Benutzerbild von williundtata

kann mir da jemand helfen?

ich habe seit gut 2 Monaten so Schmerzen im linken Fußballeb..eher der große Zeh, das Gelenk.
Der Orthopäde meinte, der Sesam Knochen sei entzündet (Diagnose kam nach kurzem Zuhören, daß ich schmerzen habe, einmal drückte er auf ne Stelle, die prompt weh tat).
Seit dem wöchentlich, mittlerweile 2 wöchentlich Spritzen beiderseits ins Hinterteil und Voltaren schmieren und schonen.
Etwas besser wurde es..aber nciht wirklich.

ich bin genervt, weil sich seit 4 Wochen nicht wirklich was tut..und er auhc nur kurz "hallo, besser geworden? Nein, dann wieder SPritzen, schonen und wiederkommen"..ich fühle mich nicht gut aufgehoben..übertreibe ich und soll ich das weiter mit machen?
Er meinte, daß er als nächstes lasern wolle/ könne..was ist das nun wieder???

Oder soll ich mir einen guten Sportarzt suchen??? Der hier ist auch einer..aber ob er so gut ist..wage ich zu bezweifeln.
Allerdings hab ich bisher nur überhebliche Orthopäden mit zeitmangel kennen gelernt...

Oder gehe ich besser zu unserer hiesigen Pysiotherapiepraxis? da hab ich shcon gute Erfahrungen.

Ich ja - ich finde, es fühlt sich nicht wie ne Entzündung an, sondern wie ne Verspannung/ nen eingeklemmter Nerv...hab ich dem Doc auch gesagt, er winkte ab und meinte "ja klar, das strahlt aus"...

Danke fürs Lesen..und hoffentlich hat jemand nen Tipp?

Übrigens ist am Knochen laut Röntgenbild alles ok, kein Halux und kein Fersensporn.
und die Einlagen haben wir als erstes erneuert...
und nen Temrin beim osteopathen hab ich gemacht..Wartezeit jetzt nur noch 2 Monate...grummel

Tja...

hört sich nicht gerade nach einem tollen doc an!

2 Monate auf den Osteopathen warten??? wow. Geh doch mal zum Physio und lass ein Ultraschall drauf machen und dann vielleicht noch Fußreflexzonen Massage?
Wie sieht es eigentlich mit deinem Schuhwerk aus?
Ich hab mir vor einem Jahr ein paar Nike Free 3.0 gekauft. Nach den ersten paar Schritten hat es mächtig im Fuß gekracht und schon lange nicht mehr bewegte Gelenke wurden wieder aktiv. Barfus gehen ist natürlich noch besser!

Einlagen hast du ja schon. Die Drücken aber nicht zufällig auf die Stelle? Vielleicht mal die Einlagen raus nehmen, einfach um etwas anders zu machen?

So viel rumbastelei... hoffentlich findest du was passendes!

Physio ist wirklich der

Physio ist wirklich der nächste Schritt...

Die Einlagen hab ich nur in normalen Schuhen drin. Die laufschuhe sind schon prima, ich laufe seit jeher in asics und die sind auch neu..wechsel auch brav durch.
Ich bekam im Frühjahr gleich ne Archillessehnenreizung, weil ich mal was wechseln wollte... ;-)

Während des Tragens der Laufschuhe merke ich auch nix..nur barfuß oder eben in normalem Schuhwerk. Daher soll ich möglichst NICHT barfuß laufen, laut diesem Doc...
Was ich merkwürdig finde, weil ja jeder zu barfuß rät. Nur, weil es mir dann auch wirklich weh tut, laß ich es..hab immer irgendwas am Fuß...

Hilft nicht weiter,aber

warst du zufällig bei dem angeblich so guten Knieauskenner in der Hauptstraße von Unterhaching? Dort war ich vor Jahren auch mal und der hört einem nicht mal richtig zu und beraten füllt man sich dann auch nicht. Bin Kassenpatient und dem entsprechend wurde man beliebäugelt, weil behandelt wurde ich nicht. Geh zum Hausarzt und lasss dir Physio verordnen. Die bei Consport in der Amisiedlung fand ich super. Hoffentlich gibts die da noch. Hab,gott lob, sehr langen keinen mehr gebraucht.

*lach* DEN Arzt hab ich

*lach*

DEN Arzt hab ich schon hinter mir gelassen... ich sag ja - bisher kenne ich nur arrogante Orthopäden..und keiner hört zu und haut nur ne Spritze rein...

ich war bei dem an der S-bahn auf der anderen Seite....der Name ähnelt der Mehrzahl von "Gott"...

Tja...

und ich bin Privatpatient..da ist es wohl egal..nur, daß ich gleich immer geröngt werde... *augenroll*

Das mit dem Sesambein hab' ich auch!

Ds, was Du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Mir macht mein Sesambein auch Probleme. Schmerzen genau an der gleichen Stelle wie Du, und zwar nicht während des Laufens (ich laufe mit Einlagen), sondern eher hinterher. Die Diagnose könnte schon richtig sein, bei mir war es anfangs so schlimm, dass der ganze Zeh blau und geschwollen wwar. Das ging dann nach vielen, vielen Tagen wieder zurück, nachdem ich die Einlagen verschrieben bekommen hatte wurde es noch mal besser, sodass ich wieder schmerzfrei auftreten konnte - aber das ist jetzt auch schon drei Monate her (in denen ich NICHT gejoggt bin :-( ) und ich bin mir nicht sicher, ob ich das überhaupt wieder loswerde. mein Arzt sagt auch nichts weiter als "schonen", aber ich konnte nach drei Monaten ohne Laufen einfach nicht mehr warten und fange ganz klein und bescheiden mit 3,5 km an ... und merke den besch... Fuß hinterher wieder :(

Auf meinem Röntgenbild sah man übrigens gar keine Entzündung, aber anders konnte sich der Arzt den Schmerz nicht erklären. Und die Einlage hilft ja auch (irgendwie).

Keep on running!

Selket

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links