Benutzerbild von strider

Und man erfährt es beim Surfen im Internet über ein Triathlonforum, nicht, dass sich mal der Veranstalter meldet bei den betroffenen Athleten oder so....

Im September hatten Coach und ich die ChallengeForTwo in Regensburg gemeldet: Zwei Athleten teilen sich die LD, klang aus dem vergangenen Jahr gut, d.h. jeder macht quasi eine Halbdistanz. Gemeldet, bezahlt, gefreut.

Dann kündigte die CF den Vertrag, die Veranstaltung sollte trotzdem stattfinden, dann eben ohne Label. Label ist mir wumpe. Hauptsache, es findet statt. Andere Athleten sahen das anders und meldeten ab, erhielten auch ihr Geld zurück. Dann sah ich heute morgen die Nachricht von gestern: Veranstalter hat Insolvenz angemeldet "wegen zu vieler Abmeldungen und den juristischen Kosten aus dem Streit mit der CF", Abmeldungen sind natürlich nicht mehr möglich, Geld ist weg (da die Abbuchung mehr als 8 Wochen zurück liegt, kann auch der Lastschrifteinzug nicht mehr storniert werden). Immerhin 395 Eur. Das kriegen jetzt die Banken, die Anwälte und wer weiß ich noch...

Herzlichen Dank auch! Es ist ja nicht nur das Geld. Auch die Planung war an dem Datum orientiert. Andere Wettkämpfe sind jetzt ausgebucht oder man findet keine Unterkunft mehr. Und diejenigen, die als Erste das sinkende Schiff verlassen und damit das Scheitern aus meiner Sicht auch mitzuverantworten haben, bekamen ihr Geld. Die Starter, denen die Veranstaltung mehr wert war als das Label, sind nun die Doofen.

Aber vor allem k... mich an, dass sich keine der beteiligten Parteien mal die Mühe macht wenigstens die gemeldeten Athleten mal zu informieren, ggf. sogar mit einem Wort des Bedauerns oder der Entschuldigung???

Was lernt man daraus? Doch lieber zuletzt anmelden. Und niemandem vertrauen, schon gar nicht einer "Family"!

Edit: Der Fairness halber sei hinzugefügt, dass heute (29.12.) die Challenge Family via fb den geprellten Startern einen Startplatz bei einem anderen Rennen der CF anbot. Angesichts der völlig unklaren "Schuld"frage ein wirklich anständiges Angebot, auch wenn wir es vermutlich nicht nutzen können, schon allein deshalb, weil es ein ähnliches Rennen wie die "for Two" bei anderen CF Veranstaltungen gar nicht gibt. Zudem werden wir wohl ersatzweise nur einen Startplatz angeboten bekommen und sind die meisten Rennen schon ausgebucht bzw. die Unterkünfte weg oder passen nicht in den Plan. Immerhin. Es bleibt allerdings der Zorn darüber, dass man nicht direkt informiert wird, auch diesmal nicht.

0

Nicht fair!

Das ist eine sehr unfaire Geschichte und mehr als ärgerlich. Schade wenn sich Egoismus auszahlt und die Guten am Ende die Dummen sind! Am Ende geht es leider nicht immer aber oft doch nur ums Geld.
Ärger Dich nicht zu doll, bringt ja leider nix ( und ist leichter gesagt als getan). Vielleicht findet sich ja doch noch eine hübsche Alternative?
Liebe Grüße

Ich bin dann mal weg

Sauerei!

...und das nennt sich "Family", phh!
Da wäre ich auch sauer - das geht gar nicht. Leider kann man da gar nicht trösten, nur hoffen, dass noch ein bisher unbekannter schöner Wettkampf um die Ecke kommt.

chiun

Ist das "nur" Triathlon, ...

... oder gibts den Müll auch beim Laufen?
Egal, Kagge ist es alle Mal!
;-(

Sehr ärgerlich!

Von der Insolvenz eines Veranstalters getroffen zu werden ist immer Mist - und das Motto "den letzten beißen die Hunde" ist in diesem Fall besonders unfair!
Warum die Leute wegen eines "Labels" allerdings ihre Meldung zurückziehen ist mir nicht ganz klar - gibt es doch auch gute Veranstaltungen in "freier" Regie. sehr ärgerlich...

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
"Du kannst was Du willst. Ende der Durchsage."
(beides von fazerBS)
<

Echt ätzend!

Vor allem, dass ihr noch nicht mal informiert wurdet, finde ich das hinterletzte.
Tolle Veranstalter...

Wenn es nicht so weit weg ware, würde ich bei dem Veranstalter auf der Matte stehen und Rabbatz machen.

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

:(

Das ist großer Mist und sehr, sehr ärgerlich!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links