Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von yazi

Kämpfen in Kaulsdorf

Der Schalk hatte eingeladen - zum Kaulsdorfer Seenlauf mit wahlweise 6 oder 12,5 km. Ich freu mich. Aufs Laufen, aber noch mehr darauf, einige der supernetten Jogmappis zu treffen. 

Mein Röntgentermin

Sonntag, 26. Oktober 2014, 4:45 h. Meine zwei Wecker klingeln, aber ich bin schon seit 4 Uhr wach. Wie viele (oder besser wie wenige) Stunden ich geschlafen habe, weiß ich nicht. Viele waren es nicht, aber immerhin hat die Zeitumstellung mir eine zusätzliche Stunde beschert. Die Nacht davor war auch nicht schön, ebenfalls sehr unruhig.

Benutzerbild von Sonnenblume2

Ich kann Marathon! – Frankfurt 2014

Gestern habe ich meinen 5. Marathon gefinisht. Darauf bin ich stolz. Auch wenn ich mit der Zielzeit von 4:28:35 natürlich schon etwas unzufrieden bin. Ich hatte mir schließlich im Vorfeld ein sehr ambitioniertes Ziel gesetzt: ich wollte die magische 4-Stunden-Grenze knacken und in 3:59h in die Festhalle der Frankfurter Messe einlaufen. Aber es kam anders.

Benutzerbild von Tame

Braunschweig-Marathon Klappe die II.

Nach dem Rennsteig bin ich die erste Zeit mehr oder weniger nur so durch die Gegend gedaddelt, was mir anfangs auch viel Spaß machte, aber irgendwie musste doch wieder ein Ziel her. Da kam der Braunschweigmarathon gerade recht, fast vor meiner Haustür und auch noch mit offener Rechnung, weil ich dort seinerzeit knapp an der sub4h vorbeigeschrammt bin. Ich trainierte in etwa so, wie seinerzeit vor Hamburg, wo ich Bestzeit lief. Nur ist BS nicht gleich HH, ein paar Höhenmeterchen, viel Landschaft auf Sandwegen und vor allem ein klitzekleines Läuferfeld mit viel einsamen Streckenabschnitten.

Benutzerbild von Carla-Santana

Jogmap Wold Press --- Eilmeldung/Skandal!!! ---

NSA-Jogmap sucht Laufverbrecher!! ;o))

WANTED!!!

Wer kennt diesen "Jogger"??

DAS hatte die harmlose nette Läuferin Birgit Schamber
sicherlich völlig anders geplant. ;o)
Aber sehen Sie selbst, welchen Skandal die NSA-Jogmap grade frisch
aufgedeckt hat!!
Wir sind empört! ;o)


BELOHNUNG!!!

Wer diesen "Jogger" identifizieren und seiner gerechten
(laut Jogmapstrafkatalog >100km am Stück laufen)

Benutzerbild von hofpoet

mal wieder den Drachen bezwungen!

Drachenlauf 2014

Nach vielen Jahren mal wieder ein Drachenlauf, mein Achter. Trainiert hatte ich ja drachenlauf.net, also sollte es schön werden. Im Schlepptau hatte ich Debütantin Eva , die eigentlich nicht wusste, ob sie den Drachen überhaupt bezwingen konnte. Um es vorweg zu nehmen, sie konnte! Am Start haben wir viele bekannte Läufer getroffen, den Spartathlon-Kawi, die Kikilotta, dem Kaiserswerther Kenianer, einige TAR-Läufer, ungezählte local heroes, auch Gerry Hoffmann schaute vorbei und wünschte uns gutes Gelingen.

Durchgehalten - Der erste Crosslaufwettbewerb

Nun habe ich es also gepackt. Mein erster Crosslaufwettbewerb, und das ist meinem kleinen Heimatstädtchen :) . Es waren jetzt doch "nur" 8,6 KM aber immer noch die 5 Runden zu laufen. Auf der ersten Runde war es mir persönlich doch etwas zu schnell aber ganz den Kontakt zu den anderen Läufern wollte ich nicht ganz verlieren. Doch das büßte ich bei den ersten Runden beim "Aufstieg" von knapp 200m ü. NN auf 260m ü. NN. Da musste? ich die letzten Meter dieser Steigung gehen. Ab der dritten Runde hatte ich dann das für mich richtige "Tempo" um diese Steigung durchzulaufen.

Benutzerbild von annettirene

Ohne Wettkampfvorbereitung läuft nichts!

Gestern musste ich lernen, dass man nicht an einem Laufevent teilnehmen sollte, wenn man die Wochen vorher so gut wie nicht trainiert hat.

Ich war über die Firma beim Magdeburger Marathon für die 13 km angemeldet. In den letzten 6 Wochen war ich erst 2 Wochen erkältet, dann konnte ich gut 1 Woche trainieren und dann kamen die Halsschmerzen ohne Erkältung - 2 Wochen, in denen ich dann auch wieder nicht gelaufen bin. Vergangene Woche ein Lauf über 6 km und die Tempoläufe beim Lauftreff habe ich noch mitgenommen.

Benutzerbild von Troedelliese

Dresden Morgenpostmarathon ... fast hätte der Halbe mich besiegt.

Und schon kann ich wieder sagen: Es war einmal ...
Es war mein insgesamt 6. Halbmarathon und der 3. in Dresden. Frau Sonne bescherte uns locker über 20 Grad und glänzende Schweißperlen auf der Stirn. Kann natürlich auch sein, dass das Angstschweiß war. Die eigene Verrücktheit hat heute aber auch wirklich Ausmaße angenommen. Von Training kann nicht mal ansatzweise gesprochen werden, völlig ohne Vorbereitung ging ich an den Start. Da halfen auch die 260 km Trekking in 10 Tagen mit Rucksack nicht ... ich habs ja schließlich so gewollt.

Google Links