenso viel Erfolg.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Hach,

das liest sich wie Rosamunde Pilcher;-)
Einfach nur großartig!
Wünsche euch einen tollen, und vor allem gesunden Neuanfang im baldigen neuen Heim!
Möge dein neues Sportjahr genauso erfolgreich werden, wie das Alte!


Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links