Benutzerbild von waldboden

Freude ;-)

Liebe JogmaplerInnen,
am 30.3.2011 habe ich meinen ersten Lauf mit GPS aufgezeichnet, hatte aus gesundheitlichen Gründen mit Laufen begonnen. Erst flott gehen, dann 50 Schritte laufen, 50 Schritte gehen, dann den ersten Kilometer bergab gelaufen, allmählich gesteigert.

Die ersten aufgezeichneten Läufe hatten 3-5 km Länge.

Heute habe ich meine ersten 10.000 Laufkilometer erreicht ;-)
Hätte ich mir nicht prophezeien lassen.

Danke an alle, die mich begleitet und motiviert haben,

Herzliche Grüße,
waldboden

Benutzerbild von strider

Spontaner Wahnsinn - 12h Lauf Lebach

Nein, der war überhaupt nicht geplant. Nicht eine Woche nach dem Mauerweglauf. Und sowieso nicht, nachdem selbiger ja nach 98km beendet war für mich.
Aber irgendwie war heute Zeit, denn wandern gehen wir erst ab morgen. Und irgendwie stach mir in der Nase, dass der abgebrochene Mauerweglauf wegen DNF noch nicht mal als Marathon zählt. Also Göga, Tochter und Freundin becirct: Darf ich laufen? Ein entnervtes "Ja" war die Antwort und Göga stand früh auf und fuhr mich nach Lebach und baute die Marschverpflegung auf: selbgewutzelten Schleim, Gels, Cola, Wasser. Reicht.

Benutzerbild von kniescheibe

kniescheibe gewalkt

kniescheibe-ihre-freundin:
"Was hältst du davon, mal was länger zu wandern?
Guck dir mal die Ausschreibung an "Bergische 50".
Ich sah das Zeichen.
50 werden und ein paar Wochen später 50 km wandern fand ich lustig.

Das dazu ein etwas anderes Training nötig war als sonst, haben mir hier einige nette jogmaper gepostet. Wandern, ein bisschen koppeln mit laufen, dann sollte das machbar sein. Normal gelaufen, dreimal die Woche mit einer längeren Einheit bis 18 km. Einmal 32 km gewandert in Rengsdorf. Alles prima.

Gestern war mal wieder so ein Tag ...

... von dem man sonst nur selig träumen kann. Ein schöner Tag, mit einem wunderschönen Lauf, der einem ein Lächeln - nein - ein Grinsen aufs Gesicht zaubert und für mindestens ..., wenn nicht noch länger, beflügelt. Ein Lauf mit absolutem Wiederholungsbedarf!

Aber zuerst nochmal zurück zum letzten Blogeintrag und der seither vergangenen Zeit:

Benutzerbild von Carla-Santana

GGT50 Großglocknertrail 50 km

Nach der Langdistanz in Roth sollte es für uns zum Ausruhen noch eine Urlaubswoche in Österreich in Kaprun geben. Dieser Ort ist ein Traum für jeden Trail-Runner und Wanderfreund!
Rein zufällig fand dort Ende der Woche Samstags der Großglockner Ultra-Trail statt, der nach der wettermäßig nicht optimal verlaufenen ersten Ausführung 2015 nun mit drei verschiedenen Distanzen und einer Staffel aufbot.

Benutzerbild von brihoha

Sei vorsichtig mit dem was du dir wünschst...

....denn es könnte in Erfüllung gehen :-))

Alles begann letztes Jahr mit dem Satz: ich würde gerne wissen ob ich Ultra kann.
Gesagt von dem Mann, der mal eben 200 km mit dem Rad fährt, Marathon unter vier Stunden läuft und sich mit mir, also einer bekloppten, die Ultras cool findet, eingelassen hat.
Ja hallo? Das SCHREIT doch förmlich nach Umsetzung, oder?

Benutzerbild von strider

Warum ich ein Fisch bin und Anja eine Heldin - Triathlon Baumholder

Da war ich gemeldet bevor der Triple Marathon ins Gespräch kam. Naja, eine OD geht immer. Nur vielleicht nicht bei dem Streckenprofil??? Wer bitte verteilt 750 Höhenmeter auf 38 km Radstrecke??? Und Anja Bongard hatte ich gleich mit verführt. Sie musste es büßen: wer mit strider startet kriegt auch das striderlabel...

Benutzerbild von strider

Zum ersten Mal über 100 – Triple Marathon 2016

Über 100km bin ich noch nicht gelaufen. Der Einstand sollte im August stattfinden mit dem Mauerweglauf, davor als langer Vorbereitungslauf der Comrades und eventuell der Fidelitas Nachtlauf. Nun kam aber eine Laufbekannte und warf den Triple Marathon in den Ring. Passte besser, da an einem kinderfreien Wochenende, dafür war die Logistik schwieriger. Lange diskutiert, kurz entschieden: ich bin dabei. Dass dann besagte Laufbekannte kurz vorher absagte und auf Thüringen Ultra umdisponierte, nun ja...

Benutzerbild von strider

Mein erster Duathlon – Ironman Luxemburg 70.3

Und die Erwartung wurde erfüllt ;-))

Benutzerbild von Jerun

Eichberglauf im Glottertal

Wir weilen derzeit im Urlaub im schönen Schwarzwald.
Was macht Frau im Vorfeld? Klar, schauen ob es während der Zeit eine Laufveranstaltung in der Nähe gibt :-)
So war es auch. Der Eichberglauf im Glottertal.

Heute morgen: Regen. Egal. Sind ja nur 10,4 km.
Eine sehr schöne kleine familiäre Veranstaltung mit gut 100 Startern.
Ich habe mich darauf eingestellt Letzte zu werden :-). Denn so als Flachländer kann ich bergauf nicht gut....aber das spielte keine Rolle!!

Google Links