Benutzerbild von Amelle

Jubiläum

Mist, ich habe schon wieder meinen jogmap-Geburtstag knapp verpasst! 6 Jahre und 2 Tage (!!!) sind seit der Anmeldung vergangen, über 6000km kamen bislang zusammen, bei ca. einem Jahr Laufpause wegen der Nachwuchsläuferplanung ;-)
Heute ist schon spät, wird also morgen gefeiert.

LG an meine Buddies, die es mir hier sehr angenehm machen! Und an alle anderen auch, die mich schon oft mit wertvollen Tipps und Meinungen versorgt haben. Danke euch!
Auf die nächsten sechs Jahre!

Amelle

Benutzerbild von Amelle

Einen Schnaps für die Wade

Nach gestrigem Wettkampf (übrigens überraschend 1. in meiner AK über 8km ;-)) sollte es heute ein langsamer, längerer, regenerativer Lauf werden. Der Start war optimal, nix tat weh, es lief sich leicht, das Wetter prima. Bis plötzlich bei km 3 etwas in die rechte Wade stach. Kein Dorn, kein Insekt, kein Messer zu sehen. aber irgendetwas piekste im Muskel, innen. Vorfußlauf war nicht mehr schmerzfrei möglich, über den Mittelfuß bin ich mehr nach Hause gewalked als gelaufen. Nach 5,2km wieder zu Hause angekommen, kurz gedehnt - Schmerz weg! Vollständig! Was soll das denn?

Benutzerbild von Amelle

Die Ersten werden die Letzten sein und warum mich das heute besonders freut ....

... nun bin ich nicht mehr oben mit dabei - bei den 2000-er Läufern, nein, ich bin Letzte, und damit ganz unten - ABER im 5000er Club!! FREUDE!! Hurra! Endlich geschafft! Das war mein Laufziel für dieses Jahr und nun hab ich die mir einst so groß erscheinende Zahl erreicht! Und das Ganze in gut fünf Jahren, eine nur kurz unterbrochene Laufvita durch Schwangerschaft und anderen kleinen Wehwehchen! Ich freu mich. In Worten: FÜNFTAUSEND! (Sorry, dass ich so schreie, aber heute darf ich ;-), außerdem darf ich das, ist ja mein Blog!)

Benutzerbild von Amelle

Ein Streakversuch

Vorweg: Ich habe es nur mal probieren wollen...

Nach dem 24h Lauf in Zehdenick hatte ich plötzlich so einen Floh im Ohr, der da nicht mehr raus ging. Grund waren wohl die 100km, die ich mir nie und nimmer zugetraut hätte. Genauso wie im Übrigen auch das Streaken. Das machen die Anderen, die Trainierten, die Talentierten - kurz die Freaks. (Ich nenne hier keine Namen) ;-) Zudem muss man doch Pausen machen, regenerieren sonst kommen die schlimmen Verletzungen oder gar ein sportliches Burnout ... (Kriegt man dann währenddessen im übrigen auch vereinzelt zu hören..)

Benutzerbild von Amelle

5 Jahre 12 Stunden

bin ich nun Jogmap-Nutzerin... hätte fast das Jubiläum verpasst, weil ich gerade andere Zahlen im Auge behalte: Streak-Tag 24 (naja...), fast 1000km sind in diesem Jahr geschafft und es geht insgesamt auf die 5000 Gesamtkilometer zu. Erfreulich.

Benutzerbild von Amelle

Danke Wolfgang! Plötzlich Ultra!

Danke Wolfgang alias Laufpark Stechlin für den tollen Tipp bezüglich des 29h Laufes in Zehdenick! Es war eine prima organisierte Veranstaltung mit vielen sympathischen Menschen!

Benutzerbild von Amelle

Kasachstan oder Nordpol ...

... dort bin jetzt wohl irgendwo angekommen. Nach 4 Jogmapjahren (und einigen vernachlässigbaren Wochen) habe ich heute - trotz Schwangerschaft, Babypause, neuen Herausforderungen und Mehrarbeit im Job, Krankheit, einigen Wehwehchen und Zipperlein - 4000 km (in Worten: VIERTAUSEND ;-)) erlaufen.

Benutzerbild von Amelle

5km in 0:26:37 1. Platz !

Um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken, gebe ich sofort und unumwunden - aber auch mit gewissem Stolz - zu, dass obige Daten zu meinem Sohn gehören. Er ist das erste Mal 5km gelaufen, eigentlich war ja geplant, dass er mich "nur" begleitet, gaaanz langsam wollten wir laufen, während der Papa eine 10km Bestleistung anstrebt. Aber dann wurde ich krank und cancelte meine Teilnahme. Jonas aber wollte trotzdem. Mit gemischten Gefühlen schickte ich den Neunjährigen so ALLEIN mit ca.

Benutzerbild von Amelle

Da ist was faul am faulen See...

Ein langer Lauf stand an und ich wie immer vor der Frage, wo es lang "gehen" soll... Also erst mal los, der Rest wird sich ergeben. Schließlich landete ich am Faulen See, ach war das schön, winterliches Sonnenwetter (gibt es eigentlich was Besseres? - Von Regenläufen mal ganz abgesehen ;-)) Der Boden war gefroren - erstmals Matsch nun eine harte unebene Herausforderung mit schmalen Pfaden - die Gräser bereift, die Luft klirrend kalt. So lässt es sich laufen. Dachten aber leider auch gefühlte 20000 andere Leute und so lernte ich viele Dinge in diesen 2 Stunden. 1.

Benutzerbild von Amelle

Wenn der Junior zum Vorbild wird ...

Die Woche war suboptimal zum laufen. Extremer Stress auf der Arbeit und irgendwie immer dunkel. Auch das Wochenende sah zunächst nicht besser aus. Am Samstag kam die weltbeste Schwiegermutter zu Besuch und Wohnungsbesichtigung beim Schwager nebst Kaffeetrinken stand auf dem Plan... Danach noch laufen? Fehlanzeige.

Google Links