Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Jogger79

Köln Marathon unter 2 Std. 40 min.

Am 14.09.2014 findet der Köln Marathon statt. Da ich nun nach langer Wettkampfpause wieder richtig Feuer gefangen habe, will ich da meine Bestzeit von 2:43 Std. angreifen. Diese Zeit ist zwar schon fast 9 Jahre alt (Berlin 2005) aber meine Trainingsergebnisse zeigen mir, dass ich noch "etwas reißen" kann. Gerade auf den langen Strecken. Momentan trainiere ich 100 km pro Woche. Ungefähr 12 Wochen vor Köln fahre ich die km hoch auf ca. 130 km.
Aber auch Grundschnelligkeit spielt bei meinem Vorhaben eine große Rolle. Ich muss die 10 km im Sommer 2014 in 33:30 min. rennen !!!!

Gut sieht's aus!

Ein weiterer größerer Schritt Richtung Hamburg ist seit dem letzten Eintrag getan, zumal ich letzte Woche zu faul zum schreiben war und nun auf drei Wochen zurückblicke.

Wieder aufgehangen an vier Punkten:
1. Regeneration
Weiterhin hab ich hier die Pflege des Laufapparates im Auge und lasse da eigentlich nichts ausfallen. Auch der Krisenherd Unterschenkel mit Epizentrum rechtes Schienenbein zickt weder bei schnellen noch bei langen Läufen. Bin sehr zufrieden!

2. Disziplin

Benutzerbild von smartogni

Und Steffny sagt,

wenn Du erreichen willst deine PB, am dreißigsten Tag des dritten Monats, im Jahre 2014, musst du wählen die sechs, denn nur die sechs ist die richtige Zahl.
Damit du aber die sechs erreichst, muss du beginnen am 17. Tag des 2 Monats im Jahre 2014, denn nur so erreichest du die PB am 30.Tag der dritten Monats.

OK, ich beginne nächsten Woche meinen 6Wochen Trainingsplan für den Venloop 2014

Benutzerbild von andifossi

Startplatz für den Venloop 2014 zu vergeben

Nicht fit, nicht vorbereitet, keine Lust oder was weiß ich...
Darum gebe ich meinen Startplatz für Venlo 2014 ab.
Modaltäten per PN.

Benutzerbild von MagnumClassic

Höggschde Disziplin für Rom: mit dem Taxi zur neuen Bestzeit?

Die Rom-Vorbereitung gestaltete sich anfangs sehr holprig. Zunächst musste die Laufkarosserie wieder flott gemacht werden, denn ich hatte neben Schienbein auch mal wieder Po. Liebe Ärzte: Po! Nicht Rücken! Po! Dieses Mal wollte ich es ganz professionell angehen, d.h. nach dem Trans-Alpine-Aus war erst mal Regeneration angesagt. Das Laufgestell musste dringend zur Ruhe kommen und diese Zeit hatte ich vergangenen Herbst genutzt, um in der Sportmedizinischen Orthopädie der Sache auf den Grund zu gehen. Es folgten 3 Physioblöcke à 6 Termine.

Benutzerbild von supergrobi

Es begab sich im Oktober 2008,

so habe ich aus meiner "alle Läufe bei jogmap"-Liste entnehmen dürfen, dass ich noch schneller als heute unterwegs war. Aber der Reihe nach.
In meinem Profil steht was von Genussläufer, was sich auch nicht ändern wird, da der Spaß an der Sache meine Motivation ist und ich mit 41 auch kein Profi mehr werde!
Im Dezember und Januar entdeckte ich, dass mehr zu laufen nicht schädlich ist.

Benutzerbild von Bettinka

Wings for life? Was für eine irre Idee- ist jemand dabei?

Hallo, sagt mal... ist jemand beim "Wings for life run" dabei?
Habe die Tage das irre Laufevent entdeckt:
http://www.wingsforlifeworldrun.com/de/
Es handelt sich dabei um einen Charity-Lauf aber in einem Format, das mich total begeistert hat.
Worum geht es?
Am 4.Mai 2014 starten Läufer in VIERZIG Nationen ZEITGLEICH- d.h.egal, welche Tageszeit es im jeweiligen Land ist- egal, ob es Tag oder Nacht ist. Die Strecke ist vorgegeben ist, NICHT ABER DIE DISTANZ!
???

Benutzerbild von proteco

sixteen weeks before: it runs with 70 percent work rate

Das könnte fast schon eine Spam-Überschrift sein...

Isses aber nicht. Sondern mein erster Hamburg-Vorbereitungs-Blog.

Ausgangslage:

Der Anfang ist gemacht!

Ich habe mir vorgenommen, während meines 16-Woche-Plans auf dem Weg nach Hamburg alle zwei Wochen ein Fazit zu ziehen und dies an den vier Hauptaspekten aufzuhängen, die ich vor zwei Wochen definiert habe.

1. Regeneration
Ja, viel Dehnen, Massieren und gelegentlich der Einsatz von Eis wurde vorbildlich durchgeführt, da kann ich zufrieden sein. Es geht nicht völlig locker von der Hand bzw. vom Fuß, aber richtige Zicken macht der Körper auch noch nicht.

2. Disziplin

Ca 1000km bis Hamburg

Die ersten zwei Wochen des neuen Jahres sind schon wieder um und der Silvesterlauf ist quasi verdaut. Die beiden sonntäglichen 22er gingen soweit gut durch. Ein leichtes Zicken noch in den Unterschenkeln, das mag aber auch vom Laktattest Freitag kommen. Dieser hat meinen Plan bestätigt, mein Vertrauen in den aktuellen Leistungsstand gestärkt und mir ein paar neue Erkenntnisse und Tipps gebracht, die in den folgenden 16 Wochen ins Training einfließen werden.

Meine Vorschau auf diese Wochen teile ich in vier (Haupt-)Aspekte.

Google Links