Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joaum

#boston2015: 25. Seppel-Kiefer-Gedächtnislauf Bad Kreuznach (10 km)

SCHLECHTE VORAUSSETZUNGEN, SUPER RENNEN!

Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Von Halsweh geplagt, bei Regen gestartet - und trotzdem neue persönliche Bestzeit (-13 sec.) und sogar Dritter im Gesamtklassenement, Zweiter in der M45!

Benutzerbild von meejogger

21. Würzburger Gedächtnislauf

Ein gut organisierter Lauf, der verschiedene Laufetappen anbietet, 10 km, 22 km, 28 km und 44 km. Die Verpflegung war gut und ausreichend. Die Strecke verläuft flach am Main entlang und ist gut ausgeschildert.

Benutzerbild von dfrobeen

Road to Boston - Wasa Lauf Celle 2015

Normalerweise habe ich schon lange bevor ich einen Blog anfange seine Überschrift im Kopf. Oftmals entsteht der Gedanke schon im Rennen (mit irgendwas muss man sich ja die Zeit vertreiben), manchmal erst in den Stunden/Tagen danach, wenn ich mir die Renneindrücke nochmal durch den Kopf gehen lasse. Diesmal hatte ich keine Ahnung, mir fällt kein echtes Spezifikum gerade für die diesjährige Austragung des Celler Wasa Lauf ein. Nicht falsch verstehen, es war wieder einmal eine tolle Veranstaltung.

Benutzerbild von Carla-Santana

Vom hohen Ross fällt man tief…

…aber ein guter Reiter steigt sofort wieder auf und zeigt, wer es zu sagen hat! ;o)

…oder wie man auf keinen Fall an einen Ultralauf herangehen sollte!

Lange war er geplant, der TransGranCanaria, ein Bergultra kreuz und quer über die wunderschöne Insel von Agaete im Norden nach Meloneras im Süden 125 km mit 8500 Hm.
Vorher habe ich mir schon sagen lassen, dass die das mit den Km nicht ganz so genau nehmen würden.

Benutzerbild von Anja Bongard

Saisoneröffnung an der Ahr

Eigentlich ist er ja gar kein Wettkampf, der Ahruferlauf, sondern eher ein Treffen der laufenden Lokalpromis oder lokalen Laufpromis.
Aber trotzdem, oder gerade deshalb immer wieder nett, dieses Jahr die 42. Ausgabe.
Da es eine one-way-Strecke ist, hat man verschieden Möglichkeiten: Auto im Ziel abstellen und mit dem Zug nach Altenahr, mit 2 Auto jonglieren oder vom Ziel zum Start laufen.

Benutzerbild von hamburgmann

Erste Schritte zurück zum Marathon

Nach völliger Genesung stand nunmehr ein Härtetest an ob es nicht doch noch irgendwo zwacken könnte.
Vorab gesagt es ist alles gut gegangen.
Als Testlauf habe den Halbmarathon in Öjendorf gewählt (d.h es waren über 22 KM hier)
Ziel war unter 2 STd zu bleiben was mit 1 Std. 55 gut gelungen ist.
Bemerkenswert war noch das meine Sehnen und Gelenke zwar gut durchgehalten habe meine Muskulatur aber wohl immer noch nicht fit zu nennen ist.
Zum Ende wurden die BEine doch recht schwer und ich hatte Muskelzwicken so auch am Tag danach.

Benutzerbild von Ricamara

Statt DNS oder DNF

Nach ein paar guten Wochen befinde ich mich grade in einem ziemlichen Formtief: Rückenproblem (Brustwirbelsäule, die nach ca 15km anfängt zu spinnen) sowie grade schwerste Beine.
Heute stand der HM in HH-Öjendorf an. Was tun?
Absagen? Hinfahren und 6 Runden quälen? Hinfahren und gucken, was geht?
So habe ich es dann gemacht, Variante 3.
1. Runde ganz ok, 2. Runde auch, aber schon ein Tick langsamer, 3. Runde wurde schon schwer und immer langsamer.

Benutzerbild von dfrobeen

Wo Cross draufsteht, ist auch manchmal Cross drin – Crossduathlon Wolfsburg 2015

Es geht wieder los - Wettkampffeeling. So langsam gewinnt man wieder einen Eindruck davon, warum man sich über den Winter die ganzen Grundlageneinheiten in der Kälte angetan hat. Wenn ich den Los Angeles Halbmarathon am 3.Januar mal außen vor lasse, dann war der Wolfsburger Crossduathlon am vergangenen Sonntag mein erster Wettkampf seit dem Frankfurt Marathon im Oktober letzten Jahres. Und auch wenn dies noch kein wirklicher Wettkampf mit hoher Priorität sein sollte, war er doch etwas ganz besonderes.

Benutzerbild von fazerBS

Bäääämmm - Schallmauer durchbrochen

Ich bin ja schon im Marathontraining, mache aber freitags immer die Ausnahme und trainiere nach Vorgabe des Vereinstrainers beim Tempotraining. Absprache war nur: lange Dinger freitags, kurze dann halt unter der Woche - bei mir dienstags. Und so hatte ich den M-Plan fix um 2 Wochen Steffny für den 10er unter 40 min erweitert (im Sinne des Plans passten die Einheiten vom Tempo her hervorragend).

Duisburg Winterlaufserie II (Wieso tu ich mir das an? - Fortsetzung)

Der zweite Teil der Winterlaufserie stand an. Ich hatte im Februar öfter trainiert als im Januar, das stimmte mich aber trotzdem nicht hoffnungsvoll an.

Google Links