Benutzerbild von lieblingsfarbe

Wer ist schon einen Halbmarathon gelaufen und kann mich aufmuntern? Ich habe heute mal 15 km hinter mich gebracht - jetzt weiß ich, dass ich die 21 schaffen kann - allerdings befürchte ich fast, dass ich als Letzte über die Ziellinie treten werde! Wenn ich mal hochrechne, werde ich sicher 2:30 brauchen, alles, was schneller ist, werte ich als tollen Erfolg...
Ach egal, Hauptsache schaffen, etwas für die Gesundheit getan, und mutig gewesen, dass man sich auf die Strecke getraut hat, oder?
Einen sonnigen Tag aus HH wünscht lieblingsfarbe

0

Super Einstellung!

Das ist genau das Richtige: nicht zu überlegen, was die anderen von einem denken, wenn man im hinteren Teil des Feldes ankommt, sondern den eigenen Erfolg einstreichen.
Ich wurde nach meinen ersten 2 Marathons auch von meinen Eltern gefragt, ob das denn das Richtige sei, immer erst kurz vor dem Besenwagen ins Ziel zu kommen. Ich sagte, dass mir die Teilnahme Spaß mache und das Laufen meinem Bauch die Grenzen aufzeige. Seither halten sie stille ;-)
Und wenn ich nächste Woche meinen Wettkampf laufen werde, werde ich auch wieder eher zur zweiten Hälfte der Finisher gehören, aber: ich habs versucht und (hoffentlich) ins Ziel geschafft!

Weiterhin viel Spaß, das ist das Wichtigste daran,
Markus
P.S.: meine erste Halbmarathonzeit lag so bei 2h04m
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

Wie lange für HM?

Weißt du, die Dinger heißen Finisher-T-Shirt, nicht weil man soundso viele Läufer überholt hat, sondern weil die eigenen Füße nach dem HM noch weit unter dem Körperschwerpunkt waren. und dann trägst du das Ding mit stolz zum nächsten Wettbewerb- oder um die anderen Läufer zu schocken. Aber, was zählt schon ein HM- Das Training bis dahin ist doch viel mehr wert:-)

ich auch

will auch HM laufen. habe mir den schönen rostocker nachtlauf am 02.08.08 ausgesucht. bün letztens das erst mal mehr ca. 19 km gelaufen. puh, ganz schön lange unterwegs gewesen, ist man ja gar nicht gewöhnt. aber wenn man einfach mal die zeit vergisst und den genuss den vortritt lässt .... solange die füsse trage, einfach laufen und die landschaft an einem vorüberziehen lassen (am liebsten bei leichtem nieselregen durch wald und über wiesen mit hund). ja das ist meine welt schon eher.
ich habe überings auch 2:30 h gebraucht. also wenn ich die 21 km in der gleichen zeit (weil ohne verlaufen und ohne hund) schaffe, dann ist das doch prima. abhetzen kannste dir auch auf arbeit. meine reserven hol ich nur raus, wenn ich mit meinem freund um die wette laufen.
in so fern, verliere nicht den spaß, weil du ne stunde länger brauchst - hat ja auch vorteile, dann ist das schöne erlebnis nicht so schnell vorbei ... und es muss ja auch langsame läufer geben, damit die anderen wat zum überholen haben ;-)

Schaffen

Das wichtige ist, einen zu schaffen! Und im Training läufst du doch hoffentlich langsamer als dann im Wettkampf?! Beim Wettkampf sollte es ja darum gehen, aus sich selber das beste an diesem Tag herauszuholen, und da ist es völlig egal, wie schnell oder langsam die anderen sind. Etwas wagen und dann über die Ziellinie zu laufen ist Siegen, egal auf welchem Platz man landet. Und ob das Beste dann der Zeitvorstellung entspricht, die man vorher hatte ... muss nicht klappen. Kann aber. Nur sollte man sich keinen Druck damit machen, das ist kontraproduktiv, denn Laufen soll ja Spaß machen und keinen Stress.
Und laufe im Training die langen Läufe wirklich langsam! Beim HM darfst du dann schneller :o)
Ich bin z.B. meine langen Trainingsläufe mit einer pace von um die 7'00 min/km bei 70-75% der HF max. gelaufen, den ersten HM dann mit 5'35 und 85 % HF max.

HM 2:30, letzte

Mit dieser Zeit bist Du im hinteren Feld, aber nicht die letzte. Im übrigen muss immer einer letzter werden, aber verlieren kann keiner. Wenn alle letzten nicht mehr laufen würden, werden wir die letzten sein. Im übrigen ist meine Bestzeit über den HM 1:36. In Berlin bin ich als Trainingslauf in diesem Jahr 2:21 gelaufen. Also, wo ist das Problem?
www.laufpark-stechlin.de

Hochrechnen?

Du schreibst nicht, wie lange du für die 15km gebraucht hast, und ob du am Limit oder locker im Training gelaufen bist. Meinen ersten HM bin ich in 2:23 gelaufen (und war bei weitem nicht die letzte!), der einzige lange Lauf vorher waren 16km in 2 Stunden (und da war ich platt).
Und den "Ersten" sollte man locker angehen, damit man im Ziel noch lächeln kann! Um Zeiten kannst du dich immer noch kümmern!
Viel Spaß!

im Wettkampf bist Du schneller ....

...für meinen ersten HM habe ich mir unter 2:45 h ausgerechnet, und der Trainingsplan war auch danach ausgelegt. In einem Testlauf über 20 km war ich bei 2:30 h und im Lauf dann selber bei 2:21 h; ich war glücklich & zufrieden, das war und ist die Hauptsache!
Habe es übrigens genau ein Jahr später wieder geschafft, auf die Sekunde die selbe Zeit zu laufen! Na, das mach mir mal jemand nach :-)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Die Zeit ist doch egal, oder?

Hi

Bin heuer auch meinen ersten HM gelaufen und benötigte 2:38h
Dies war jene Zeit die ich mir aus den Trainingszeiten in etwa errechnet habe. Ich bin mit dieser Zeit auch nicht Letzter geworden. Und wenn schon, das wichtigste war dabei sein, Spass und die Gewissheit es wirklich geschafft zu haben.
Bei meinen HM machte ich über 2 1/2h Sightseeing und Musik in den Ohren konnte mich so ablenken.

Viel Spass bei deinem ersten HM und
grüß mir HH von mir.

Streetwalker

Mitmachen .......

Mitmachen und gesund über die Ziellinie kommen - das sollte Priorität Nummer 1 sein und mit einer Zeit um ca. 2.30 bist du sicherlich nicht die Letzte und wenn tatsächlich ein paar Minuten später ins Ziel ? Die Letzte über die Ziellinie ist dann eben die letzte Gewinnerin. Mein erster HM lief ich in 2.33 und hatte noch einige hinter mir) Viel Erfolg aus dem Schwabenländle !

Schau auf Dich

Hallo lieblingsfarbe,
Schau unbedingt auf Dich und nicht auf Andere, vor allem nicht beim ersten HM. Lass Dich am Anfang nicht von ungestühmen Mitläufern mitreissen, sondern versuch Dein Tempo und Deinen Laufrhythmus zu finden, dann wirst Du auch ein paar von denen wieder "einfangen", die am Anfang über ihre Verhältnisse gelaufen sind (die gibts auch bei den Hinteren) und dann wirst Du garantiert auch nicht Letzte. Meine HM-Bestzeit verrate ich Dir vor Deinem HM nicht, da andere Bestzeiten Dir vorher völlig egal sein sollten.
Hamburger Grüße,Marco
You´ll schaff das.

Du wächst sicher über dich selbst hinaus

So jedenfalls ging es mir. Vor meinem 1. HM im letzten Septemper hatte ich einen Höllenrespekt. War bis dato nur 1x maximal 15 km am Stück gelaufen. So lief ich 2 Tage vorher mal 18 km, schleichen wäre das bessere Wort dafür gewesen. War vielleicht nicht ganz so klug so kurz vor dem Wettkampf, aber es gab mir so wie dir die Sicherheit die Strecke zu schaffen. So habe ich meinen 1 HM in knapp 2:19 geschafft und hatte erstaunlicherweise noch Reserven. Gerechnet hatte ich mit mindestens 2:30, eher mehr. Ich war stolz wie Oskar. Jetzt war der Ergeiz geweckt, mein Leistungspotential weiterhin auszutesten. So meldete ich mich im Oktober für 2 weitere HMs an. Diese habe ich dann in unter 2:06 und 2:02 geschafft, wenn das keine Steigerung ist. Ich hab mich jedesmal darüber gefreut, wie ein Schneekönig. Aber es war auch wichtig für mich, den 1. HM ruhig anzugehen. Hätte ich mich da so richtig verausgabt, dass ich mich möglicherweise verletzt hätte oder stellenweise hätte pausieren müssen, wär das wohl mein letzter HM gewesen.

Für mich gibt es heute nichts motivierenderes als einen Volkslauf. So schlabber ich seltener das Training und freue mich über jede noch so kleine Verbesserung, die nicht immer zeitlicher Natur sein muss.
Mein nächstes Ziel ist der Köln Marathon im Oktober (habe wieder einen Höllenrespekt). Hätte mir jemand vor 1 Jahr prophezeit mal 21 km oder gar das doppelte am Stück zu laufen, hätte ich ihn für total bescheuert erklärt.
So kann’s gehen…

Viel Erfolg
runnergirl

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links