Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von christine

ich liebe es.....

im schnee zu laufen

anschliessend sind die schuhe so schön sauber
:)))

Benutzerbild von strider

Was motiviert mehr

als neue Schuhe und Sonne??? Im Sonnenaufgang einen Stau auf der Autobahn zu überholen ;-)))) Plötzlich hupt es kurz, ich drehe mich zur Seite - und ein LKW Fahrer macht ein verzweifeltes Gesicht, deutet Laufen an und hält den Daumen hoch. Wenig später liefern wir uns, als die Lawine wieder rollt, einen kurzen Wettkampf, den ich dank eines erneuten Stops der Autoschlange gewinne. Er lacht und klatscht Beifall. Wir verabschieden uns freundlich winkend, denn ich muss über die Brücke heimwärts.

Benutzerbild von strider

Wetterwechsel und die Folgen

Eine irre Woche liegt hinter mir. So sieht dann wetterabhängiges Laufen aus ;-)))

Mo: Schwimmtraining, zum Glück ja wetterunabhängig. Wenn da nicht die Autoanfahrt wäre: es ist spiegelglatt.

HASPA la vista - Hamburg 2017 Woche 6/20

Ausgangslage: Regenerationswoche im Vergleich zu den Vorwochen, weiterhin leichte Temporeduktion, sinnvoller Einbau weiterer Einheiten aus beruflichen Gründen nicht möglich, Umfang LDL weiter erhöhen

Was sah der Plan vor? Insgesamt 83-106 Km
Mo - WDL 17 x 300m /Sub 3:30 mit 200m TP
Di - DL bis zu 12 KM /Pace 4:32
Mi - TDL 15 KM, davon 9 KM im MRT +3 sec/Pace 4:30/3:57
Do - Reg. 10 Km/4:48
Fr - DL 11-14 KM /Pace 4:32
Sa - LDL 28-32 KM/Pace 4:47
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:10-5:20

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 106 KM in 8Std 10 min

Beginn des Laufjahres

Gestern begann nach einem Monat Pause und bestens und erfolgreich verlaufenen Augen-OP`s das Laufjahr 2017. Ich kann eure Beiträge, Blogs, Kommentar und Antworten am Bildschirm wieder ohne Brille lesen. Ich kann beim Autofahren den Bordstein am Fahrbahnrand wieder erkennen und...und... und. Vor allem, und das ist das wichtigste: icch erkenn wieder die Unebenheiten am Boden klar und deutlich. Und das hab i gestern zum ersten Lauf genutzt. 6 km bei - 6°C im Schnee durch die Traunauen, gemütlich mit Hund Oskar. Einfach genial.

Benutzerbild von brihoha

Zwischen den Nächten

Das neue Jahr ist jetzt auch schon wieder paar Tage alt. Die Feiertage sind (Gott sei dank) rum und fast bin ich geneigt zu sagen, es fühlt sich an als hätten die eh ohne mich stattgefunden. Gut so, Alltag ist mir eh lieber.
Und Nachtdienste gehören zu meinem Alltag.
Der Winter zeigt sich nicht von seiner schönsten Seite, es liegt zwar Schnee, aber nicht so viel das es als schön durchgeht. Eher Matsch.
Und heute ist es besonders grauselig. Als ich wach werde (13:45) ist es noch nicht hell, bzw fast schon wieder dunkel.

Benutzerbild von waldboden

Studie: Workouts nur am Wochenende auch gesund

Liebe Jogmapler,

die Süddeutsche Zeitung (SZ) hat heute online einen Leitartikel von gestern veröffentlicht, der eine Studie (England/Schottland) vorstellt, die zeigt, dass kürzere intensive Sport-Workouts am Wochenende ähnlich gesund seien, wie regelmäßige körperliche Aktivität. Das wird die Wochenend-Sportaktiven freuen ;-)
Ebenso sei regelmäßiger Sport, der unter den WHO-Vorgaben von 150 Minuten moderate wöchentliche körperliche Aktivität liegt, auch eindeutig gesundheitsfördernd. Das wird alle freuen, die 1-2 Mal die Woche Laufen/Walken, etc.

Benutzerbild von Forrest120

Kevelaer Marathon, .... oder das "kleine Kreiseln"..........

In Vorbereitung auf meinen ersten "kleinen" Ultra in Rodgau hatte ich mir den Kevelaer Marathon einmal als Trainingsmarathon vorgenommen. 7 Runden a´6 km in einem gemäßigten Tempo sind doch schon mal eine gute Vorbereitung. Ich für meine Begriffe hatte mir eine Zeit so zwischen 4:30 und 5:00 Std. vorgenommen. Mit einer 6:30er Pace wollte ich anfangen. Nach meinem 5-Stunden-Auftritt in Athen war das jetzt keine Selbstverständlichkeit. So hatte ich nach Athen 14 Tage vollständig pausiert und dann erstmals die Erfahrung eines schmerzenden Knöchels machen müssen.

Benutzerbild von Etu58

Arosa Snowwalk & run - Longdistanz

Letztes Jahr habe ich einen Startplatz für den Arosa Snowtrail aufs Weisshorn gewonnen. Da ich wegen eines grippalen Infekts erkrankt war, wurde mir ein Freistart für dieses Jahr gegeben. Aus meiner Einschätzung heraus habe ich mich allerdings lieber für den longdistanz 12 km-Lauf entschieden, da mir die 16,9 km mit über 900 Höhenmetern aufs Weisshorn nicht realistisch
machbar erschienen.

HASPA la vista - Hamburg 2017 Woche 5/20

Im April 2016 habe ich mich in den Hamburg Marathon verliebt- was nicht nur an meiner neuen PB von 2:46:43 lag. Perfekt organisiert, kurze Wege und eine phantastische Stimmung an der Strecke, die aber durchaus auch anspruchsvollere Passagen hat.  
Da sich meine Vorbereitung bewährt hat, vermeide ich hier unnötige Wiederholungen, sondern konzentriere mich vielmehr auf die kleinen Anpassungen, um später noch mal alles für mich nachvollziehen zu können.

Google Links