Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von catcoach

Park & See & Sonnenschein

... ein Halbmarathon-Debüt-Bericht

Im Januar letzten Jahres habe ich nach 20 Jahren Laufpause und mehreren fehlgeschlagenen Wiedereinstiegsversuchen endlich zum Laufen zurückgefunden. Das Laufen hat mich durch ein anstrengendes Jahr mit einer (inzwischen erfolgreich abgeschlossenen) Zusatzausbildung getragen, mir den Kopf frei gemacht, mir Energie gegeben, wenn ich eigentlich nicht mehr konnte. Ein Nachhausekommen.

Benutzerbild von maikdererste

Meine erste Reise in den Harz

Ja, ich war war bis zum 10.10.2014 noch nie in meinem Leben im Harz, soll vorkommen.Mein Lauffreund überredete mich , doch mal den Harzgebirgslauf mit zumachen . 10 mal lief mein Roland schon den Brocken hoch und runter und immer unter 4 Stunden. Ich sagte zu, schöner Jahresabschluss . Wir trainieren meist die langen Läufe zusammen, da wir von der Leistung her fast gleich sind. Am Freitag dann nach Wernigerode gefahren und direkt neben Start und Ziel in einer Turnhalle von einer Schule einquartiert.Ist vielleicht nicht jedermann oder Frau Sache.

München und - endlich - ein Runner`s High

Nachdem ich nun einige Jahre Halbmarathon/Marathon und kleinere Läufe nur in meiner direkten Umgebung gelaufen bin, und ich wirklich jeden Pflasterstein beim Namen kenne, wurde es nun Zeit, mal andere Pfade einzuschlagen. Also ab nach München zum Halbmarathon und ich wurde nicht entäuscht:
das Wetter war spitze, wenn auch zu warm, die Strecke schön und das Publikum sehr herzlich. Organisation war auch gut, aber das Allerbeste: es gibt es tatsächlich, das Runners (den?) Runner`s High.

Benutzerbild von caraviala

Bremen Marathon ... wie es gelaufen ist

Die letzte Woche vor dem Marathon war schrecklich. Ich fühlte mich schlecht, irgendwie so, als ob ich eine Erkältung bekommen würde. Tag um Tag wurde es nicht besser. Schlapp fühlte ich mich auf den letzten Kilometern des Taperings. Zumindest schlafen konnte ich gut. Doch damit war es auch in der Nacht vor dem Bremen Marathon vorbei. Die Nervosität stieg und stieg.

Benutzerbild von strider

Einfacher Dreisatz... Ich hasse Garmin!

Tempo und ich sind zwei verschiedene Galaxien. Ergo werden Tempoläufe nie zu meinen Freunden zählen. MIt Intervallen kann ich leben, lange Läufe sind prima. Ergo kann ich mich ab und zu bei 5km Wettkämpfen sehen, am liebsten aber beim Marathon. Und ich hasse 10km Läufe. Aber irgendwie gehören sie auch dazu. Wie Tempoläufe. Die Coach verordnet, wenn ich nicht in meinem Lahma...schritt hängen bleiben will. Aber so einfach gehorcht strider nun nicht ;-) Statt Tempolauf wird Crescendo gewählt, das macht mehr Spaß.

Benutzerbild von langsamer Lurch

Startnummer 4222 für 42,22km

Mein Jahreshighlight 2014 ist somit auch gelaufen, und wie.....

Am letzten Sonntag (03.10.14) noch den Bremer Marathon als Hase begleitet, und die Woche wirklich sehr aktiv regeneriert, ging mir am Donnerstagabend dann doch plötzlich die "Düse". Beim Sachenpacken überkamen mich doch ernsthafte Zweifel. Aber es gab kein zurück mehr.

So fuhren wir, also GöGa und ich, am Freitag gemütlich nach Wernigerode um liebe, alte Bekannte dort zu treffen und die Startunterlagen abzuholen. Dort schon die erste "Panne", es gab kein Langarmshirt mehr in meiner Größe, grrrr.

Benutzerbild von Yellowcat

Mein 1.Mara

Eine Woche ist vergangen und nach den intensiven Emotionen, bin ich in der Lage einen kleinen Blog zu schreiben:

Nach einer intensiven Trainingsvorbereitung ( ca. 785 km in 60 Läufe verpackt innerhalb 90 Tagen) mit Ausdauer- Intervall- und Sprintläufen sollte nun der 1. Mara in Bremen stattfinden! Fast immer mit dabei der Lurch, als Trainer und in Bremen als Hase! Sub 5.00 Std. sollten es nach Möglichkeit werden!

Benutzerbild von strider

Nichts verloren aber alles gewonnen – Dreiländermarathon 2014

Der schon länger auf meiner Liste stand. Dieses Jahr passte es. Linzgaurunner bot Quartier an, besorgte die Startnummern, übernahm das organisatorische Finetuning. Nr 2 wollte mit und den halben laufen, versprach auch mal wieder zu trainieren. Ok, ich war skeptisch, aber ich gab nach. Die Blaulichtwertung lockte ;-)) Und ich wollte mal sehen, was vier Wochen nach der Langdistanz geht? Die Zeichen standen gut: Die letzten Läufe gingen gut, sogar Tempo am Berg (IVV in Siersburg) sah gut aus.

Benutzerbild von langsamer Lurch

wir haben eine neue Mara Thone

und ich gratuliere ihr ganz herzlich dazu.

Heute war in Bremen Kaiserwetter, viele nette Menschen unterwegs und ein kleiner Marathon.
UND: wir beide, also Marathon und ich hatten noch eine Rechnung offen aus 2012

Fuck you Bremen

Und ich hatte noch einen Spezialauftrag!
Nämlich eine "Marathonerstbegehung" zu trainieren und zu hasieren.
Um es ganz kurz zu machen:

Benutzerbild von Kikilotta

Vorbereitungszeit ist Hasenzeit - welch Glück für mich!

Zum dritten Mal stand der Koblenzer Festungslauf statt. Letztes Jahr war die Strecke 8,6km lang und ich habe 51:38 gebraucht. Dieses Mal sollte der Start woanders sein, was die Strecke auf insgesamt 9,4km verlängerte.
Aus unserem Lauftreff hatten sich 7 Leute angesagt.
Donnerstag Abend bekam ich eine SMS von Fraggle, ob ich einen Hasen bräuchte, für z.B. eine neue PB, er selbst wollte einfach nur Laufen.
Hmm, gute Frage. Ich hatte mir lediglich vorgenommen unter 1 Stunde zu bleiben und sonst gar keine Gedanken weiter gemacht. Aber was spricht dagegen? Ein Hase ist immer gut!

Google Links