Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Olaf2212

2015 - Wieder nur ein "Zwischenjahr"?

Nach langer Zeit der Abstinenz im Forum muss ich einfach mal eine persönliche Betrachtung durchführen, auch um mich vielleicht wieder ein wenig aufzubauen.

Nachdem 2013 (fast) alle Wünsche in Erfüllung gegangen sind, nur die Sub 4h beim 1.Marathon sind nicht gefallen, wurde 2014 leider nur zu einem "Zwischenjahr".

Benutzerbild von dfrobeen

Manchmal im Leben muss man ganz hart zu sich selbst sein!

Den Betreff habe ich schon seit längerem zum Motto dieser Marathon- Vorbereitung (oder ist es eigentlich eine Langdistanz-Vorbereitung mit Zwischenmeilenstein Boston?) auserkoren. Gestern abend war wieder so ein Tag. Ich kämpfe mich gerade durch meinen Plan - Herbert Steffny, 2:59h - never change a winning team. Und ich realisiere noch einmal...Überraschung!..., dass jede Marathon-Vorbereitung doch einen anderen Verlauf nimmt. Auch wenn man den gleichen Trainingsplan als Gerüst nimmt.

Benutzerbild von yazi

Laufgruppe

Als wir letztes Mal im November die Marathonstaffeln fürs Tempelhofer Feld nicht recht voll bekamen, war ich durchs ganze Haus geturnt und hatte Laufstrecken angeboten wie sauer Bier. „Möchtest Du vielleicht 5km haben? Ich hätte hier noch welche übrig…“ Sie wurden mir nicht gerade aus der Hand gerissen, aber mit einer Kollegin kam ich ins Gespräch. Sie würde ja gerne laufen, aber ihr Mann sei ihr zu schnell - auch wenn er sich bemüht, wegen ihr langsam zu laufen, macht es ihr so nicht wirklich Spaß. In dem Moment wurde die Idee der Laufgruppe geboren.

Benutzerbild von strider

Warum laufen gefährlich ist

Warum schwimmen gefährlich ist hatten wir ja gestern, nun folgt die Fortsetzung: warum laufen gefährlich ist...

Benutzerbild von --Thomas--

... und es hat "klick" gemacht, ...

... als ich mich zum Hannover-Marathon angemeldet habe.

Liebe Jogmapper,

lange war ich in der Versenkung verschwunden, aber nun geht's wieder los.
Das Jahr 2014 war ein Seuchenjahr. Anfangs noch ganz gut, bin ich durch längere Krankheit, chronische Unlust etc. völlig aus dem Tritt gekommen. Teilweise stand für den einen oder anderen Monat eine 0 in der Statistik.

Mein Trainingspartner hatte aus familiären Gründen keine Zeit für mich und der Jogmap-Crash hat auch einiges dazu beigetragen.

Doch das ist Vergangenheit!!!

Benutzerbild von strider

Im Alter sollte man es nicht krachen lassen...

Wenn schon Ruhetag dann gehen wir wenigstens schwimmen, so der Plan. Leider sieht der Plan unserer (neuen) Trainerin irgendwie für gestern nur Brust und Delphin vor. Ganz unten steht auch was von Flossen und Kraulschwimmen, aber bis dahin muss ich erstmal kommen. Seufzend mache ich mich an die Arbeit, arbeite mich durch Beineschwimmen, Wriggen, 6x50m Brust mit technischen Übungen, komme zu den 6x50m Delphin... Ja, ich habe mal vor zwei Jahren Delphin gelernt, das geht so ungefähr 25m gut.

Nach 20 'Tagen Pause wieder gelaufen

So, nach 20 Tagen Pause wegen Schifahren, viel Arbeit (ist eigentlich keine Ausrede, aber es war so) und Krankheit heute wider einmal gelaufen. Es war nur die kurze Strecke mit 3,7 km, aber die Zeit war besser als beim letzten mal als ich diese Strecke im Januar gelaufen bin. Das Nicht-mehr-Rauchen macht sich langsam bemerkbar.

Es hat sehr gut getan, ich freue mich auf den nächsten Lauf.

Benutzerbild von pu_king81

39 km Mitochondrien quaelen

Letzte Mahlzeit gestern 19:00. Seitdem nur gruenen Tee, Kaffee (jeweils ohne Zucker) und klares kaltes Wasser. Ab Kilometer 28 wurde es unangenehm ...

Obs was bringt??? Und wann kommt endlich der Appetit?

Benutzerbild von kniescheibe

die kniescheibe ist raus

Also nicht DIE Kniescheibe, sondern die Bandscheiben der kniescheibe.
Alles klar?

Schon seit Wochen plagten mich Rückenschmerzen bei sitzen.
Auch Autofahren und Fahrradfahren waren nicht meine Leidenschaft.

Benutzerbild von brihoha

Fifty shades of brown...

Ich bin wieder zuhause.
Aber irgentwie bin ich doch noch weg...auf Fuerteventura.

Eine Woche war ich weg. (M)einen Christian Grey habe ich nicht gefunden ;-)))
Aber definitiv neue Erkenntnisse!
Von vorne:
Letztes Jahr habe ich gebucht: eine Woche Trainingslager für Triathleten in (oder auf?) Fuerteventura. Die erste Reaktion meiner Umwelt: was willst du da, ist doch langweilig, nur Steine und grau und Wüste.
Die zweite: Trainingslager? Triathlon?? Jetzt isse völlig gaga...
:-)

Was soll ich sagen...es war sooo schön! Take me back to spain...seufz.

Google Links