Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von ulsaba

10km sind ja nix

das hätte ich bis vor einigen Wochen sicher auch gesagt.

Heute bin ich richtig glücklich darüber zweimal nacheinander 10km gelaufen zu sein.

Wie's dazu kam?
Ende November fing ich mir irgendwas ein. Kleine ERkältung dachte ich geht schon wieder weg. Aber nix ging!
Weder Laufen noch die "Erkältiung" weg. Nach 4 Wochen gings dann endlich mal zur Fr. Doktor, inzwischen hatten sich auch einige Gelenke entzündet. Bei der Doktorin gab's erst mal eine gründliche Untersuchung (Blut, EKG, ...) und 10 Tage Antibiotika.

Beginn des Laufjahres

Gestern begann nach einem Monat Pause und bestens und erfolgreich verlaufenen Augen-OP`s das Laufjahr 2017. Ich kann eure Beiträge, Blogs, Kommentar und Antworten am Bildschirm wieder ohne Brille lesen. Ich kann beim Autofahren den Bordstein am Fahrbahnrand wieder erkennen und...und... und. Vor allem, und das ist das wichtigste: icch erkenn wieder die Unebenheiten am Boden klar und deutlich. Und das hab i gestern zum ersten Lauf genutzt. 6 km bei - 6°C im Schnee durch die Traunauen, gemütlich mit Hund Oskar. Einfach genial.

Benutzerbild von brihoha

Zwischen den Nächten

Das neue Jahr ist jetzt auch schon wieder paar Tage alt. Die Feiertage sind (Gott sei dank) rum und fast bin ich geneigt zu sagen, es fühlt sich an als hätten die eh ohne mich stattgefunden. Gut so, Alltag ist mir eh lieber.
Und Nachtdienste gehören zu meinem Alltag.
Der Winter zeigt sich nicht von seiner schönsten Seite, es liegt zwar Schnee, aber nicht so viel das es als schön durchgeht. Eher Matsch.
Und heute ist es besonders grauselig. Als ich wach werde (13:45) ist es noch nicht hell, bzw fast schon wieder dunkel.

Benutzerbild von Deichrunner

Hermann 2017

07.01.2017 23:55
Meine Anmeldung für meinen 10 Hermann ist raus.
Es war vor Jahren eine Schnappsidde bei meiner Geburttagsfeier zum 50.
Ich war damals nicht mehr ganz alleine (Schnapps)als meine Freunde aus Bielefeld
mir ein Geschenk übergaben. Drin stand : Lieber Deichrunner Du bist herzlichst zum Essen in unsrem alten Stammlokal eingeladen. Ich war so per Plex , das ich nur sagte

Benutzerbild von nicksdynamics

2017 wird gut!

Ich bin wieder im Rennen! Plagten mich vor ein paar Wochen noch heftige Druckschmerzen in der Ferse, so bin ich seit Jahresbeginn wieder laufend und vor allem schmerzfrei unterwegs. Der Physio/Osteopath hat's gerichtet! Irgendwie hab ich die Pause auch gebraucht und es genossen über die Feiertage die verordnete Laufpause noch etwas auszudehnen.

Rückblick 2016

Das Jahr ist um - Zeit einen Rückblick zu starten. Was hat es gebracht?

Auch wenn ich aktuell unter enormen Motivationsloch leide bin ich mit dem letzten Jahr sehr zufrieden.
Meine Kilometerleistung hat sich zwar nur um rund 10% gesteigert, allerdings hatte ich im August schon die Laufkilometer von 2015 zusammen.
Aber nach derm Phönix-Halbmarathon, dem geplanten Saisonziel war buchstäblich die Luft raus. Und ich hatte so enorm viel geschafft, ich habe dem einfach mal nachgegeben, auch weil ich so zufrieden war.

Benutzerbild von Anja Bongard

Rückblick

Hatte ich doch 2015 schon behauptet, dass es mein sportliches Jahr war, so muss ich mich wiederholen, 2016 hat noch einen draufgesetzt.
Läuferisch ist zwar nicht viel dazu gekommen, ca. 130 km mehr (2640 km ges.), beim Schwimmen waren es 80 km mehr (184 km ges.), beim Rad (RR, MTB und Ergo) ca. 680 km mehr (2281 km ges.).
Highlight war die Tour de Tirol, und vom Triathlon in Baumholder würde ich noch meinen Enkeln erzählen, wenn ich denn welche hätte (scheitert aber schon an der Masse der Kinder, die ich nicht habe).

Benutzerbild von WWConny

Orientierungssuche

Begonnen hatte es durchaus verheißungsvoll – mein Laufjahr 2016.
Die Wochenkilometer wurden allmählich wieder mehr und Ende Januar gabs sogar eine unerwartete PB beim Insellauf in Königswinter. Das machte mir Mut und ich begann, doch wiedermal ein paar vorsichtige Pläne zu schmieden: zunächst mal Münster. Sechs-Stunden-Lauf. Das ist ein großartiges Formtest-Format, denn man kann jederzeit aussteigen, wenns nicht mehr läuft.

Jahresabschluss mit Silvesterlauf

Wie schon im letzten Jahr wollte ich das Laufjahr mit dem Silvesterlauf im Olympiapark abschließen. Diesmal spielte sogar das Wetter mit - Temperaturen um die 0 Grad, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein, die Bäume dick mit Rauhreif überzuckert. Ein perfekter Abschluss für ein Laufjahr, das mal so und mal so lief.

Benutzerbild von benbohne

Jetzt bin ich dran mit Rückblick :-))

Wie so oft im fast vergangenen Jahr sitze ich frühmorgens in der Küche und versuche den letzten Rest Schlaf abzuschütteln.

Google Links