Benutzerbild von strider

Laufen ist Familiensache - Ottweiler Nachtwächterlauf

Es war klirrend kalt, wie immer. Und atmosphärisch und schwierig zu laufen wie immer. Aber diesmal waren alle am Start: strider 2 und 3 gingen die 10km an, strider 4 und coach1 die 5km. Eltern begleiten natürlich Kinder ;-)

Benutzerbild von krummbein

Silvesterlauf in Rom

habe mich, da ich über Neujahr zufällig in Rom bin, zum Silvesterlauf am 31.12. angemeldet. 10 km kosten 20 €, aber es gibt ein T-Shirt! Stelle ich mir ganz nett vor. War schon mal jemand da und hat Erfahrung? Gibt es Tips?

(eh, sorry, hab mich verklickt, gehört eigentlich ins Forum - zu spät!)

Benutzerbild von strider

Ich habe gekniffen

und bin den heutigen Adventslauf - flache 10km an der Saar - nicht mitgelaufen. Der war 2004 mein erster 10km Lauf und seither war ich eigentlich - bis auf eine Ausnahme, als ich Fortbildung hatte - jedes Jahr dabei.
Dieses Jahr nicht. Fuß muckt, Tempo ist nicht drin, außerdem hatten wir Enkelinwochenende - und die kann ich mit ihren 4 Jahren ja nicht alleine bei Temperaturen um den Gefrierpunkt warten lassen. Also ließen wir den Opa Coach laufen, machten nette Fotos und feuerten die - insgesamt recht wenigen - Läufer an.

Benutzerbild von Jerun

Same procedure as every year

Jedes Jahr das gleiche - schon interessant...

Pünktlich mit dem November verfalle ich in ein totales Motivationsloch...jeder Lauf, jeder Gang zum Kraftraining ist eine große Überwindung und muss mit kräftigen Tritten in den Hintern angeschoben werden oder fällt auch mal aus.

Während dieser Zeit fahre ich mein Laufpensum deutlich runter, weil eine Pause auch mal gut tut und sein muss. Aber bei meinem Bürojob muss etwas Bewegung dennoch sein und die frische Luft tut ja bekanntlich immer wieder sehr gut und danach ist man ja einfach glücklich, sich doch aufgerafft zu haben!!

Benutzerbild von Anja Bongard

Frau muss ja Ziele haben

und die lauten Stand heute:

20,45 - 256,46 - 318,01

Mal sehen, wieviel ich davon tatsächlich noch im Dezember schaffe, da nach wie vor viele Überstunden, wenig bis kein Tageslicht und jetzt schon ne ordentliche Portion Winterspeck, der bremst.

Ok, fürs Schwimmen braucht man kein Tageslicht, beim Laufen hilft der zunehmende Mond und beim Radeln hält die Lampe zumindest für gut 1,5 h bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Zur allergrößten Not muss der Ergo herhalten.

Benutzerbild von Forrest120

Florenz Marathon......noch nie so gefroren beim Laufen....

Das hatten wir uns schön gedacht. Nachdem ich mit Jan (jamatt) im September im Regen den Wachaumarathon gelaufen war, wollten wir Ende November bei noch angenehmen Temperaturen die Saison in Florenz beenden. Gleichzeitig noch ein paar schöne Tage mit Familie in Florenz verbringen.

Benutzerbild von strider

Ich kann zwar nicht schwimmen aaaaber

ich tue es trotzdem ;-))

Seit ich das Laufen radikal reduzieren musste steht halt viermal die Woche schwimmen an. Und - es macht Spaß! Ok, die 2x400m Paddels gestern waren echt schxx, aber da muss man halt auch durch.
Montags Vereinstraining bei den Schwimmern
Mittwochs Vereinstraining bei den Triathleten
Donnerstags Schwimmen mit einer Freundin, ehemalige Leistungsschwimmerin, jetzt Freiwasserschwimmerin, und Erfinderin übler Pläne...
Freitags Schwimmen nach meinem Plan während Nr 3 die Vereinskinder durchs Wasser jagt.

Benutzerbild von Quälmich

Hurra- Berlin wir kommen-

Heute mittag beim Griechen kamm die Mail "Sie sind jetzt schon ein Gewinner"

Damit haben wir unser Gruppenlos gezogen und können zusammen und mit Laufpartnerin,
die wurde auch gezogen, die Major-Ankunft, feiern.

Dazu muss aber zuerst noch im April nächsten Jahres "London" bezwungen werden.

Nach 2017 Bosten und Chicago stehen für mich also in 2018 2 Marathon`s im Kalender.

In der Hoffnung den Spass nicht zu verlieren und die Gesundheit zu behalten.

Güße auch an die anderen Gewinner

Benutzerbild von strider

Nun ist es wieder soweit 2

Schnee....

Das Verkehrschaos ist gerade im Aufbau begriffen, die "Höhenlagen Saarbrückens" werden von den Bussen jetzt schon nicht mehr angefahren, also werde ich nicht laufen gehen können sondern brav die Brut in die Schule/Uni/Arbeit fahren. Mein Auto schafft das...

Es grüßt aus dem Winter striderinthesnow

Saisonende

Das war es nun erst mal für mich. Die beiden Fersensporne bin ich ja seit über 10 Jahren gewohnt und komme damit klar. Aber jetzt bestätigt der Doc meine Befürchtungen zum Knie. Kein Meniskus aber eine ordentliche Entzündung. Schade, habe mich eigentlich richtig auf den Nikolauslauf in Langenbrücken und die Laufserie in Rheinzabern gefreut.
Die Grundlagen sind da und es wäre wohl wieder interessant in der Ak Wertung geworden zumindest in Langenbrücken.
Was bleibt ist Radeln bei dem Wetter, Rolle ist nicht meines und schwimmen.

Google Links