Benutzerbild von wolf1951

Diabetes

Eigentlich sind die letzten zwei Läufe ganz ordentlich gewesen. Trotzdem bin ich im Tief. Am Mittwoch sagte mir mein Arzt, dass mein Blutzuckerwert deutlich zu hoch sei. 167(leider ohne Zweifel), er müsse medikamentös behandelt werden, ich solle meine Ernährungsweise umstellen, 3 - 4 kg abnehmen und mehr Bewegung. Ich laufe 10 - 15 x im Monat (100 - 150 km). Was muss ich tun! Zum Arzt war ich gegangen, weil mich das Laufen in letzter Zeit sehr angestrengt hat.

Benutzerbild von wolf1951

ist es das Alter?

Heute frage ich mich wirklich, ist es das Alter, oder was ist mit mir los? Seit einigen Tagen fällt es mir schwer, auch den kleinsten Hügel hoch zu laufen. Heute habe ich bei einer mittelschweren Steigung schlapp gemacht. Ich mußte ein ganzes Stück gehen. Ich bin froh, dass mein Laufkamerad ohne zu murren neben mir herschritt. Am Ende waren wir 13 km im fast 7er-Schnitt unterwegs. Ich schätze, die Gehpassage hat ca. 20 - 30 Sekunden pro km gekostet. Vor einigen Tagen bin ich 58 geworden. Zolle ich jetzt dem Alter Tribut (also ist das normal), oder muss ich mir Sorgen machen?

Benutzerbild von wolf1951

Es hat Spass gemacht

Heute bei ordentlichem Wetter 15,35 km in 1:40 gelaufen. Hier im Schwäbischen gibt es einfach keine leichten Strecken. Rauf und runter muss man immer wieder. Bei Temperaturen von 19 - 20 Grad ist das nicht immer einfach. Aber wenn man zu zweit ist, kann es trotzdem Spass machen. Heute war es so. Obwohl ich anfangs dachte, ich komme nie an war ich am Ende froh gelaufen zu sein. Das Wochenende kann kommen.

Benutzerbild von wolf1951

netter Lauf

Heute 6600 m in 40:46, Temperatur 10 Grad, Regen. Trotzdem angenehmer Lauf in der Mittagspause. Es geht aufwärts

Benutzerbild von wolf1951

Hoher Puls

Ich bin jetzt eigentlich ganz gut drauf. Aber gestern und auch heute war ich etwas verunsichert. Gestern habe ich nur einen kleinen Jog (5km, 32 min) gemacht. Er fiel mir sehr schwer.- Na ja, kommt schon mal vor, dachte ich. Heute ein längerer Lauf (12,3 km in 1:20). Das Gefühl war okay. Aber die Auswertung meines Garmins zeigte gestern als auch heute einen um 25 Schläge höheren Durchschnittspuls an, als das normalerweise ist. Eine Fehlanzeige schließe ich aus. Ob es am Wetterumschwung liegt. Donnerstags max. 10Grad. Gestern und heute bis zu 24?

Benutzerbild von wolf1951

es geht doch

So langsam macht das Laufen wieder richtig Spaß und ich freue mich wieder drauf. Gestern in 1:40 bei strömendem Regen ca. 16 km gelaufen und heute morgen ein lockerer Jog von 55 min. Es geht aufwärts.

Benutzerbild von wolf1951

netter Mittagslauf

Heute in der Mittagspause einen recht netten Lauf gemacht. Laufkamerad Jürgen und ich schafften es diesmal ein wenig langsamer zu laufen. 6 km in 40 Minuten ist wirklich nicht zu schnell. Mehr ist aber auch in einer Pause von einer Stunde nicht möglich. Dafür wars der 3. Lauf in 3 Tagen. Rekord für 2009.

Benutzerbild von wolf1951

früher Lauf

Heute morgen ganz früher Lauf. Treffpunkt 6:30 Uhr am Sportplatz Neuenhaus. Das Wetter prima, mit 5 Grad vielleicht etwas kalt für kurze Hosen. Aber los gings. Doch man sollte sich seine Mitläufer ganz genau anschauen. Ein langsamer Lauf stand auf dem Programm. Mein 20 Jahre jüngerer Kollege war gestern abend 50 km Rennrad gefahren und "noch ganz kaputt". Nach 2 Kilometern musste ich eine Laufpause einlegen. "Komisch, wir laufen doch wirklich langsam", war auch mein Eindruck. Irgendwie war ich total platt.

Benutzerbild von wolf1951

endlich wieder

Endlich wieder schönes Wetter, endlich wieder einmal zwei Tage nach einander gelaufen und froh dabei. Gestern 58 und heute 57 Minuten. Es hat Spaß gemacht und es geht aufwärts; genau wie das Gewicht in den letzten Wochen. Jetzt gehts damit aber wieder abwärts ? Oder?

Benutzerbild von wolf1951

es geht doch

Heute endlich einmal wieder ein Genußlauf. Ca. 8 km in 50 Minuten. Es war ganz in Ordnung. Die Bodenverhältnisse normalisieren sich und das Laufen hat Spass gemacht.

Google Links