Nach meinem Horrorlauf von gestern bin ich heute erst um 20:10 Uhr gestartet. Die Temperaturen waren sehr angenehm, und die Abendsonne auf den vielen Feldern sowie das eine oder andere Reh, das ich gesehen habe, sorgten für eine sehr idyllische Stimmung (ich komme halt vom Dorf und werde sowas IMMER schön finden ;-)).
Bin dann knapp 6 km in 35 min gelaufen. Deutlich langsamer als gestern also, aber dafür hat's so richtig Spaß gemacht. Ja, so sollte es immer sein.

0

Einspruch

Hallo Anfängerin22,
erstmal schön, das der Horrorlauf wohl eine einmalige Sache gewesen ist,
ich komme zwar aus der Stadt, aber das schützt mich nicht davor idyllische Stimmungen beim Laufen auch schön zu finden. Solche Idyllen kann man auch in der Stadt finden: so in den Sonnenuntergang an der Alster oder im Hamburger Stadtpark mit vielen flinken Eichhörnchen (ok, das mit Rehen ist mitten in Hamburg eher nicht die Regel:-))zu laufen ist auch schön.
Idyllen gibt es überall, ob in der Stadt oder auf dem Land, man braucht nur einen wachen Blick.
Städtische Grüße, Marco
You´ll never idyll alone

Siehste wohl...

...Du warst zu schnell unterwegs!

Das mit den gestrigen km und der Zeit hört sich schon eher nach einem entspannten Läufchen an.
Und macht auch mehr Spass! ;)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links