Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von rainbowdreamer70

Ersatz Marathon im November gesucht...

Hallo zusammen,

habe gerade das endgültige aus für München von meinem Arzt bekommen. Gefahr einer Herzmuskelentzündung besteht, wenn ich trotzdem laufen sollte, ist zwar meine Entscheidung sagt er, aber das Wort "Herzmuskelentzündung" hatte mich schon beeindruckt. Könnte echt heulen...

Ob ich in Frankfurt schon starten kann, entscheidet sich erst nächste Woche.

ich mal wieder mit meinem 30er...

Hallo zusammen,

dank Eurer tollen Hilfe habe ich ja für nächstes Jahr einen tollen Lauf gefunden: den Sachsenlauf im Juni 2014.
nun die nächste Herausforderung: einen guten Trainingsplan.
Leider bin ich im Netz nicht so fündig geworden, außer den Tip einen Marathon Plan entsprechend anzupassen.
nur wie anpassen? vermutlich nur bei den langen Läufen und da nun auch nicht direkt 25% weglassen, oder?

Benutzerbild von rainbowdreamer70

Das darf doch...

... nicht wahr sein.

Mir ist eisig kalt, meine Wangen glühen und das so kurz vor dem Marathon.
Dabei lief die Vorbereitung zum größten Teil annähernd perfekt (bis auf 2-3 Hitzeläufe).

Im Test HM lief ich wie ein Uhrwerk, zwar hätte ich mich im Ziel beinahe übergeben, aber ich bin auf die Sekunde mein Tempo gelaufen. Hab mich schon im Geiste beim Marathon an die 4h Marke heran laufen sehen und jetzt das...

Das ist doch schon fast unverschämt vom Leben oder nicht?

Benutzerbild von cheetah

Berlin, Berlin...

Die Bedingungen des 40. Berlin Marathons sind laut den Vorhersagen ideal. Die Temperaturen pendeln so zwischen acht und 14 Grad, es soll trocken bleiben und sonnig - mit ein paar Wolken vielleicht.

Benutzerbild von Bettinka

HIIIIBBEL!!!! HIIIIBBEL!!!!!

Hilfe!!!! Ich bin ein Nervenbündel!!!! Morgen geht es zum ersten mal auf die Marathondistanz und ich bin am HIBBELN!!!!
Habt ihr noch ein paar sinnvolle Tips für mich?

Benutzerbild von Carla-Santana

Spartathlon 2013 :o)

Morgen früh 7.00 Uhr laufen sie los auf leisen Sohlen.

Im letzten Jahr hab ich den Film vom leisen Start da an der Akropolis gesehen und war sehr beeindruckt, wie sie sich da bei der glühenden Hitze auf den langen Weg machten.

Alle 3-5 km gibt’s einen VP und die Cutzeiten sind mörderisch!

Benutzerbild von proteco

Berlin Vorbereitung: Der Countdown läuft....

Gestern startete ich, genauso wie im Mai vor Hannover, meine fragwürdige Saltin-Diät. D.h. am Sonntag ca 24 Kilometer laufen, danach keine Kohlenhydrate mehr essen. Bis Mittwoch durchhalten. Am Mittwoch dann noch 1000er-Intervalle und ab da an verstärkt wieder Kohlenhydrate zu sich nehmen. Soweit mein Plan.

Dummerweise waren wir am Sonntag zum Grillen eingeladen. OK, dachte ich, Fleisch und Würste kann ich ja essen. Dazu Salat. Was ist, wenn mir ein Bier angeboten wird? Äh... entscheide ich spontan.

Dort angekommen, die obligatorische Frage: Bier? Meine Antwort: Ja.

Benutzerbild von Thor3108

Panik vor dem Marathon...

... so oder ähnlich...

Mein Laufjahr ist wie immer sehr wechselhaft und sehr durchwachsen. So hatte ich mich ja im Frühjahr mehr schlecht als recht über ein paar Berge gehangelt, kurz vor den Ferien den Hitzelauf durch die Trierer Weinberge angsterfüllt gecancelt und ab da (Mitte Juli) auf Sparflamme geschaltet.
Der Sommer plätscherte so dahin, ich nannte es Regeneration...

Benutzerbild von Wüstenwolf

Halbmarathon Ulm: Bringt der Bauch doch noch die Form?

Nachdem ja der Halbmarathon am Bodensee eine einzige Katastrophe war, habe mich gefragt, was ich denn machen soll, damit ich den Halbmarathon in Ulm am nächsten Sonntag halbwegs anständig hinter mich bringe. Denn erstens ist er der eigentliche Höhepunkt im Herbst und zweitens wohnen dort meine Schwiegereltern und da will man ja `ne ordentliche Figur machen. Wie komme ich wenigstens noch ein bisschen in die Nähe meiner Form? Denn eigentlich müsste sie da sein. An sich bin ich nämlich nicht so grottig drauf, wie es letzten Sonntag am Bodensee ausgesehen hat.

Benutzerbild von proteco

Vorbereitung Berlin-Marathon: Laufen in der Schweiz

Leider schon vorbei: Mein Besuch in der französischen Schweiz, wo ich auf ca 1.500 Metern Höhe ein paar ruhige Kilometer schrubben durfte. In erster Linie aber besuchten wir dort Freunde in Randogne, nahe Montana im Valais. Dass ich dort auch laufen war, hat natürlich mit dem näher rückenden Berlin-Marathon zu tun, sollte aber vor allem aufgrund meiner Berg-Unerfahrenheit nicht übertrieben werden. Denn auch die regionale Küche wollte ich natürlich ausgiebig genießen. Jeder Tag wurde abgerundet mit gutem Essen und leckerem Wein am Abend.

Google Links