Benutzerbild von rula

Berlin Marathon – Nachlese

Zwei Wochen ist er nun her, mein erster Marathon. Und heute bin ich das erste Mal wieder mit Freude gelaufen…

Benutzerbild von benbohne

5000 und 40000

Gestern die 5000 für dieses Jahr vollgemacht. An den 6666 werde ich wohl wieder knapp scheitern. Dafür mache ich in diesem Monat noch 40000 Jogmapkilometer voll. Auch schick.

Benutzerbild von rewop2x

wie geil…

…genau 10,000 km bin ich gelaufen, seit ich bei jogmap angemeldet bin.

Benutzerbild von ulsaba

Ungelpantter Spendenlauf

Eigendlich war der Tag sowas von einfach.
Frühstück, etwas Haushalt, Mittagessen für die Familie kochen. Die Jungs in die Minstrantenstunde bringen und dann zum Fest der Kulturen laufen um ein Kind meiner Heimgruppe beim Auftritt anzufeuern. (Lasst euere Kinder NIE Parcours machen!) Dann weiter in Die Stadtbücherei laufen um dort von der Angetrauten abgeholt zuwerden.
Gesamte Laufstrecke ca. 6km ganz gut für den ersten Lauf nach einem Marathon.

Aber dann kam es so:

Wachau-Marathon die Zweite

Nach Stefan jetzt auch mein Beitrag zum Wachau-Marathon. Zum Drumherum hat Stefan ausführlich geschrieben. Schnelle, flache Strecke wenn man im Donautal net grad Ostwind hat. Bei meinem zweiten Marathon hatte ich mir eine Zeit unter vier Stunden vorgenommen. Ich wollte mich an den 3.59 Pacemaker dranhängen. Ist mir von Anfang bis Ende nie gelungen. Der war schneller als die Feuerwehr. Schnitt unter 5:30. Also dachte ich mir, lauf dein Tempo, wie schon letztes Jahr in Athen. Meine Polar zeigte 5:30-5:35 im Schnitt.

Mitglied seit

10 Jahren und 4 Tagen ;-)

Benutzerbild von benbohne

Mein Kardiologe will mich nicht mehr sehen

2011 war ich beim Kardiologen, weil ich nach einem Infekt nicht so richtig aus dem Quark kam. Eigentlich war ich mir sicher, dass er mir sagen würde, dass alles ok ist. Stattdessen hat er mich mit Verdacht auf einen Herzinfarkt gleich mal über Nacht dabehalten,um am nächsten Tag eine Katheteruntersuchung zu machen. Das war so ungefähr die schlimmste Nacht meines Lebens.

Benutzerbild von mani pejuta

Ich habe es wirklich getan! Mein 1. Tria. :-)

Früher habe ich immer gesagt, daß Triathlon nichts für mich wäre, da Schwimmen nicht Meins wär. Im Juni 2012 änderte sich das in einem 12-Meter-Hotelpool. Ich ging danach mindestens 1x pro Woche schwimmen und meldete mich auf einer Sprintdistanz an. Zwei Tage davor schlug eine fette Sportverletzung zu und irgendwelche Triaträume hatten sich erstmal erledigt.

Benutzerbild von fazerBS

RuhrToNorthSeaChallenge

In der Woche meiner Enkeltochter-Betüddelung fiel die Lieferung meines neuen Rades. Ich hatte also nicht viel Zeit, um darauf zu fahren. Die erste Fahrt gleich mit Nieselregen zwischendurch - Taufe erledigt :lach:

Der Hintern tut schon nach gut 20km weh - der Sattel ist vermutlich nicht meiner. Was hilft es?

Am Samstag war halt die Challenge über 300km angesetzt - und die sollte gefahren werden. Start war um 4:30 h in Duisburg am Wedau-Stadion. Ankunft sollte bis abends bei Tageslicht erfolgen - so die Herausforderung.

Staffellauf, die Dritte ...

... so könnte das Abenteuer auf das ich mich eingelassen habe auch heißen. Am Samstag war es soweit, nach nur 4 Wochen und 11 Läufen Vorbereitung in 2017 wollte ich unsere Stadt bei einem Staffellauf vertreten!

Google Links