Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

Ahrkreisstaffel

Wie auch im vergangenen Jahr wurden wir vom Tria-Verein gefragt, ob wir nicht an der Ahrkreisstaffel teilnehmen wollen. Nach einigem hin und her hatten wir 2 Teams zusammen, jeweils 1 Kind unter 16, eine Frau, max. 5 Erwachsene, so die Vorgabe.

Benutzerbild von RunningVoice

Schönbuch Trophy die zweite

Heute war es soweit. Mein 4. Marathon wollte gemeistert werden. Letztes Jahr bin ich bei der Schönbuch-Trophy bei herrlichstem Wetter mitgelaufen. Es war so super gewesen, dass ich mich dieses Jahr auch wieder angemeldet hatte. Die Strecke ist etwas verlängert worden, um eine Straßensperre zu vermeiden. Über 950 Höhenmeter auf Waldwegen standen auf dem Programm.

Benutzerbild von sarossi

Es war ein Fehler es nicht zu tun...

Es war ein Fehler, bei dem strömenden Regen am Morgen im Bett zu bleiben. Es war ein Fehler,  dem Impuls nachzugeben und die Teilnahme am Fischbacher Halbmarathon zu streichen. 

Den Fehler haben viele gemacht und so blieb die Anzahl der Nachmelder überschaubar. Unsere kleine Gruppe aus 6 Halbmarathon Läufern, 1 Viertele Läuferin und 2 Viertele Walkerinnen trat dagegen vollzählig an. Anfangs noch etwas unsicher wegen des Wetters stieg die Zuversicht mit jeder Wolkenlücke.

Benutzerbild von dfrobeen

Jeden Tag eine gute Tat - Pacemaker Hannover Marathon 2016

Zwei, drei Schweißperlen sind mir in den letzten Monaten schon über die Stirn gelaufen, wenn ich wieder und wieder überlegt habe, worauf ich mich da eigentlich gemeldet hatte. Aber der Reiz war zu groß selber einmal Pacemaker bei einem Marathon zu sein. Wie oft habe ich die Jungs mit auffälligen T-Shirts und Luftballons schon in meine Renntaktik mit eingebaut. Es war an der Zeit davon mal etwas zurück zu geben.

Benutzerbild von dfrobeen

Neue-Heimat-Halbmarathon - Berliner Halbmarathon 2016

Es gibt zwei Tage im Jahr, da kann man sich in einem sicher sein – es ist tolles Wetter in Berlin. Die beiden Tage sind jeweils der Berliner Halbmarathon und der Marathon. Auch in diesem Jahr sollte diese Serie Bestand haben und aus dem eher ungemütlichen grau-in-grau der Wochen zuvor, wurde pünktlich ein herrliches Frühlingswochenende mit Sonne und Temperaturen jenseits der 20 Grad Celsius.

Benutzerbild von Sonnenblume2

In Grün, der Farbe der Hoffnung und des Waldes, ein Halbmarathon durch Hannover

Ich befinde mich seit dem 25. Januar im Trainingsplan zu meiner ersten Ultradistanz. Am 30. April wird es soweit sein und ich werde erstmals einen Lauf ernsthaft länger als die Marathondistanz am Stück absolvieren. Nämlich die Harzquerung von Wernigerode nach Nordhausen, 51km, 1200 Höhenmeter. Vor dieser Aufgabe habe ich einen Heidenrespekt und habe daher gut und fleißig trainiert. Voll nach Plan.

Benutzerbild von Zockermaus

Frühlingsgefühle

Sonntag, 10:30 Uhr Hannover Halbmarathon: Heute ist es ein besonderer Lauf für mich. Meine beiden Jungs, inzwischen 24 und 22 Jahre jung laufen zusammen mit mir!!! Ist das cool??? Wie viele Jahre habe ich anfangs die beiden weg organisiert, um zu laufen , später genervt doch bitte mit dem Fahrrad mit zu kommen. Alles nur, um meine Aufsichtspflicht nicht zu verletzen. In den letzten Jahren sind sie dann sogar ab und zu halbherzig mal eine halbe Stunde mit gelaufen . Aber was ich dieses Wochenende erleben durfte.... davon werde ich noch lange im Guten zehren .

Benutzerbild von fazerBS

Mein erster Oma-Lauf

Es läuft nicht so richtig rund bei mir. Das zieht sich nun schon ein gutes Jahr hin - und irgendwie kommt immer noch 'ne Schüppe drauf auf den Haufen von Scherben, die wieder zu einem Mosaik geformt werden wollen. Dementprechend sind viele Dinge Kopfsache (die sich körperlich auswirken) und Dinge körperlich (die sich beim Sport auswirken).

Strider hat ja schon verraten, dass ich nun zu den alten Omas gehöre. Ja, ich war vor gut einem Monat bei der Geburt meiner ersten Enkeltochter dabei. Und das war ein einschneidendes Erlebnis.

Benutzerbild von eucaloa

Endlich Bestzeit geknackt - In Hannover macht Marathon Spaß

Gestern war ein toller Tag, perfektes Rennwetter auf einem tollen, flachen Kurs. Endlich konnte ich bei meinem 5. Marathon mein Ziel von Sub3:45, das ich schon bei meinen letzten beiden Marathons ohne Erfolg angepeilt hatte, erreichen: 3:40:07 stand auf der Uhr und es tat gar nicht weh. Marathon kann Spaß machen, die KM können nur so vorbeifliegen. Das war mir vorher gar nicht bewusst, besonders in Berlin und Düsseldorf habe ich sehr gelitten.

Benutzerbild von Carla-Santana

PUM – Internationaler PiesBERG-Ultra-Marathon 2016

3 Grad hat es und Eis auf der Frontscheibe Samstagmorgen um kurz vor 7 Uhr, als ich meine Lauftasche und Ersatzschuhe ins Auto wuchte.
Lauftaschen von Frauen sind ziemlich groß, voll und schwer, fast wie Handtaschen!! ;o))

Eine knappe Stunde Fahrt entfernt fand am vergangenen Samstag ein interessanter Ultralauf auf dem Programm, den ich in den vergangenen Jahren sehr gern schon gelaufen wäre.
Leider kollidierte dieser immer mit unseren Veranstaltungswochenenden im Reitverein, wo ich präs(id)ent sein musste.

Google Links