Benutzerbild von strider

Es war klirrend kalt, wie immer. Und atmosphärisch und schwierig zu laufen wie immer. Aber diesmal waren alle am Start: strider 2 und 3 gingen die 10km an, strider 4 und coach1 die 5km. Eltern begleiten natürlich Kinder ;-)

Und so lief ich mit meiner Jüngsten, dieses Jahr völlig untrainiert, weil mächtig pubertär, die 5km Runde, die sie in 29:02 schaffte, womit sie hinterher allerdings nicht zufrieden war. Kurz vor dem Ziel drehte ich um und lief den Anstieg wieder hoch - übersah dabei im Dunkeln strider3 und coach1, bis ich strider2 traf, die nach einem völlig verkorksten Jahr endlich mal wieder die 10km laufen wollte, allerdings ebenso wie coachsohn zu Wochenbeginn noch mit mächtiger Erkältung gekämpft hatte. Coach1 lief stolz seinen ersten Wettkampf überhaupt mit 33:04 ins Ziel, während Vater sich auf die Socken machte und seine letzten beiden Runden alleine rannte. Bei strider3 kam der Ehrgeiz die Stunde knacken zu wollen, leider etwas zu spät, aber mit 1:01:02 als erklärte Laufgegnerin ("Das ist soooo langweilig!") und halb erfroren (und psssst - mit wenig Schlaf aber etwas Restalkohol -) anzukommen, ist ja auch keine Schande. Lieber wäre sie geschwommen.
Strider2 lief tapfer ihr Tempo durch und bremste ab und zu die Mutter ein. Ihr Ziel, unter 1:05 anzukommen, schaffte sie mit Endspurt: 1:04:52 zeigte die Uhr am Ende an.

Während der Rest zum Auto marschierte und sich kurz trockene Sachen überwarf holten strider4 und ich die Urkunden ab. Während ich die Urkunden meiner Älteren problemlos bekam, musste strider4 sich die Frage gefallen lassen, wieso sie die Urkunde für einen jungen Herrn mit anderem Nachnamen abholen wollte, worauf sie mit größter Selbstverständlichkeit antwortete: "Wieso, das ist mein Bruder!" Dann scheint Patchwork ja zu funktionieren ;-)

Und nun sitzt die Brut vereint vor dem Fernseher und die Eltern dürfen sich entspannen. Bis zum nächsten Jahr in Ottweiler ;-)

Einen schönen zweiten Advent wünschen wir aus dem Saarland!

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Weihnachtsgeschichte

Da geht mir doch glatt das Herz ganz weit auf! Liest sich wie eine wunderbare Weihnachtsgeschichte einer Patchworkfamily und ist auch eine! :-*
Ganz herzlichen Glückwunsch allen Siegerinnen und Siegern! Toll! Toll! Toll!
Auch euch einen wohlverdienten und schönen 2. Advent!

Lieben Gruß
Tame

Sehr schöne Familienaktion

Ihr seid das beste Beispiel dafür, dass Patchwork klappt.

Noch eine schöne Adventszeit.

Bleibt frei, verrückt und glücklich.

LG,
Anja

Schick!

Sehr schicker Familienausflug. Schön, wenn alle mitziehen. Mit und ohne Pupertät!

Ich bin dann mal weg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links