Benutzerbild von Jerun

Einzelkämpfer oder Gruppentier

Immer wieder überlege ich, ob ich mich einer Laufgruppe anschließe. Weil es doch manchmal auch Spaß macht in einer Gruppe zu laufen.

Aber es scheitert immer an den gleichen Punkten:

1. Unter der Woche habe ich keine Lust mich noch mal ins Auto zu setzen und zu einem Treffpunkt zu fahren (ich laufe direkt nach der Arbeit von Zuhause los)

2. Ich habe keine Lust nach der Arbeit zu warten, um dann zu einer gewissen Uhrzeit zu einem Treffpunkt zu fahren - weil siehe oben

3. Finde mal Läufer, die mein Tempo laufen

Benutzerbild von Jerun

Wie ein Schweizer Uhrwerk - Rodgau Ultralauf 2018

Ist zwar schon eine Woche her, aber ich möchte trotzdem noch einen kurzen Bericht liefern :-).

Am Samstag 27.1. war der Ultralauf über 50 km in Rodgau. Wie sicherlich vielen bekannt, handelt es sich um einen 5 km Rundkurs.

Anreise mit der Bahn am Freitag Nachmittag. Übernachten konnte ich bei der Schwester einer Laufkollegin, die in Hanau wohnt. Vielen Dank nochmal für deine Gastfreundschaft, liebe Gaby :-).

Benutzerbild von Jerun

Mein letzter Lauf 2017 :-)

Silvesterlauf heute hatte ich keine Lust. Dieses Gehetze auf 10 km ;-), nee.

Es gab eine viel bessere Alternative :-)!! Der Bergische Wupperlauf in Wuppertal.
Ein Gruppenlauf organisiert von Oliver Witzke = top-organisiert!

Es ist ein Lauf ohne Wettkampfcharakter, einfach nur gemeinsam laufen. Zur Auswahl stehen 25 km mit 800 HM oder 42 km mit 1200 HM. Wenn ich gut 100 km fahre, dann laufe ich natürlich 42 km :-).

Benutzerbild von Jerun

Same procedure as every year

Jedes Jahr das gleiche - schon interessant...

Pünktlich mit dem November verfalle ich in ein totales Motivationsloch...jeder Lauf, jeder Gang zum Kraftraining ist eine große Überwindung und muss mit kräftigen Tritten in den Hintern angeschoben werden oder fällt auch mal aus.

Während dieser Zeit fahre ich mein Laufpensum deutlich runter, weil eine Pause auch mal gut tut und sein muss. Aber bei meinem Bürojob muss etwas Bewegung dennoch sein und die frische Luft tut ja bekanntlich immer wieder sehr gut und danach ist man ja einfach glücklich, sich doch aufgerafft zu haben!!

Benutzerbild von Jerun

Röntgenlauf 2017 - leicht kann jeder :-)

So, hier kommt nun mein Bericht vom Röntgenlauf.

Wecker ging um 4:30 Uhr nach neuer Zeit, also 5:30 Uhr nach Sommerzeit.
Das ist ok, waren es ja nur gut 100 km von Münster aus.
Gefrühstück, noch mal Veranstalterseite gecheckt, ob der Lauf aufgrund des Wetter abgesagt wird. Nix, also los.
Nach gut einer Stunde war ich da. Ab mit dem Shuttlebus zum Startbereich. Unterlagen abgeholt und benbohne getroffen :-)!! Das war toll :-)!! Da kennt man sich ja quasi nicht bzw. nur virtuell und hat sich gleich so viel zu erzählen :-). Laufen ist einfach ein tolles Hobby!!

Benutzerbild von Jerun

Mein Schwarzwald-Wochenende

Vergangene Sonntag war der 50. Schwarzwald Marathon in Bräunlingen. Ein Marathon mit viel Geschichte dahinter. Ist er doch der erste, wo offiziell Frauen starten durfen und der - ich glaube - weltweit älteste Landschaftsmarathon.

Samstag Morgen um 6:00 Uhr ging die Reise los. Nach einer sehr angenehmen und reibungslosen Zugfahrt war ich um 13 Uhr schon da.

Zimmer konnte ich erst um 14 Uhr beziehen. Also erstmal Startunterlagen abholen und spontan für die 10 km nachmelden.

Benutzerbild von Jerun

Das ist MEIN Laufjahr!!! - PB beim Münster Marathon

Ich schwebe immer noch auf Wolke 7 und das Grinsen ist erstmal festgetacker :-)))

Heute war Marathon in Münster!! Es ist einfach der Allerbeste!!! Klein aber sowas von fein :-))!! Grandios!!

Mostrich hatte ich auch informiert und so kam er eigens aus Beyreuth angereist.
Wir haben uns zwar nur kurz vorm Start getroffen, aber immerhin.

Wetter war PERFEKT!! 18 Grad, teilweise sonnig - ok, etwas windig, aber ging noch.

Benutzerbild von Jerun

Mein erster Marathon 2017

Nächste Woche Sonntag ist in Münster Marathon.
Und als Einheimische muss ich da natürlich mitlaufen :-).

Da ging mir durch den Kopf, dass es in diesem Jahr tatsächlich
mein erster Marathon ist...verrückt! Ich bin "nur" länger als Marathon gelaufen...

Ok, im Februar bin ich eine Marathonstrecke als Gruppenlauf mitgelaufen,
ohne Wettkampfcharakter. Den anderen, den ich als Vorbereitung für den Rennsteig nutzen wollte, musste ich erkältungsbedingt absagen.

Hilfe... bin ich jetzt ein Freak ;-)?!

Benutzerbild von Jerun

Monschau Ultra-Marathon - Besser hätte es nicht laufen können!!

Vergangenen Sonntag war Monschau Marathon.
Ich bin - natürlich ;-) - den Ultra über 56 km gelaufen.

Im Vorfeld hatte ich eine sehr stressige Arbeitswoche. Ich habe mich einfach nur auf Sonntag gefreut: einfach stundenlang durch die Landschaft laufen. Ohne Stress und Zeitdruck und alles mal vergessen :-).

Samstag bei Dauerregen angereist. Hotel bezogen (unglaublich, was es für Hotels bzw. Pesionen noch gibt....) Seit Eröffung vor 100 Jahren oder so, ist da nix gemacht worden...na gut, Betten waren ok. Egal, ist ja eh nur eine kurze Nacht.

Benutzerbild von Jerun

Eine neue Erkenntnis - Laufen mit Musik

Heute wollte ich gut 30 km laufen, als Vorbereitung für Monschau Mitte August.
Ich wollte alleine los und die Strecke, die ich mir vorgenommen hatte verläuft durch münsterländische Bauernschaften, wo einfach mal nix los ist.

Vorsorglich - gegen evtl. aufkommende Ödnis und Langeweile und damit verbundene Zähheit der Strecke - nahm ich das Handy mit, um ggfs. Musik zu hören.

Eigentlich laufe ich gar nicht mit Musik, weil ich mitbekommen will, was um mich herum passiert und hören will, wenn Autos oder Radfahrer kommen und die Geräusche der Natur genießen möchte.

Google Links