Benutzerbild von greenice

Ich bin heute so froh, das ich mir im November 2007 die Dyad4 - Schuhe habe "andrehen" lassen. Wer weiss ob ich sonst noch laufen würde. Also nach dem Schuhkauf bin ich mit einem Plan losgelaufen, der mich dazu bringen sollte irgendwann 30 Minuten am Stück laufen zu können. Es begann mit 1 Minute laufen im Wechsel mit einer Minute gehen, das ganze 12 mal. Die Zeiten wurden gesteigert und Ende Januar konnte ich 30 Minuten durchlaufen. Allerdings bin ich auch ohne Wenn und Aber jeden zweiten Tag gelaufen. Mein zweiter Plan war dann das Projekt 10 KM. Einfach nur laufen, egal in welcher Zeit. So trainierte ich dann mit Läufen 10/15/10 Minuten mit 1 Minute Gehpause weiter. Auch hier wurden die Zeiten gesteigert und Mitte März bin ich dann mal 10 KM durchgelaufen. Hab zwar 85 Minuten gbrauch aber das war mir erst mal egal. Ein Woche später bin ich die selbe Runde 10 Minute schneller gelaufen. Seit Anfang April trainiere ich nach einem Plan aus Steffnys Laufbuch (Vom Jogger zum Fitnessläufer) und werde dieses weiter steigern. Mittlerweile habe ich mit dem FunRun beim Karstadt-Marathon auch den ersten "Offiziellen" hinter mir. Nächstes Jahr geht es bei diesem Rennen mindestens auf die 10 KM-Distanz. Gestern bin ich dann in 70 Minuten 10,3 KM gelaufen, was für mich im November unvorstellbar gewesen wäre. Ich laufe z.Z. 4 x die Woche (3 x nach Trainingsplan und einen Lauf 60 Minuten , Puls < 140). Einiges an Kilos gin auch bereits verloren, weitere 10 - 15 müssen aber noch weg. 119 sind auch bei 1,93 m Körpergröße zu viel. Da ich langsam begonnen habe, habe ich keinerlei ortopädische Beschwerden. Das Laufen macht einen Riesenspass. Vielleicht wird es ja mal was mit dem Halbmarathon. Allen Einsteigern den Rat, den man hier immer wieder hört: Langsam anfangen, kleine Ziele setzen. Ich mach es auch jetzt nicht anders. Das letzte Training mal zeitmäßig überbieten. Es folgen an den nächsten Sonntagen 80 Minuten-Läufe, meine bisher längste Laufzeit an einem Stück. Aber ich schaffe das...

0

Klasse!

Super Start und eine tolle Entwicklung!!! Glückwunsch dazu!

Danke ;-)

Danke ;-)

Hut ab!

Da kannst du auf jeden Fall stolz auf dich sein! Wünsche dir weiterhin viel Freude beim Laufen und weitere Erfolgserlebnisse. :-)

Leuchtendes Vorbild

Hallo greenice
Ich finde, Du bist ein mustergültiges Beispiel, wie und mit welcher Einstellung man als Laufanfänger ans Laufen herangehen sollte.
Zur individuellen Nachahmung empfohlen.
Gruß, Marco
You´ll never fangan alone

Fühle mich geehrt ;-)

aber alles andere hätte nur zu einem geführt: Ich sässe wieder auf der Couch und würde jammern, das ich mit meinem Gewicht nicht laufen kann. So wie jetzt macht es mehr Spaß und die Tage ohne Lauf sind zu ertragen...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links