Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

Herbst

Ich bin wieder zurück in meinem persönlichen Normalbereich. Zumindest läuferisch. Etwas mehr als ein Jahr hat es gedauert. Ein Jahr, um vom "Game over" zurück ins Spiel zu finden.

Im Oktober stehen nun 109 km in der Laufliste. Das ist so ungefähr mein Monatsdurchschnitt von vor dem k.o. Also "normal".

Natürlich bin ich wieder sehr langsam. Fast so langsam wie am Anfang meines Läuferlebens. Aber ich laufe wieder einigermaßen regelmäßig. Soweit, sogut.

Benutzerbild von nicksdynamics

Begegnung mit dem Ballermann

Seit einer Woche bin ich wieder Zuhause -- die offizielle Winterzeit hat mich wieder und doch hängen meine Gedanken noch an der einen Woche Sommer-Zugabe, die wir uns auf Mallorca gegönnt haben.

Benutzerbild von Eifelsteiger

Freitags-Special

Auf dem Trainingsplan für Bonn steht aktuell ein Tempo-Wechsellauf. Knifflig, so im dunkeln - aber gut.

Plan:
66 Minuten, davon abwechselnd
8 Minuten in Pace 5:50 und 3 Minuten in Pace 5:00

Was es dann tatsächlich war:
1. 8:01 - 5:40 - 1,42 km
2. 4:07 - 4:57 - 0,83 km (Trommler- und Pfeiffen-Chor hinderte mich auf die Uhr zu gucken.)
3. 6:53 - 5:26 - 1,27 km
4. 3:00 - 4:46 - 0,63 km
5. 7:59 - 5:23 - 1,48 km
6. 3:00 - 5:06 - 0,59 km
7. 8:00 - 5:33 - 1,44 km
8. 2:59 - 4:54 - 0,61 km

Benutzerbild von Inumi

Der Gips ist wieder ab

Nun kann es wieder los gehen.

4 Wochen sind es noch bis zum Herbstwaldlauf.
Es gibt was zu tun!

Kienberg, ich komme mal wieder vorbei.

Benutzerbild von dfrobeen

892,33km bis Boston – Frankfurt-Marathon 2014

Bei Kilometer 28 des Frankfurt-Marathon fiel mir zum Glück ein, was meine eigentliche ausgerufene Minimalzielsetzung für diesen Lauf war. Ich wollte mir mit diesem letzten Lauf vor der Offseason die Option auf einen Startplatz beim Boston-Marathon 2016 sichern, also unter 3:08h bleiben - nicht mehr und nicht weniger. Damit wollte ich einen wirklich holprigen Läuferherbst zu einem versöhnlichen Ende führen.

Dritte Trainingswoche, zum erstem Mal einen Lauf gestrichen…

… und trotzdem weiterhin voll auf Kurs.

Die zweite und dritte Laufwoche meines Neubeginns ist absolviert. Woche 2 lief mit 4 Läufen und 5km geplant problemlos. Am Dienstag habe ich von Woche 3 den geplanten 4. Lauf jedoch ausfallen lassen und im Plan kurzerhand eine Anpassungswoche (3Läufe, 4km) draus gemacht. Aber nicht aus Bequemlichkeit oder weil es wieder gesundheitliche Probleme gibt. Nein, ich habe meine weiterhin ungebremste Lauflust selbst gezügelt; und auch wenn es sich ein bisschen nach verkehrter Welt anhört, bin ich darauf schon ein bisschen Stolz.

Benutzerbild von Norvorrun

Hitzemarathon

Nach dem Zieleinlauf beim Berlinmarathon 2013 hatte ich mir eigentlich vorgenommen, auf Marathonläufe zu verzichten. Aber wie mit den guten Vorsätzen zu Silvester, so etwas hält nicht lange an.
Da sich Berlin entschieden hatte, die Startplätze zu verlosen, suchte ich bald nach einer Alternative. Es sollte mal etwas Besonderes werden. Ich konnte damals nicht ahnen wie besonders.
Schnell entschieden meine liebe Frau und ich, dass wir mein Event mit einem gemeinsamen Urlaub verbinden wollten. Wie sonst sollte ich auch eine Soloreise zu einem schönen Ziel bei ihr durchkriegen?

Benutzerbild von sonnenschein51

13000 Kilometer

Diese Punktlandung bin ich heute nach insgesamt 6 Jahren und 28 Wochen und in 1322 Läufen gelaufen....eine gute Gelegenheit für Bilanz und Ausblick:
Als ich vor über 7 Jahren zum ersten Mal mit einer Freundlin 3 Runden auf dem Sportplatz gelaufen bin- schon nach Runde 2 habe ich mächtig gekeucht- hätte ich mir im Leben nicht vorstellen können, wo das hinführt.

Benutzerbild von proteco

Jahresrückblick und 2015.....

Wie? Jetzt schon Jahresrückblick? Ja. Dafür gibt es bei mir gute Gründe:

Nachdem ich letztes Jahr im November unbedingt noch einen HM auf Bestzeit laufen musste und mir dadurch aufgrund schmerzender Ferse das komplette Wintertraining versaut wurde, werde ich jetzt in 2014 an keiner Laufveranstaltung mehr teilnehmen und erstmal bis ca Mitte November gründlich regenerieren. Schweren Herzens, muss ich gestehen, denn der Teltowkanal-HM am 9.11. wird 25 Jahre nach dem Mauerfall bestimmt ein Kracher. Aber nein, ich lass es, bleibe zuhause und gehe stattdessen ne Runde joggen.

Benutzerbild von Joe_Sakic

Drei sind einer zuviel - 1. HEK Crosslauf - sportpassion.de

Hallo zusammen,

die Wald- und Crosslaufserie des BSV Hamburg hat begonnen.
Samstag stand der 1.HEK Crosslauf auf dem Programm. Meinen kleinen Bericht findet ihr hier:

Drei sind einer zuviel - 1. HEK Crosslauf

Viel Spaß bei der Lektüre!

Google Links