Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

... in der Startaufstellung ganz Vorn ...

Ich stehe in der Startaufstellung ganz Vorn, keiner hinter mir. In den letzten 2 Tagen hibbelte es gewaltig, es war fast nicht mehr auszuhalten. Ich wollte los, will wieder Laufen. Das Schienbein ist besser, was ich auf 2 kurzen Runden am Sonntag und Dienstag probiert hatte. Noch schnell ein paar Lockerungsübungen für die Gelenke, dann wird auch schon der Countdown runtergezählt, 5 – 4 – 3 – 2 – 1 ... und ich bin wieder auf der Straße. 5km sollen es werden, gemütliche 5km sollen es sein und am Ende wollte ich der Gewinner sein.

Benutzerbild von Suchtsprinter

Landschaftsmarathon Weiden-Amberg

Ach was war ich wieder herrlich aufgeregt. Ist doch jedesmal dasselbe. Sehr frisch wars am Morgen in Weiden als sich das übersichtlich Grüppchen an Läufern auf den weg nach Amberg machte. Mein erster Landschaftsmarathon ging gut los, da ich auch vor den Dixis vieleicht 1min warten musste- im Vergleich zu Wien und Hamburg als wäre ich gar nicht gewesen. Für mich war es zum ersten Mal der 2. Marathon in einem Jahr und der 5.

Benutzerbild von strider

Off topic: Schwimmrekord

das hätte ich heute nun nicht gedacht. Und so kamen sie zusammen:

400m Einschwimmen, davon 200m beliebig, 100m Kombis, 100m Lagenbeine

4x25m Sprint

8x50m Rücken

4x100m Brust

600m Kraul

200m Beine abwechselnd Kraul und Brust

100m Kraul flott

200m Ausschwimmen

gesamt 2,4km. Soviel bin ich noch nie im Training geschwommen!

Benutzerbild von strider

Auf den Schuh gekommen

Die Geschichte beginnt am Sonntag morgen. Wir wollen in die Nachbarstadt Radrennen gucken. Natürlich per Rad. Irgendwie sind wir ein bisschen spät dran, naja, der Weltrekord musste ja noch geguckt werden... Dann muss es schnell gehen. Ich greife meine Uhr, die noch am Ladekabel hängt, lese "100% abgeschlossen", nehme das Teil vom Kabel und höre es meckern "Akku schwach." Och nö, nicht schon wieder, hatte ich mit der Vorgängerin doch schon durch! Egal, da muss die Uhr jetzt durch.

Benutzerbild von strider

weil es so schön war....

gleich noch mal, schließlich will ich ja Dembo kloppen... Oder sowas in der Richtung.

Freitags habe ich erst spät Schule, kann frau nutzen. Nee, ich mag heute keinen Wald und Berge, machen wir morgen. Heute will ich Dembo. Und da ich ganz faul bin (nein, natürlich muss ich noch Altglas zum Container bringen...) wähle ich auch die Leichtathletenvariante und fahre mit dem Auto zum Sportplatz (sonst müsste ich ja anschließend wieder den Berg hochlaufen) *schäm*

Benutzerbild von strider

Intervalltag: so schnell wollte ich doch gar nicht ;-)

Mittwoch ist bei mir Intervalltag. Weil ich da nur die ersten beiden Stunden Unterricht habe und hinterher gepflegt auf dem Sportplatz Runden traben kann. Weil frau ja seit dem Sommer auf dem Berg wohnt und egal wie immer hoch muss, also Sportplatz. Und weil frau doddal Tempo verloren hat, also Intervalle. Heute lief aber mal wieder alles stridersch ab:

Benutzerbild von strider

Achtung, jetzt läuft Oma!

Nicht dass ich am Wahltag eine Wahl hatte, aber so geht es im Leben ;-)

Strider1.1 ist natürlich ein Mädchen (der arme Coach *ganzbreitgrins*) und dass ich es in der Tür stehend in Laufklamotten erfuhr passt irgendwie auch... Für alle Statistikfans: 55cm und 4100gr (aber Mama war noch größer und schwerer).

Der geplante längere Lauf wurde dann etwas kürzer und schneller absolviert: 10km in 56:48; nicht schlecht für so ein altes Mädchen wie mich, oder?

Benutzerbild von Dotterbart

Laufen wie ein Gourmet in Saarbrücken

Ein Halbmarathon passt gut in meine Vorbereitung für meinen Ziel-10er Anfang Oktober, so dass ein Platz am Gourmet gebucht wurde. Für saarländische Verhältnisse fast schon eine Großveranstaltung.

Ich hatte relativ gut ausgeschlafen, und war bei Zeiten bei der Veranstaltung. Was für mich heißt, 10 Minuten vor Startnummern-Ausgabeschluss :)
Musste aber auch weit laufen, die Parkplatzsituation ist irgendwie komisch. Nix ausgeschildert, alle Brücken gesperrt... Kann man da irgendwo in der Nähe parken?

Benutzerbild von Trollinger3

Nicht zu glauben...

Kann das wahr sein?? Da werde ich 3. in der AK - und verpass die Siegerehrung und das Treppchen - mit 53:08! Vor lauter Kinder suchen, trösten und betüddeln... Was für ein Sch***! Ach ja, es waren nur banale 10km... Frust!

Benutzerbild von brihoha

Nach dem Rennsteig ist vor Berlin (vorsicht, lang!)

Der ein oder die andere wird es noch wissen: der Rennsteig war DAS Laufhighlight für mich dieses Jahr!
Und Berlin soll das zweite werden!
Dazwischen liegen knapp fünf Monate, die irgendwie sinnvoll nach dem Steig runter regeneriert und vor Berlin wieder hochtrainiert werden müssen.
So weit so gut...
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Nach dem Steig runterregenerieren war kein Problem. Ich hatte Urlaub, die Laufumfänge wurden drastisch reduziert, es stand mal die Familie etwas mehr im Vordergrund, privat war viel los, das übliche eben..

Google Links