Nach knapp einem Jahr melde ich mich nun zurück. Viel passiert ist nicht, läuferisch gesehen. Vor knapp 2 Monaten kaufte ich mir meine neuen Laufschuhe. Pearl Izumis sind's nun, und diese tragen mich seidem auch ca. 50 km pro Woche, in einer, meiner Meinung nach, ganz passablen Zeit (ca. 4:40km).

Nun zum eigentlichen Thema. Ich bin 19 Jahre alt und werde im August schon stolze 20. Im Oktober steht mein erstes Ziel für den neuen Lebensabschnitt an - Der Köln Marathon. Ob ich ihn ganz oder halb laufe, hängt von meinen jetzigen Schienbeinproblemen und der ärztlichen Diagnose ab. Aber dazu mehr, wenn die Untersuchung vorüber ist.
Dies wird mein erster Wettkampf sein, denn zuvor war Laufen für mich nur eine Art Ausgleich, um den Kopf frei zu bekommen. Doch jedes Mal, wenn ich dieser Tage losziehe packt mich dieser Reiz, dieses besondere Gefühl, mir selbst etwas beweisen zu wollen und sozusagen meinen inneren Schweinehund zu überwinden.
In den kommenden Monaten, werde ich immer mal wieder über meine Vorbereitung berichten, um Interessierten oder "Leidensgenossen" einen kleinen Einblick zu verschaffen.

Vllt liest das hier ja jemand :)

bis dann
much

0

Google Links