Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von brihoha

Nach dem Rennsteig ist vor Berlin (vorsicht, lang!)

Der ein oder die andere wird es noch wissen: der Rennsteig war DAS Laufhighlight für mich dieses Jahr!
Und Berlin soll das zweite werden!
Dazwischen liegen knapp fünf Monate, die irgendwie sinnvoll nach dem Steig runter regeneriert und vor Berlin wieder hochtrainiert werden müssen.
So weit so gut...
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Nach dem Steig runterregenerieren war kein Problem. Ich hatte Urlaub, die Laufumfänge wurden drastisch reduziert, es stand mal die Familie etwas mehr im Vordergrund, privat war viel los, das übliche eben..

Benutzerbild von laufspaß

Tatsächlich mal wieder eine PB :)

Donnerwetter, damit hatte ich nicht gerechnet.
Meine letzten Bestzeiten liegen 3 Jahre zurück.

Benutzerbild von strider

Tod durch Ertrinken - na ja, fast ;-))

Ich hasse Bahnkreiseln auch genannt Stundenläufe. Da kriege ich mich einfach nicht motiviert. Ok, es ist praktisch, wenn die Brut im Schlepptau ist - keiner entfernt sich ungesehen ;-) Ok, es ist furchtbar gutmenschig, wenn es ein Solidaritätslauf ist. Ok, es ist Training, irgendwie. Mentaltraining vor allem. Und sehr sozial, weil man einfach die gesamte einheimische Laufszene irgendwann trifft.

Benutzerbild von strider

Warum ein Ärztebesuch kontraproduktiv für einen Marathon ist - oder: Saarschleife 2013

Merzig 8 Uhr. Start zum 16. Saarschleife Marathon. Den hatten wir eigentlich nicht so richtig auf der Liste, weil es so viele Läufe drum herum und einen Triathlon parallel gab. Letztlich war uns der Triathlon zu teuer, mein 12h Lauf am letzten Wochenende nach 5:13h beendet und Coach wollte noch einen langen Lauf machen vor dem 24h Lauf am nächsten Wochenende. Dem entgegen steht unser weitgehend lauffreier Sommer. Aber wir wollen ja nix reißen, einfach nur einen schönen langen Lauf machen.

Mein erster Triathlon Cologne Olympic

Das war er also, mein erster Triathlon...

Benutzerbild von Dotterbart

Ich bin endlich offiziell "Jedermann"

Nach Gejammer über Schuhe auch mal was postives.
Nämlich der Erdgas Triathlon Illingen 2013, gleichzeitig mein erster Trisport-Wettkampf.
Für jemanden, der es bei lokalen Veranstaltungen meistens so hält, beim Aufstehen morgens Wetter und Tagesform zu prüfen, dann hektisch Sportklamotten zusammen zu suchen und 5 Minuten vor Startnummern-Ausgabeschluss am Veranstaltungsort zu erscheinen, ist ein Triathlon eine neue Erfahrung.

Benutzerbild von hofpoet

unbeabsichtigt: Münster-Test

Ich muss gestehen, ich wollte das nicht, aber auf einmal habe ich mich mit meiner treuen Lauffreundin heute an der Sieg verlaufen und da waren es statt der geplanten 18-20 km tatsächlich 36 Km geworden. Ein wunderschöner Lauf am Siegufer durch meterhohes, süßlich duftendes Springkraut, dass ich mich fasst bekifft fühlte... Mit einer 7er pace waren wir nach knapp 4 1/2 Stunden platt aber gesund wieder am Auto.

Was "lernt" mich das?
-Ich KANN einen Marathon mit Sicherheit finishen, ohne ohnmächtig im Sani-zelt zu landen.

Benutzerbild von Schokorose

4 x Neongelb = 397 km

Das heimische Sofa hat mich wieder. Mit vollgefuttertem Bauch sitze ich hier und bin rundum zufrieden. Doch der Reihe nach:

Gestern wurden makesIT und ich von gpeuser mit einem Kofferraum voller Laufklamotten, Zelten, Feldbetten und was ein Läufer sonst noch meint zu benötigen, nach Rüningen chauffiert.

Benutzerbild von strider

Two and a Half

Das Schwierigste war einen Teamnamen zu finden! Abend für Abend ging es am Esstisch heiß her. Schließlich wurde der Vorschlag meiner Nr 3 "Two and a half girls" gekürzt und die Deutung den Staffelmitgliedern überlassen ;-))

Benutzerbild von meino

100km Leipzig, ein unvergessliches Erlebnis

Nachdem ich im Mai erstmals mit dem Rennsteig SM mehr als Marathonstrecke lief, was dank der niedrigen Temperaturen ganz gut klappte dachte ich mir, es müsste eigentlich noch mehr gehen. 2 Wochen danach Biel zu laufern traute ich mich dann doch nicht aber ich meldete mich beim 100km Lauf um den Auensee in Leipzig an. Mangels Trainingsplan dachte ich mir es müsste eigentlich gehen, meine subjektiv gefühlte gute Form mit einem Wochenpensum von 40-50km zu halten. So habe ich mich, ausser mit einem einzigen 40km Jongjog, nicht weiter vorbereitet ausser halt meine üblichen 10-20km Einheiten.

Google Links