Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

Folge dem W!

Sonntag: Packen.
Der Rucksack fasst 35 Liter. Bissel knapp, sagten mir erfahrene Rucksackwanderer im Vorfeld. Mal sehen. Das letzte mal war ich vor über 20 Jahren mit Rucksack unterwegs. Damals wog der 13 Kilo plus Wasser und kam mir (im Vergleich zum 18-Kilo-Modell meiner damaligen Reisebegleitung) nicht allzu schwer vor.

Benutzerbild von Anja Bongard

Nachwehen

oder wenn der Kopf schon weiter ist, als der Körper...

Anfang Februar war der Kreuzbandriss, 3 Wochen später die ersten Schritte, Anfang Mai der erste HM, alles schön langsam aufgebaut.
Doc war auch zufrieden mit meinem Knie, nur meine Fersen ärgern mich mehr denn je. Einlagen, rollern übern Besenstiel, dehnen - alles ohne wirklichen Erfolg.
Selbst schwimmen und Rad fahren tut mitunter weh, berghoch könnte ich heulen.
Flach geht einigermaßen, wenn ich einmal eingerollt bin, bis max. 20 km und auch das nicht wirklich schmerzfrei.

Benutzerbild von köln42195

Man, war das schwül ...

Samstag stand ein langer Lauf auf dem Programm. Damit nicht zu viele Höhenmeter auf der Strecke "rumlagen" erst mit dem Auto zur Genkeltalsperre gefahren (Genkel-/ Aggertalsperre-Kreiseln). Mit etwas über 20°C war die Temperatur ok, aber die Schwüle war fast unerträglich. Nach dem ersten Kilometer floss der Schweiß schon in Strömen, es machte keinen Spaß. Nach 13km war ich wieder am Auto. Aufhören? Erstmal ein Schluck trinken und wenigstens noch ein bisschen weiterlaufen. Zumindest war jetzt die Sonne hinter den Wolken, so war es etwas angenehmer.

Meine Grafig in der Statistig ?

Hallo jogmap Gemeinde!
Ich habe seid ein paar tagen ein Problem. Meine Grafik in der Statistig wird nicht mehr angezeigt. Weiss aber nicht warum. Habe nichts verändert.
Vieleicht könnt ihr mir helfen ?
LG Dremreader

Benutzerbild von benbohne

Nicht fluffig

Von Dienstag bis Donnerstag viel gearbeitet und nur Zeit für zwei kleine Läufe gefunden. Dafür bin ich mit dem Fahrad zur Arbeit. Wir haben gerade Schienenersatzverkehr. Ich hasse Schienenersatzverkehr. Schon das Wort macht mir schlechte Laune. Also habe ich das Fahrad genommen. Macht sowieso mehr Spass.
114 Kilometer in drei Tagen. Ich weiß, für Triathleten ist das ein kleiner Witz, das fahren die an einem Vormittag. Ich bin aber keine Triathletin. Deshalb tat mir nach 3 Tagen der Hintern weh und ich hatte schwere Beine.

Benutzerbild von RitterEd

Hurra - ich lebe noch!

Hallo liebe Jogmapper!

Aufgrund einiger verschiedener Problematiken hatte ich mich im letzten Jahr ziemlich von Jogmap und auch von Laufveranstaltungen zurückgezogen. Auch das Training ließ ziemlich zu wünschen übrig.
Die letzten Wochen brachten allerdings etwas Licht ins Dunkel und nachdem ich das OK zum Laufen bekommen hatte, beschloss ich, bei "meinem" Fichtelgebirgsmarathon zu starten.
Seit 1 1/2 Jahren bin ich nicht mehr weiter als 30 km gelaufen, und 2017 nur 1 mal genau 30 km im Mai. Daher lag mein Hauptaugenmerk auf ankommen, alles unter 4 Stunden wäre schön.

Benutzerbild von köln42195

Einfach nur raus ..

und genießen.
Eigentlich war ich gestern Abend hundemüde. Doch wenn man den ganzen Tag im Büro war tut frische Luft einfach nur gut. MTB genommen und ganz gemütlich eine Runde gedreht. Es was herrlich, total entspannend. Mir ist mal wieder bewusst geworden, in welch einer tollen Gegend ich wohne und wie dankbar ich sein kann, dass ich die Möglichkeit habe meinen Sport zu betreiben.

Benutzerbild von strider

Test 1-2-3 oder: The Days after

Nach meinem dienstäglichen Abflug mit dem Rad standen nun diverse Tests an:

1) und am wichtigsten: Das Rad! Coach checkt. Freundlicherweise ist das Rad ja im wesentlichen auf mich und damit weich und dann auch nach links gefallen, d.h. alles Wichtige blieb unversehrt; lediglich Lenker und Schnellspanner haben ein paar Spuren abbekommen. Bei der Gelegenheit diagnostiziert er eine leichte 8 im Hinterrad (woher auch immer), also kommt das Rad heute nachmittag zum "gerade ziehen" zu unserem Raddealer.

Benutzerbild von Momom

Eiger Ultratrail E 101

Das war ein schöner Kurzurlaub mit allem, was dazugehört: Die besten Aussichten rund um Grindelwald genossen (inclusive First, Faulhorn, Männlichen/Lauberhorn, Kleine Scheidegg, Eiger Nordwand), ausgiebig gegessen, viele nette Einheimische und internationale "Touristen" kennengelernt und zwischendrin immer wieder ein bißchen gelaufen bzw. gewandert... ;-)

101 km und 6700 Hm. Alles an einem Tag.

Benutzerbild von Polarstern1806

4000 km ...Hintern hoch !

So, nach einem ständigen Auf und Ab seit 2014 was das Laufen angeht und immer wieder kleineren Lauf-Anfängen, soll es jetzt wieder losgehen. Das habe ich mir zwar schon mehrfach vorgenommen, habe jetzt habe ich wohl einen Weg gefunden, wie es klappen könnte.

Google Links