Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von aloahe

Poller bollern in Bremen

Tja, dass war er nun, der 10. swb-Marathon in Bremen.
Angepeilt war eine 3:45h, trainiert und getestet, sollte auch klappen.
Bis km 20 alles tutti, immer schön beim Pacemaker, fühlte sich alles gut an, genau meine Pace.
Doch dann kam der Poller, Läufer vor mir mit einem Sidestep beiseite und meinereiner mit re. Fuß einen Volltreffer gelandet.
Bin zum Glück nicht gefallen, aber Knöchel beschwerte sich seehr deutlich.
Die darauffolgenden km waren ein richtiges Trauerspiel, Schonhaltung und immer wieder gehen und laufen wechselten sich ab.

Benutzerbild von Fraggle01

but when you fail..

Bin drüber weg oder ein teures Laufshirt

Chamonix 29.08.2014

Fail is not an option ! zitierte mein Freund Oliver mich mit einem Lachen, als ich nachmittags vor dem Start des UTMB in Chamonix auf dem Platz stand.
Da stand ich nun mit 2.300 Ultraläufern aus der ganzen Welt. Respekt hatte ich vor dem Brecher, der da in seinem immer weisen Kostüm vor mir lag, Angst? Nein! Respekt? Ja!
Wird schon klappen, antwortete ich, nachdem er seinen Satz mit „but when you fail, you learn a lot,“ beendete.

Benutzerbild von mainrenner

Jetzt gilts...nicht bis zum Ende

Was bisher geschah.

Benutzerbild von proteco

Mein Berlin-Marathon 2014

Ich versuche mich diesmal kurz zu halten.

Die positiven Punkte zuerst:

- Was die Stimmung sowohl bei den Läufern als auch beim Publikum angeht: Top!!

- Mein Training im Vorfeld war top!!

- Das Wetter war top!!

- Das Jogmap-Treffen am Vorabend war lustig und auch top!! Danke an dieser Stelle übrigens an die Organisatoren. Ich glaube yazi und stachel

Benutzerbild von Ricamara

Wunderbares Berlin-Wochenende! Aber ob ich noch mal einen Marathon laufen werde??

Nachdem ich in Hamburg (geplant wegen unzureichender Vorbereitung) nur gut den halben Maraton gelaufen bin und gefühlt als einzige ohne Medaille nach Hause fahren mußte, habe ich mich fast SOFORT für den Berlin-Marathon angemeldet. Zuerst noch auf der Warteliste eines Reiseanbieters, doch dann klappte es.
Diesesmal sollte nichts schief gehen!
Ich habe Trainingspläne gewälzt, mich dann für Steffny entschieden, und den Plan auch einigermaßen gut eingehalten.Geliebäugelt habe ich mit 4:45, auf jeden Fall wollte ich gern PB laufen. Aber wer will das nicht?

Benutzerbild von dfrobeen

51km Tieffliegen bitte! - 35.Angaria-Radrennen der Ruderer

Bevor mein lieb gewonnenes neues Zeitfahrrad nach seiner ersten Saison nun dem wohlverdienten Überwinter-Einstaubprozess auf dem Dachboden überlassen wird (und ich damit für den Rest des Jahres endlich wieder reiner Läufer werde), stand am Samstag noch der letzte Wettkampfeinsatz der Saison an. Es ging zum "35. Radrennen der Ruderer", einem Teamzeitfahren im Norden Hannovers über insgesamt 51km. Das Format war, dass pro Team 4 Fahrer starteten und bei Überqueren der Ziellinie die Zeit des dritten gewertet wurde. Mit anderen Worten, man konnte einen Fahrer unterwegs verlieren.

Benutzerbild von fazerBS

Seuchenzeit - Hasenzeit

Nach dem CCC war mir kein Höhenflug vergönnt. Von 100 auf NULL in zwei Tagen sozusagen, dann am Montag hat mich gleich ein Magen-Darm-Virus sehr übel erwischt. 3kg abgenommen in 12h, Schüttelfrost und Puddingbeine, die allein den Weg von der Couch zum Klo in ein schweißnasses Abenteuer ausarten ließen. Im Kopf frischen Salat, dicke Portionen Nudeln, Kuchen mit Sahne und ähnliche Sachen, auf dem Teller eine Banane oder später trockenen Reis und gekochte Kartoffeln. Puh, war das eine Marter! Dummerweise hab ich dann Donnerstag gedacht mein Müsli wäre mal nett - mit Rückfall.

Benutzerbild von Sonnenschein 2010

Das erste mal auf dem Treppchen

Nichts großes aber ich freue mich sehr darüber.

Dies Wochenende war der Citylauf in Lübeck. Da ich nicht weit weg wohne vom Start bin ich gemütlich hin gelaufen. Nach vielen Hallos hier und da, fiel der Startschuss um 11:20.

Für einen fünfer hatte ich mich gemeldet und den wollte ich fix laufen.

Bin noch nie so schnell los gelaufen... aber es hat Spaß gemacht.

Und so ungleichmäßig bin ich glaube ich noch nie gerannt.. aber mir war es egal, einfach drauf war meine ,,Plan,, ;-)
Das Wetter war perfekt... und nach dem ersten KM wurden auch die Beine willig.

Benutzerbild von sarossi

800 Meter können ganz schön lang sein

Etwas eingeschüchtert bin ich schon. Von den vielen ultra langen oder schnellen Läufern hier bei Jogmap. Für meine Verhältnisse war ich gestern aber auch ultra lang und schnell unterwegs. 12 Kilometer in meiner besten Zeit seit der langen Laufpause.

Benutzerbild von Schalk

TdG – Der Abschluß – ein Abschluß?

Es ist Donnerstag, 11.09.2014 kurz nach 14Uhr. Wir haben den letzten großen Verpflegungsposten in Ollemont, km283 verlassen. 49km liegen noch vor uns. Seit km102 bin ich gemeinsam mit Andreas unterwegs. Höhen und Tiefen haben wir gemeinsam auf dem Weg durchlebt. Die letzten 49km werden wir jetzt auch noch schaffen. Das war klar!

Google Links