Gestern war WG-Party. Bis das Morgengrauen gegangen war. Schön einen gelötet, gegessen, was es hergab und geraucht. Mächtig geraucht. Mein Lunge klang heute morgen wie ein kaputter Auspuff und irgendwer hat mir einen toten Biber unter die Zunge gelegt.

Die Restaurierungsarbeiten dauerten den Tag über an, und dann kam der kleine Hunger. Ohne ins Detail gehen zu wollen, aus den Pommes im Biergarten quoll das Fett, wenn man die Gabel reinstach, und das war nicht das Fett vom halben Hahn, der da mit auf dem Teller gelandet ist. Schon beim Essen kam die Reue.

Und dann war heute Lauftag. Lauftag. Seit vier Wochen laufe ich jeden zweiten Tag. Mit nur einer einzigen Ausnahme. Da bin ich zweimal an einem Tag gelaufen. Sollte diese glorreiche Serie heute abreissen? Nach den Sünden? No way. Der Zombiemann muss laufen.

Und ich bin gelaufen. Und ich war gut.
Muss man auch mal mitnehmen sowas, oder?

0

Google Links