Ein mieses gesundheitliches Jahr

Nach einigen schmerzhaften Knieverletzungen durch Stürze, zum Glück ohne Bänderverletzung und auch die Knochen blieben ganz. Durch die blutdrucksenkende Medikamente ging der Blutdruck derart in den Keller, dass ich ohne Vorwarnung auf der Straße zu Boden ging.Einige Micro- Schlaganfälle machten mir auch das Leben auch nicht angenehmer.Habe trotzdem versucht immer wieder Nordic Walking oder Walking zu machen. Es waren keine großen Strecken,aber ich will nicht aufgeben.

Benutzerbild von benbohne

Sunrise to Sunset an den Teichwiesen

Vor drei Wochen mussten wir, noch viel früher als gehofft, unseren Hundeopa gehen lassen. Alles andere wäre sehr egoistisch gewesen. Seitdem laufe ich. Wenn ich nicht laufe, sitze ich auf dem Fahrrad, Spinningrad oder Rudergerät. Hauptsache viel Ablenkung, wenig Stillstand und nicht zuviel denken. Er fehlt unglaublich.

Benutzerbild von Anja Bongard

Zwischenstand

Noch 8,35 - 113,82 - 168,65 und noch 2 Wochen Zeit...

Benutzerbild von strider

Sieg auf der Treibholzbahn

Mittwochs gibt es immer den Kampf der Treibhölzer. Wir müssen uns zu acht die halbe Außenbahn teilen. Da die meisten nicht richtig kraulen können gibt es immer die Wahl entweder im Gegenverkehr zu landen oder den Beckenrand zu treffen, beides in der Regel recht schmerzhaft.

Benutzerbild von Schalk

Keine Lust! Null!

Ich hatte keine Lust! Kein Stück! In Hannover hatte es geschneit und gleichzeitig getaut. Es war oll, naß, blöd, dunkel. Es gab keinen einzigen Grund zu Laufen.
Ok, ich hatte extra für heute Laufklamotten mitgenommen.
Ok, ich komme die Woche eh kaum zum Laufen. Würde ich die wenige Zeit nicht nutzen, würde es ne komplette Ausfallwoche werden.
Aber sind das Gründe bei so ollem Wetter rauszugehen?

Benutzerbild von strider

Laufen ist Familiensache - Ottweiler Nachtwächterlauf

Es war klirrend kalt, wie immer. Und atmosphärisch und schwierig zu laufen wie immer. Aber diesmal waren alle am Start: strider 2 und 3 gingen die 10km an, strider 4 und coach1 die 5km. Eltern begleiten natürlich Kinder ;-)

Benutzerbild von strider

Ich habe gekniffen

und bin den heutigen Adventslauf - flache 10km an der Saar - nicht mitgelaufen. Der war 2004 mein erster 10km Lauf und seither war ich eigentlich - bis auf eine Ausnahme, als ich Fortbildung hatte - jedes Jahr dabei.
Dieses Jahr nicht. Fuß muckt, Tempo ist nicht drin, außerdem hatten wir Enkelinwochenende - und die kann ich mit ihren 4 Jahren ja nicht alleine bei Temperaturen um den Gefrierpunkt warten lassen. Also ließen wir den Opa Coach laufen, machten nette Fotos und feuerten die - insgesamt recht wenigen - Läufer an.

Benutzerbild von Jerun

Same procedure as every year

Jedes Jahr das gleiche - schon interessant...

Pünktlich mit dem November verfalle ich in ein totales Motivationsloch...jeder Lauf, jeder Gang zum Kraftraining ist eine große Überwindung und muss mit kräftigen Tritten in den Hintern angeschoben werden oder fällt auch mal aus.

Während dieser Zeit fahre ich mein Laufpensum deutlich runter, weil eine Pause auch mal gut tut und sein muss. Aber bei meinem Bürojob muss etwas Bewegung dennoch sein und die frische Luft tut ja bekanntlich immer wieder sehr gut und danach ist man ja einfach glücklich, sich doch aufgerafft zu haben!!

Benutzerbild von Anja Bongard

Frau muss ja Ziele haben

und die lauten Stand heute:

20,45 - 256,46 - 318,01

Mal sehen, wieviel ich davon tatsächlich noch im Dezember schaffe, da nach wie vor viele Überstunden, wenig bis kein Tageslicht und jetzt schon ne ordentliche Portion Winterspeck, der bremst.

Ok, fürs Schwimmen braucht man kein Tageslicht, beim Laufen hilft der zunehmende Mond und beim Radeln hält die Lampe zumindest für gut 1,5 h bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Zur allergrößten Not muss der Ergo herhalten.

Benutzerbild von Forrest120

Florenz Marathon......noch nie so gefroren beim Laufen....

Das hatten wir uns schön gedacht. Nachdem ich mit Jan (jamatt) im September im Regen den Wachaumarathon gelaufen war, wollten wir Ende November bei noch angenehmen Temperaturen die Saison in Florenz beenden. Gleichzeitig noch ein paar schöne Tage mit Familie in Florenz verbringen.

Google Links