Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von h1schaefer

Mach mal Pause

Viel Stau, wenig Zeit, neblig, dunkel, kalt. Ich mach heute mal Pause. Regeneration ist ja auch wichtig ;-)
Aus mir wird nie ein Streaker, aber morgen läuft's wieder ;-)

Benutzerbild von malu_1975

Wie weit soll ich heute laufen? :-)

So. Die ersten beiden Arbeitstage bin ich schon mal in sofern vorsatztreu geblieben, als dass ich tatsächlich trotz Gleitzeit schon früh bei der Arbeit war und mich demzufolge auch auf einen frühen Feierabendlauf freuen kann.

Nur stellt sich jetzt die Frage: Wie weit soll ich mir heute vornehmen, zu laufen? Ich habe keinen Plan - weder sprichwörtlich noch wörtlich.

Kann mir jemand also bitte eine Zahl zwischen 8 und 15 nennen?

Viele Grüße
Marc.

Benutzerbild von makesIT

Jahresrückblick für den Blick nach vorne

Manchmal hilft der Blick zurück, um den Blick nach vorne besser zu fokussieren.

Benutzerbild von Schokorose

2014 – kein Schokojahr

Mein Jahr 2014 begann so unschön, wie es sich 2012 und 2013 entwickelt hatte. Noch nie hatte ich so viele DNS - den Winterhygge-Marathon in Dänemark, den 24 Stundenlauf in Rüningen und sogar beim Hamburg-Marathon bin ich nicht angetreten. Andere Läufe habe ich von Marathon-Länge auf Unterdistanzen verkürzt; z. Bsp. in Öjendorf und beim 6-Stundenlauf in Bokel bin ich weit, weit unter meinen Wunschkilometern zurück geblieben.
Geschwommen bin ich kaum und mein Rennrad erkennt mich schon nicht mehr.

Benutzerbild von yazi

Was auf die Ohren

Normalerweise laufe ich ohne Musik oder sonstwas auf den Ohren. Ich bin es einfach so gewohnt und musste das für mich auch nie weiter bewerten. Nun ist aber der Winter lang und finster und gerade die dunklen Läufe unter der Woche - mal in die Arbeit, mal nach Hause - sind, was die Strecke angeht, nicht gerade sehr spannend. Stachel brachte mich auf die Idee mit den Hörbüchern. Ich also einen Probeaccount beim Hörbuchanbieter gebucht und losgelegt. Ergebnis: super! Es macht viel mehr Spaß, mir auf meinen dunklen Stadtläufen spannende Geschichten vorlesen zu lassen.

Benutzerbild von lonelysoul

Rückblick nach vorn

Das Jahr 2014 ist Geschichte, 2015 hat gerade begonnen.
Zeit, ein Fazit zu ziehen.
Für die Statistiker... nicht mal 30km geschwommen... 29,77 genau; 1390,4km weit auf dem Sattel verbracht und immerhin noch 1272,48km in Laufschuhen.
Ziele für 2015... ok:
Ziel 1 Teilnahme an nem Ultralauf Dresden -> Prag für eine Teilstrecke von ca 40km rum
Ziel 2 Citylauf DD auf 10km
Ziel 3 Darßmarathon
Ziel 4 Spreewaldduathlon (daher leider kein Rennsteigmarathon)
Ziel 5 Moritzburger Schlosstriathlon OD
Ziel 6 Knappenman OD sub 3

Schneetraum am Neujahrstag

Der Wetterbericht im Radio meinte irgendwas von dichtem Nebel in den Landkreisen München, Miesbach und Bad Tölz. Also genau in der Ecke, wo ich mich rumtreiben wollte. Blick aus dem Fenster: blauer Himmel, von Nebel keine Spur. Also los geht's. Der Blick aus dem Zug nach Lenggries wurde von Station zu Station besser: Jede Menge unberührter Schnee, und die Sonne kam auch raus und brachte alles zum Glitzern. Und das sollte im Wesentlichen den ganzen Tag so bleiben.

Benutzerbild von strider

Gerutscht: ja. Gut: nein. - Neujahrsmarathon Zürich

Nun war ich so stolz gewesen, in 2014 kein DNF eingefahren zu haben, und dann kommt Zürich...

Ok, es wird kalt. War per newsletter auch noch mal eindringlich angekündigt worden. Letztlich lagen die Temperaturen zwischen minus 6 und minus 8 Grad. Warm angezogen, passt. "Gut belaufbare Naturwege". Hm, im Winter. Ok, also die Trailer an die Füße, mit Schnee ist zu rechnen. 5 Stunden Cut für den Marathon, sollte zu machen sein. Normalerweise. Wir reisen auch extra früh an und geben uns einen Tag hinterher für die Regeneration. Wir sind ja lernfähig. Sind wir das?

Benutzerbild von heiner1960

Das Laufjahr 2014

Ich bin listenreich und beim Laufhobby gibt es kein Durcheinander, das schon mal vorweg! Jede Urkunde findet Platz in einem Ordner, die Medaillen werden über den Pfosten eines IKEA-Regals gehängt. Nur die Besonderen Medaillen(z. B. von den Marathonläufen) platziere ich als Galerie an 6 Kleiderharken an der Wand unter einem Fotoposter, das mich vorteilhaft bei der Teilnahme am Sunrun 2006 in Grömitz abbildet. Jeder Lauf wird bei Jogmap und zusätzlich im uralten Laufkalenderprogramm KLK eingetragen.

Benutzerbild von king-jeans

oh Mann, fast vorbei, Wahnsinn in Magdeburg

als ich mich zum Silvesterlauf der 10km-Strecke in Machtedorf (wegen dem Kennzeichen MD sag ich das gerne so) angemeldet habe, hätte die dort zuständige Frau mir fast die Startnummer 5540 gegeben, aber sie legte die Nummer wieder weg und gab mir die nächste, also 5541.
Heute abend guck ich in die Ergebnisliste und sehe: der Gewinner des Laufes: Startnummer 5540!!! Frank Schauer...
also: hätte ich die Nummer bekommen, hätte ich gewonnen!!!!

Google Links