Benutzerbild von WhiteTara

Nachtrag Sonntag 01.11.2009

Müsste eigentlich heißen - Walker's High

Da Regen angesagt war, hatte ich mir nicht groß was vorgenommen, wachte dann morgens um 5 vor 8h auf und es war herrlicher Sonnenschein und strahlend blauer Himmel rundum ----> ab nach draußen! 25 Minuten später saß ich mit Brötchen vom Bäcker beim Frühstück um Zug gen Schwarzwaldberge:

Von Bärental aus ging es zum Feldsee - idyllische Morgenstimmung mit goldenem Herbstwald vor Felsen am ruhigen See. Bis da so eine Gruppe schwatzender Senioren auftauchte und es mit der Stille vorbei war. Ich schlug mich bergan durch den urwüchsigen Bannwald hinauf gen Feldberger Hof. Dort tummelten sich schon die ersten mit-dem-Auto-auf-den-Berg-Fahrer. Seltsamer Anblick das Skiparadies ohne Schnee. Oben vom Seebuck- und Feldbergipfel herrlicher Rundblick bis zu den Alpen.
Da es erst Mittags war, hatte ich ja noch genug Zeit und entschied mich, auf der anderen Seite den Feldberg hinab zu steigen und über Erlenbacher Hütte noch den toten Mann zu erklimmen, um dann über die Wilde Schneeburg nach Oberried ins Tal zu gehen. Die Klippen der Schneeburg kosteten mich nach 6h Wanderzeit noch mal Nerven, weil oben einfach nicht klar war, wo denn nun der Weg hinunter geht und ich in 2 Sackgassen kletterte bis ich dann einen möglichen Weg hinunter fand. Unten im Tal brauste mir dann noch der Bus vor der Nase weg und ich konnte noch 3,5km zum nächsten Bahnhof marschieren, wo ich mit eintreffender Dunkelheit ankam.

Ein rundum traumhaft schöner Tag draußen in der Natur und ein paar Fotos gibt es auch

0

Wandern ist geil!

Schön zu lesen, dass es hier Leute gibt, die ihre Füße noch zu was anderem gebrauchen als Bestzeiten zu jagen ;-)

Ich bin Anfang April in drei Wochen 450 km von Herne über Dortmund nach Trier gewandert – davon zehre ich heute noch. Nächstes Jahr werden wir uns – wenn wir das urlaubsmäßig auf die Kette kriegen – auch wieder eine schöne Tour vornehmen. Nur mit Rucksack von Ort zu Ort.

Auch wenn sich das nach meiner Erfahrung grauenhaft auf die Renn-Kondition auswirkt ;-)

Viele schöne Kilometer noch!

P

+++ Laufen bringt dich nach vorn +++

@Portos

Dein Bericht auf jogmap-Ruhr hat mich dazu getrieben, mit meinem Stiefsohn - wenige Tage vor dem 24-Stundenlauf in Wolfenbüttel - 4 Tage auf dem Jakobsweg von Schwäbisch Gmünd nach Ulm zu wandern... ganze 102 km

Sinnigerweise lief ich in Wolfenbüttel exakt 102 km... Sachen gibts...


"Das ist doch das Beste, was Nike-Laufschuhen zustoßen kann!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links