Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von fazerBS

Erste "fast richtige" Mitteldistanz

Im November / Dezember letzten Jahres kam die Abfrage wer denn wann bei der Seniorinnenliga dabei sein möchte. Im Angebot: 3 ODs, 1 fast Halbdistanz mit 2km Schwimmen, 74km hügelig radeln und 21km laufen. Nach der Langdistanz im letzten Jahr und meinen Erfahrungen, dass ich den Schwimmrückstand bei der OD auf läppischen 10km nicht raushole wollte ich das mal probieren. Es bestand ja auch der Wunsch am CCC teilzunehmen - und das wäre terminlich fast 2 Wochen vorher (fehlt 1 Tag um genau zu sein).

Benutzerbild von dfrobeen

Gut für den Kopf, schlecht für die Beine – Half-Ironman Gdynia 2014

Es hätte ein wirklich schönes Ferienwochenende in Polen werden können. Ein toller Abend in Poznan, ein sonniger Tag im überraschend schönen Gdynia - 30km nördlich von Danzig -, ein Wiedersehen mit Freunden und Kennenlernen von neuen Bekannten aus Polen. Wenn da nicht noch die kleine sportliche Einheit am Sonntag vormittag gewesen wäre, für die ich diese ganze Reise ursprünglich mal geplant hatte.

Benutzerbild von Anja Bongard

MoMa der Dritte

Mein dritter Monschau-Marathon ist Geschichte...
Wie jedes Mal habe ich nicht wirklich auf Marathon trainiert, sondern bin nach Lust und Laune gelaufen, gespickt mit ein paar Quälix-Einheiten um die 30 km mit 1200-1500 HM, und das im Warmen, was bei mir ja eigentlich gar nicht geht.
Anvisiert hatten wir Monschau aber schon länger und Samstag bekam ich eine SMS von einem lieben Lauffreund, der gerade seine Mädels zum Womens Run in Köln begleitet hatte und in einer pinken Masse zu versinken drohte. "Lauft ihr morgen?" "Ja, wenn es nicht schüttet sind wir um 7 Uhr da."

Benutzerbild von dfrobeen

„36 Grad und es wird noch heißer“ – Challenge Roth 2014

Die Medienberichterstattung ist sich einig – die Challenge Roth war lt. „Triathlon Magazin“ das härteste Triathlon-Langdistanzrennen, was jemals auf europäischem Boden stattgefunden hat. Bei schwülwarmen Temperaturen von bis zu 36 Grad sollten 3.600 Teilnehmer das Rennen angehen.

Benutzerbild von runner_hh

Ein ULTRA (schönes) LAUF-WOCHENENDE ...

... sollte es werden ... Betonung auf : "SOLLTE" (!)

"Meiner-Einer" macht ja gerade, schon seit Anfang Juli SOMMERPAUSE ...
soll heissen: der nächste wirklich geplante Wettkampf ist erst im Oktober.

Doch so gar nicht läuferisch unterwegs sein ... ( ? ) is's ja auch nix.
Es sollten dann mehr Trainings-Km werden ... Betonung auf : "SOLLTEN" (!)
Die Realität: "0" ( in Worten: "NULL" ) Lauf-Km innerhalb von 14 Tagen !
Das Laufgestell wurde sehr unruhig und wurde mit einem spontanen

Benutzerbild von Sonnenblume2

Tempodauerlauf bei der Rostocker Marathonnacht

Nun, ich war am Anfang der Woche wirklich am überlegen: soll der Halbmarathon am Samstagabend meinen langsamen Dauerlauf vom Sonntag ersetzen (Soll: 24km) oder aber den Tempodauerlauf vom Mittwoch (Soll: 3km Einlaufen + 8km im Marathonrenntempo von 5:40/km + 3km Auslaufen)? Na ja, für den LDL war er 3km zu kurz und so wirklich langsam wollte ich nun auch nicht unterwegs sein.
Also gab es den LDL schon am Dienstag und in Rostock dann den TDL.

Mein GöGa wollte auch mal wieder einen HM laufen, allerdings locker. Und so hatte ich sogar einen Personal Pacemaker ;-)

Benutzerbild von Carla-Santana

TRW 2.0 Jammertal? Neee! Moselsteig! ;o)

Trail römische Weinstraße 2.0 war der Plan für dieses Wochenende und pünktlich
heizte die Sonne ordentlich ein, um wieder heiße Bedingungen zu schaffen, wenn auch
nicht ganz so extrem, wie im letzten Jahr.

84 km mit 3000 Höhenmetern in max. 15h (Cut-Off) sollten es sein.

Im vergangenen Jahr hatte ich diesen Lauf mit noch ein paar Km mehr(88)und Hitze bis zu 45°C im Weinberg 13 Minuten nach dem Cut-Off im Dunkeln glücklich beendet.
Dieses Mal erhoffte ich mir das ganze etwas leichter bei „nur“ bis zu 32°C und „nur“ 84 km. ;o)

Dem war aber nicht ganz so.

Benutzerbild von Joe_Sakic

A walk in the park - Hammer Park-Lauf

Hallo zusammen,

letzte Woche Mittwoch fand der vierte Lauf des BSV Sommercups statt.
Dabei ging es für die Läuferinnen und Läufer durch den Hammer Park in Hamburg.

Wieso schon nach kurzer Zeit kämpfen musste, und warum ich am Ende doch nicht unzufrieden war, könnt ihr hier nachlesen:

A walk in the park - Hammer Park-Lauf

Sportliche Grüße!

Benutzerbild von RitterEd

Meilenweit am Ziel vorbei

Samstag, 25.07.2014 - 8. Weidener Night-Run

mein 2. anvisiertes Ziel für dieses Jahr: die 40 Minuten auf 10 km knacken

ok, ich sag mal, die Vorzeichen standen nicht wirklich gut. Ernteurlaub, harte Woche, auch Samstag harter Arbeitstag, die ganze Woche nur eine Nacht-Laufeinheit und die nicht besonders schnell.
Dann war noch der Akku meiner Uhr leer und das Ladegerät im Büro - selber schuld!

Benutzerbild von Tigerkätzle67

Wasserschlacht und Schlammschlacht

Wenn ich gewusst hätte das es heute am Naturparklauf Großer Alpsee in Immenstadt so laufen würde, hätte ich mich sicher nicht angemeldet. Aber irgendwie wollte ich einen Trainingslauf mit vielen Höhenmetern bei einer mittleren Distanz. So kam mir dieser Alpseelauf in Immenstadt sehr gelegen. Von der Strecke und den Höhenmeter optimal, wenn nicht das Wasser von oben gewesen wäre.

Google Links