Benutzerbild von crema-catalana

Hammer the Tumor - Chemozyklus 2

Es wird mal wieder Zeit für ein Update von der "Hammer the Tumor"-Front...

Nachdem ich die letzte Woche mit meinen niedrigen Leukos gerungen habe, mir es aber sonst gut ging, war Sonntag nochmal Bluttest angesagt, um zu schauen, ob die Leukos wieder hoch genug für die nächste Runde Chemo am Montag sind. Ansonsten drohte Verschiebung. Aber - oh Wunder - die Leukos hatten sich von Freitag auf Sonntag wundersam vermehrt, waren wieder voll im Normbereich und so durfte ich Montag zur nächsten Dröhnung antreten.

Benutzerbild von crema-catalana

Hammer the Tumor - Erstens kommt es anders...

Nachdem ich letzte Woche meinen Appetit wiedergefunden hatte (und gefuttert habe was das Zeug hält), bekam ich Freitag einen kleinen Dämpfer - meine Leukos waren deutlich unter Norm gefallen und als ich meinte, dass ich am Wochenende ja nach Roth zum Triathlon schauen fahren will, schaute mich die Schwester schräg an und gab mir dann ein paar Mundschutz-Dinger mit, denn Menschenmengen und Schwimmbäder sollte ich meiden, solange die Leukos so niedrig sind.

Benutzerbild von crema-catalana

Hammer the Tumor - Erste Chemowoche

Letzte Woche Montag hatte ich ja meine erste Chemo bekommen und habe dann geschaut, was das Nebenwirkungs-Überraschungskästchen wohl so auspackt.

Benutzerbild von crema-catalana

Hammer the Tumor II und laufende Schutzengel

Nächste Woche (voraussichtlich am Dienstag) gehe ich in Phase 2 meiner persönlichen Langdistanz "Hammer the Tumor". Da startet dann nämlich die Chemotherapie.

Benutzerbild von crema-catalana

Was ist Sport?

Nachdem ich ja nun nach meiner Krebsdiagnose plötzlich andere Prioritäten hatte und 2x im Krankenhaus war, dort schier verrückt geworden bin, weil mein "Bewegungsprogramm" in Dehn- und Mobilisierungsübungen für den Arm und Spazierengehen um das Krankenhaus bestand, habe ich heute beschlossen, sowas ähnliches wie Sport wieder anzufangen. Sowas ähnliches, weil Laufen darf ich noch nicht wegen der Erschütterung, Schwimmen noch nicht, weil sonst die Narbenränder aufweichen. Grmpffff...

Benutzerbild von crema-catalana

Urmels Wasserspiele von Gelnhausen

In den letzten Wochen sollte ich ja Grundlagen schaffen. Also viele ruhige Radkilometer. Nach dem Urlaub auf Mallorca habe ich diese Woche erst mal regeneriert und heute sollte mich ein kleiner Sprinttriathlon dann aus dem Regenerationsloch wecken.

Benutzerbild von crema-catalana

Diagnose: Porca certatio vulgaris

Heute war ich mal wieder zur Leistungsdiagnostik. Rad/Lauf-Kombi. Zunächst durfte Göga ran. Ich wartete. Dann war ich an der Reihe. Auf dem Rad alles fein, ab 200 Watt wurde es anstrengend, 240 Watt war mir genug, das war echt eklig anstrengend. Dann aufs Laufband. Da auch - bei 5'00/km wurde es anstrengend, bei der nächsten Stufe hätte ich mir am Liebsten die Atemgasmaske vom Gesicht gerissen...

Benutzerbild von crema-catalana

Stirb schneller - im Hagel der Bestzeiten!

Heute war - kein Aprilscherz - Göga mit nach Seligenstadt gekommen um seinen ersten 10er zu laufen. Meine Vorhersage war ja 55 min. Ich war echt gespannt, was er macht. Er hat sich ziemlich hinten einsortiert - ich etwas weiter vorne. Denn ich hasse es, im Pulk zu laufen. Drum bin ich auch die ersten 500 m am Pulk (was machen diese ganzen Leute so weit vorne in der Startaufstellung???) vorbei auf dem Rasen gelaufen. Nach etwa 1 km hatte es sich sortiert.

Benutzerbild von crema-catalana

Bestzeit aus Versehen und ohne Messer zwischen den Zähnen...

Nachdem ich ja die letzten Wochen eher Luftmaschen in meinen Trainingsplan gehäkelt hatte, statt anständig zu trainieren - ja Ausreden gab es immer viele und gute: erst war ich ein bissl erkältet, dann die Arbeit, dann wirklich ein paar Tage krank, dann keine Lust - stand ich heute morgen beim Frankfurter Halbmarathon und hatte keine Ahnung, auf welche Zeit ich loslaufen sollte. Erholt war ich ja, so wenig wie ich gelaufen war...
Also erst mal zu einem Vereinskollegen gesellt, der einen blinden Läufer begleitete und 1:47 anpeilte. So um 1:50 hielt ich für möglich.

Benutzerbild von crema-catalana

Heiße Stimmung im Tiefkühler

So schön kann ein Halbmarathon sein!

Foto: www.laufen.de

Google Links