Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von proteco

Soweit ist es also schon mit mir...

Die Grippe geht um. Oje. Und das mitten in der Marathon-Vorbereitung. Nach und nach erwischt es die Leute in meinem Umfeld. Erst Freunde und Bekannte. Dann die Kinder von Freunden und Bekannten. Dann die eigenen Kinder. Zuletzt meine Frau. Und jetzt? Hilfe. Jeden Moment rechne ich damit, dass es mich erwischt. Seit ungefähr einer Woche. Aber es erwischt mich nicht. Ich habe ja Plan B schon in der Tasche. Schnell noch einen Longjog am Samstag. Longjog geschafft. Immer noch nicht krank. Hmm. Soll ich vielleicht die Dienstags-Intervalle auf Montag vorverlegen?

Benutzerbild von mainrenner

Jetzt gilts...'Still gelegen!'

Jetzt gilts...wurde damals in der Vorbereitung auf meinen ersten Rennsteiglauf aus der Tastatur geschüttelt und damals wie heute gilts...immer noch.
Jetzt gilts...im Moment, den dicken Kopf loszuwerden und den Bronchien freien Zugang zur Luft zu verschaffen. Dann steht einer Brocken-Challenge auch bei mir nichts mehr im Wege. Vorbereitet habe ich mich natürlich auch. Allerdings nicht so schnell und nicht so intensiv, wie die anderen Challenger. Mal wieder mainrenner-style Menü.

Benutzerbild von Carla-Santana

Jetzt gilts...."Still gestanden!"

Jooo, ist geklaut, ich weiß...passt aber so schön! :o) Frau Mainrenner, dafür trinken wir oben zusammen einen, versprochen!! ;o))

Pferdchen muss jetzt die Füße still halten.

Nicht ganz, ist klar, aber richtig trainieren ist jetzt nicht mehr bis Freitag den 13.!
Danach gehts Samstag früh auf den Brocken.

Brocken-Challenge 2.0!!

Dieses Mal nicht wie im vergangenen Jahr verletzt als Supporter und die letzten 7 km hochgewandert, sondern volle Dosis ab Göttingen...hoff ich!

Um dort nicht ganz alt auszusehen, hab ich auch etwas trainiert die letzten Wochen.

Langer Lauf nach Jack Daniels

wer von euch hat Erfahrung mit J. Daniels, meine nicht die Whiskytrinker unter euch.
Mich irritiert der LL-Lauf im Marathonplan A über höchstens 2,5 Std.
Das wären bei mir max. 27 km, aber auch nur in den letzten Wochen. Vorausgesetzt mein VDot- Wert hat sich bis zur den letzten beiden Phasen erhöht. Momentan käme ich nicht über 23 km.
Reicht das für uns langsamen Läufer wirklich für eine gute Mara-Vorbereitung ?
Den Vorteil bei J.D. sehe ich für mich in der nicht so steifen Wochenplanung.
Auch die Umfänge kann man individuell nach seinen Fähigkeiten anpassen.

2 Marathons im Jahr, 1 zu viel ?

Natürlich nur für mich. Ich weiß, dass hier manche 5 oder mehr Marathon im Jahr laufen.Aber speziell in meinem Fall scheint es, zumindest im letzten Jahr zuviel gewesen zu sein.
Darum meine Frage hier an die Profis und Ultras: Liegt der Fehler bei meiner Trainingsplanung, wollte ich zuviel oder-und zu schnell auf einmal?
Hier mal grob meine Trainings-, und Wettkampfdaten:
4 gelaufene Marathons bis 2013

München Marathon 2010 3:47:38
Seenlandmarathon 2011 3:34:42
Berlin-Marathon 2012 3:50:56
iWelt-Marathon 2013 3:53:44
iWelt-Marathon 2014 3:30:13 PB

Benutzerbild von Pingo45

Meinen 1. Marathon .....

will ich dieses Jahr laufen !
Ich habe mich auch schon angemeldet, Föhr-Marathon am 29.3. Auf Föhr bin ich letztes Jahr auch meinen 1. Halbmarathon gelaufen und habe somit auch gute Erinnerungen an die Insel und die Veranstaltung.
Meine Zielsetzung ist recht klassisch - sauber durchlaufen, gesund ankommen und wenn´s geht unter vier Stunden -
Da ich stolzer Besitzer des großen Laufbuches von H.Steffny bin, habe ich mir seinen 10 Wochen Trainingsplan - Zielzeit 3:45 h - vorgenommen zu absolvieren.
Nächste Woche geht's los !

Benutzerbild von strider

Harzquerung 2015

wir kommen!!! Das wird eine Jogmap WG ;-))

Benutzerbild von ulsaba

Letzter Aufruf für Flug A-ULA 2014

Für alle die am nächsten Wochenede noch nicht wissen wo und wann sie laufen sollen gibt es noch die Möglichkeit sich beim AULA (Amberger Ultra Lauf) zu melden.
Ihr könnt je nach Laune und Fittness 10 - 20 - 30 - 42 - 52 - oder 63 km laufen.
Gelaufen wird in der Gruppe mit einer 6er Pace, es ist also kein Wettkampf!
Ca. alle 10 km gibts eine kurze Verpflegungspause, hier sind auf ungeplante Ausstiege möglich. Es muss also niemand Angst zu haben auf der Strecke zu bleiben oder sich zu überfordern.

Benutzerbild von Schalk

Eigentlich habe ich nur den Link zum Liveticker gesucht

... Morgen um 23Uhr Ortszeit geht es wieder los!
Morgen um 23uhr startet Andreas auf der Diagonale. Da war wohl noch ne Rechnung offen.
Einen Link zu dem Liveticker des SFR hab ich nicht gefunden. Was ich gefunden habe war Kladas genialer Liveticker aus 2012.
Hammer das wieder zu lesen. Wie ihr es hier erlebt habt und dann die Gedanken an den Lauf. Bis gerade eben war alles gut. Jetzt würde ich irgendwie sooooo gern da sein, wo Andreas grad ist. ;-(
Bloß den dämlichen Liveticker hab ich noch nicht!

Benutzerbild von Schalk

Dembo gommd von Dembo!

Der letzte Wettkampf war am 11.09. zu Ende, ein Rumgeschlappe vor dem Herrn. Nicht schlimm, schon durchaus an Distanz und Strecke angepaßt. Vor anderthalb Wochen war ein wahrer Marathon in Twente, wahrlich anstrengend. Unendlich anstrengend wie ich fand. Das gab so viel zu essen, dass ich am letzten VP echt nix mehr essen konnte. Der Magen war einfach voll. Da ging nix mehr rein - wirklich nix. Ja, das Laufen war auch bissl anstrengend. Am Schlimmsten war aber wirklich das viele Essen. Die Pace war für so einen Marathon eigentlich noch zu schnell: 4:32h.

Google Links