Benutzerbild von koelsche74

Di. 04.06.08 10km Hausrunde in 53:08 min, entsp. 5:18 min/km

Im Trainingsplan wieder angekommen habe ich heute einen 10km lauf gemacht.
Vorgabe war ein SD in 5:25 min/km (54:10 min), natürlich kein Problem aber doch war ich nach dem lauf schon etwas schlapp und ausgemergelt. Der Puls war sogar richtig gut aber ich habe das Gefühl meine Beine wollen einfach nicht mehr.
Ich hab keinerlei schmerzen aber einfach keine Kraft die letzten 2 km das Tempo zu halten.
Heute muss ich einen TD (10km) in 5:00 min/km machen. Auch das ist normalerweise kein Problem aber ich weiß nicht ob ich das schaffe.
Ich bin fast 4min auf 10km von meiner Leistung entfernt. Das demotiviert natürlich und zusätzlich nehme ich gerade auch noch richtig an Gewicht zu (1,5kg zu schwer)

Stecken mir etwa die fast 100km training von letzter Woche so in den Beinen? Ich kann das nicht wirklich glauben.

0

100.

"Stecken mir etwa die fast 100km training von letzter Woche so in den Beinen? Ich kann das nicht wirklich glauben."

Kommt natürlich drauf an, ob 100km normal sind oder viel. Mir würden (so als 50- bis 75km-Läufer) 100km nicht nur in den Beinen stecken, sondern überall und ich würde in der Folgewoche nicht viel auf die Reihe kriegen und schon gar nicht schnell oder entspannt...

Ich fühle mich dann genau so, wie Du's beschreibst: Den Beinen geht's scheinbar gut, aber es ist einfach keine Kraft da. Wenn's mir so geht, mute ich meinem Körper auch keinen Tempolauf zu.

---
de nihilo nihil

Sehr viel

Es ist auch für mich sehr viel (als 50-60km Läufer)
Vielleicht sollte ich mal in naher Zukunft einen Gang zurückschalten (ganz schön schwer).

Wenns heut nicht läuft wird schon beim training zurückgenommen.

Dank dir.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links