Benutzerbild von WhiteTara

Sonne satt

vor der Arbeit flugs eine kleine Runde noch durch den Wald gelaufen: Die Sonne zur Mittagszeit ist herrlich warm, ich sollte die ganz kurze Hose im Schrank suchen :-)

Benutzerbild von WhiteTara

irgendwas bremst mich immer aus - menno

Ich musste schon wieder eine Laufpause einlegen, weil mich ein Fersensporn plagt. Es ist zwar noch längst nicht ok und so etwas verlangt leider immer viel Geduld, aber ich mag deshalb auch nicht dauerhaft aufs Laufen verzichten. Also bin ich heute munter durch den matschigen Wald gelaufen. Hier im sonnigen Süden ist es schon fast sommerlich warm, alles grünt und blüht - einfach herrlich :-) Nun bin ich gespannt, wie der Fuß auf die Rennerei reagiert....

Benutzerbild von WhiteTara

neu durchstarten

Meine blöde Zahngeschichte ist zwar noch nicht ganz ausgestanden, aber nach einigen Tagen Pause können meine Laufschuhe nun wieder ihren Dienst antreten.
Ich bin ohne Uhr ganz gemütlich los getrabt zu einer kleinen Runde durch den Wald, habe zwischendurch immer mal wieder für einige Meter eine Gehpause eingeschoben, wenn ich bergan zu viel schnaufen musste. Auf halber Strecke an einer sonnigen Bank Dehnübungen gemacht und mich gefreut, dass ich die 2. Streckenhälfte ohne Gehpause zurück legen konnte.

Benutzerbild von WhiteTara

Zwangspause seit Donnerstag

Ich habe leider eine fiese Entzündung im Kiefer und muss mit Sport pausieren. Statt Urlaub habe ich nun jeden 2. Tag ein Rendevous mit dem Zahnarzt *grummel*

Benutzerbild von WhiteTara

dumm gelaufen - oder doch nicht?

Eigentlich wollte ich heute früh aufstehen, um vor der Arbeit noch eine Runde mit den Langlaufski zu drehen. Aber ich habe am Morgen einfach zu lange geschlafen, scheinbar brauchte ich die Erholung, und dann war die Zeit zu knapp, um noch zur Loipe zu fahren. Habe mich so geärgert, denn nun liegt wieder genug Schnee, wer weiß, wie lange das anhält.
Stattdessen habe ich nun zur Mittagszeit die Laufschuhe geschnürt und bin eine Runde durch den Wald.

Benutzerbild von WhiteTara

Der Vorteil vom Nebel

ist, dass man nicht sieht wie lange man noch bergan rennen muss!

Es war ein ein mystisches Schauspiel, wie die Bäume, 2 Läufer + 3 Spaziergänger aus dem Nebel auftauchten. Ich wunderte mich so manches mal, dass schon eine Kurve kam, weil ich die erst später vermutete. Ohne Weitsicht nimmt man die Strecke anders wahr - schön war es , eine Stunde durch den Wald zu rennen.

Benutzerbild von WhiteTara

mit "ohne Berg"

Ich lege seit einiger Zeit meinen Arbeitsheimweg im Laufschritt zurück - nur 1km, aber die wenigen Minuten im Laufschritt helfen den Kopf von der Arbeit abzuschalten.
Die Erfahrung heute: Die chicen Lederhalbschuhe haben zu wenig Dämpfung um auf Asphalt länger zu rennen und im knielangen Wollmantel wir es einem verdammt warm .....selbst Schuld!

Irgendwie bildete ich mir ein, dass mein Arbeitsweg nun wirklich Flachland ist verglichen mit den bergigen Trails durch den Wald. Doch die Strecke "ohne" Berg hat auf dem 1 km doch immerhin 12 Höhenmeter.

Benutzerbild von WhiteTara

Frühling im Winter

Bei lauen Temperaturen und Sonnenschein gab es heute Frühlingsbekleidung mit 3/4 Hose + dünnem Langarmshirt und das Mitten im Winter.

Gemütlich vor der Arbeit 55 Minuten durch den Wald getrabt, eigentlich "ohne Berg" heute, aber irgendwie kamen dann doch 150 m Höhendistanz zusammen *schmunzel* Ich werde so langsam doch eine Bergläuferin :-)

Benutzerbild von WhiteTara

Berglauf am Sonntag

Das frühlingshafte Sonnenwetter am Sonntag musste genutzt werden und ich wollte eine Runde durch den Wald streifen.
Unterwegs überlegte ich mir, ganz auf eine Anhöhe hinauf zu rennen und von dort den Ausblick zu genießen.
Im Schatten war teils noch der Raureif der Nacht zu sehen, aber auf dem Gipfel genoss ich 30 Minuten die Sonne nur im Shirt. Mir ging unterwegs öfter mal die Puste aus an steilen Passagen und ich musste gehen, was aber dem Spaß keinen Abbruch tat :-)
Ich liebe meine Trails vor der Haustür

Benutzerbild von WhiteTara

Pause beim Skilanglauf

Es sollte Winter sein und hier hatte es die letzten Tage fast +15°C *staun* wie im Frühling und der ganze schöne Schnee taut weg *leise wein*

Ich werde wohl die Laufschuhe rausholen müssen und die Ski bleiben im Keller.

Weil die Arbeit etwas anstrengend ist, bin ich nun abends öfter mal joggend heimgetrabt.
Das ist zwar nur eine Kurzstrecke von gut einem Kilometer, aber wenn ich das an jedem Arbeitstag mache kommen im Jahr auch 300 km zusammen. Ich habe es Spaßeshalber mal als Strecke angelegt, denn wirkliches Training ist das ja nicht.

Google Links