Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von thebestcoach

New York, hier ist alles 3XXL

Viele Monate und Tage sind vergangen als ich diesen Blog geschrieben hatte.
Solch ein tolles Geschenk wollte ich mir nicht entgehen lassen. Es war ein Erlebnis der aller ersten Klasse das ich mit meiner Frau teilen durfte. Nochmals danke für diese wunderbare Reise nach New York. Eine unvergessliche Zeit, die ich mal versuche mit ein paar Fotos festzuhalten.
Geschrieben wurde ja schon viel über diese gigantische Stadt. Nun sollen doch noch ein paar Bilder folgen.

Benutzerbild von krowil

7 Gründe morgens früh zu laufen

Sieben gute Gründe morgens früh zu laufen:

1. Man fängt den Tag mit dem schönsten Hobby an, das es gibt. Hat man es geschafft, nicht allzu spät in den Schlaf zu kommen, wacht man morgens voll Freude (mit einiger Übung auch ohne Wecker) auf um sich die Laufschuhe zu schnüren und wenn man erstmal den Kreislauf und den Stoffwechsel auf Trab gebracht hat, fühlt man sich fit und munter für den ganzen Tag.
.

Rückblick auf 2014

- ich bin dabei geblieben.
Das könnte als Titel über mein 2014 stehen. Immer wieder Rückschläge. Im Januar die Diagnose Achillessehnenentzündung. Ziemlich schwerwiegend - weil ich zu spät zum Arzt gegangen war und am Anfang dachte ich hätte mich nur nicht gut gedehnt. Am Ende blieb zur der Total-Stopp. Inklusive Krankenschein mit Hochlegen des Beines im Wohnzimmer. Ich hatte wohl ein Umknicken im November nicht wirklich ernst genommen, weil ich mich gut fühlte (jedenfalls vom Kopf her) immer weiter und immer mehr trainiert.

Benutzerbild von sarossi

Erdumrundung

„Hast Du Deine Erdumrundung beendet?“ kommt es von Schatz, als ich nach 2,5 Stunden vom Laufen zurück bin. Was ein Quatsch. Lang und langsam heißt ja, dass ich zwar lange brauche aber nicht besonders weit komme. Und trotzdem fühle ich mich jetzt schon fast wie nach einer Erdumrundung.

Benutzerbild von aloahe

Der Wikingerhund

Der gemeine Wikingerhund ist sehr, sehr selten zu beobachten.
Heute war so ein Lauf, dichter Nebel, eine richtige Suppe.
Am anderen Ende der Leine ein Hund, der jetzt lieber im Körbchen wäre, als bei 0 Sicht durch diesen schrecklichen Wald mit diesen vielen gefährlichen Geräuschen
(Baumfällarbeiten) zu toben.
Dann auch noch diese fiesen Schatten(Stockenten, Hunde, Bären,od. Monster?), teilweise rot od. blau blinkend, also ne, sowas braucht der Wikingerhund nicht- Nebel ist scheiXXX .
Erst wieder zurück, im Haus, ist der Wikinger wieder verschwunden, und das vorwitzige

Benutzerbild von malu_1975

Rückmeldung

Hallo LaufblogleserInnen,

wegen einer Lungenentzündung konnte ich im September und Oktober nicht laufen. Langsam scheint es aber wieder etwas besser zu gehen. Somit melde ich mich nun hier zurück.

Danke an meine liebe Buddy Poro. Es hat mich sehr gefreut und wirklich gerührt, dass sie sich nach meinem Verbleiben erkundigt hat, als neue Laufkilometer für längere Zeit ausblieben.

Viele Grüße
Marc

Benutzerbild von sarossi

Ob das reicht?

Galloway verspricht mir, mit minimalem Aufwand den Halbmarathon im April zu schaffen. Alle zwei Wochen ein jeweils um 1,5km längerer Lauf am Wochenende. Die Wochenenden dazwischen ein "kurzer Langer". Und dann noch 2x die kurzen 30min unter der Woche. Auf die Kürze lohnt sich das Schuheschnüren kaum. Das soll reichen?

Benutzerbild von Sonnenblume2

Im Goldrausch aufs Treppchen – Lipperland-Halbmarathon

Was macht frau, wenn das Vereinsspinning im Fitnessstudio wegen eines Lach-Yoga-Kurses ausfällt und ganz kurzfristig auch noch das alternativ geplante Schwimmtraining mit Trainerin abgesagt wird? Sie guckt in den Teamkalender des Vereins, was sonst so am Samstag noch im Angebot ist. Eine kalte Radausfahrt? Och nööööö. Der Lipperland-Marathon? Hmmm. Davon hatte Vereinsfreund Sk8er doch schon in den vergangenen Jahren geschwärmt, weil die Strecke dort so schön sei. Kurz gegoogelt und schon war klar: dort gibt es auch einen Halbmarathon, mit ca. 350 Höhenmetern. Ja, das wollte ich!

Benutzerbild von strider

Trail Uewersauer – Überleben ist alles! Oder: wo Trail drauf steht ist auch Trail drin ;-)

An den habe ich mich nie rangetraut. Ich mag Trail, aber ich kann es nicht. Seit zu meiner Sehschwäche auch noch mein Freund Meniere hinzugekommen ist habe ich mich gar nicht mehr an Trails herangetraut. Fehlendes räumliches Sehen plus Schwindel sind da alles andere als gute Voraussetzungen. Ok, meine Hausstrecke hat einen Singletrailanteil von etwa 1,5km, aber mehr nicht. Zielschluss ist in Uewersauer nach 7 Stunden, das ist verd... knapp.

Am 22.11. geht es los

Amm 22.11.14 Beginnt das ChiRunning Seminar. Bin sehr gespannt. Werde berichten.

Google Links