Benutzerbild von coco81

5km geknackt

nach fast vier wochen training habe ich nun endlich die 5km marke durchbrochen. lief gestern abend supergut, bin eine wunderschöne strecke gelaufen, waren auch steigungen drin, ich lief fast überall allein (sprich: keinerlei menschen getroffen- genauso wie ich es liebe). war echt klasse, zum schluß musste ich ganz schön beißen aber wenigstens hab ich die 5km geschafft! zeit war nicht so gut, aber erstmal geht es ja nur darum, durchzuhalten und das langzeitziel marathon bzw. zwischenziel halbmarathon im auge zu behalten!

Benutzerbild von coco81

I´m feeling good

Gestern endlich mal wieder gelaufen, nachdme die tage zuvor das wetter nie mitspielen wollte. bin gestern das erste mal mit musik (soo geil, weil die zeit wie im flug vergeht) gelaufen und mit lauf-computer. hab doch tatsächlich 86% in der power-zone trainiert, also wirklich für gute sportler. echt geil. dafür bin ich mit der kilometerzahl nicht zufrieden. laut streckenmesser hier sinds 4,5 kilometer, dabei bin ich mehr als das letzte mal gelaufen und da wars fast dieselbe strecke, hätte gedacht, ich hab echt die 5 km marke geknackt, aber wohl doch noch nicht.

Benutzerbild von coco81

Dankeeee und auf ein neues

ich danke euch ganz herzlich für die vielen tipps und tricks zu meinem letzten beitrag. hab ja zwar sportwissenschaft studiert aber die wertvollen tipps, die ich hier von euch bekomme, waren da irgendwie nicht im studium enthalten ;-).
hab mir also gestern nen tag pause gegönnt, gut, war nur beim tanzen- ich kann nun den anfang von "thriller" tanzen, war ganz lustig, das so in der gruppe zu tanzen, auch wenn mir michael jackson echt zum hals raushängt.

Benutzerbild von coco81

Tschakkaaaaa und dazu leichte Muskelkrämpfe

Dankeschön für euer Feedback im letzten Eintrag. Meint ihr also wirklich, man kann sich nen Tag oder auch zwei Pause gönnen? Ich hab dann gleich das Gefühl, aus dem Training zu kommen, will nun aber auch keine Sportsucht entwickeln, weil es zugegebenermaßen schon sehr verlockend ist, jeden Tag zu laufen und was für den Körper zu tun...hab da irgendwie ein schlechtes Gewissen. Hab aber letzte Nacht kaum gepennt, teilweise immer wiede rnen Anflug von Muskelkrämpfen gehabt, deshalb ist es vielleicht ganz gut, einen oder zwei tage Pause zu machen.

Benutzerbild von coco81

Abgekackt

Gestern hat der Geist über den Körper gesiegt- Abbruch nach 2,3 Kilometern. Hatte mir eigentlich vorgenommen, mich jeden Tag etwas zu steigern, also auf keinen Fall weniger als am Vortag zu laufen- leider siegte der schwache Geist. Versuche innerlich immer mit mir zu reden, dass ich noch 12 Tage habe bis zur Marathonnacht (ich laufe nur eine Staffelstrecke von etwa 4 Kilometern) aber momentan erscheinen 4 Kilometer irgendwie noch sehr weit weg.

Benutzerbild von coco81

Heute muss ich reinhauen

Bin gestern gelaufen und als Läuferneuling freue ich mich noch über jeden Kilometer. Jedenfalls kam mir die Strecke eeeewig lang vor, am Ende waren es gerade mal 2,8 kilometer, wenn ich der Karte trauen darf. Bis zur Marathoinnacht sinds nur noch 12 Tage, bis dahin knacke ich die 5km-Marke hoffentlich. Für jeden trainierten Läufer sicher ein Klacks, für mich dann aber schon ein guter Fortschritt. Die Sommerfigur ist auch schon wieder hergestellt, laufen macht echt unglaublich schlank, freue mich jeden Morgen erneut über meinen flachen Bauch.
mal sehen, wieviel ich heute schaffe...

Google Links