Benutzerbild von MurrayWilson

Hallo,

eine vergleichsweise simple Frage an diejenigen unter Euch, die schon öfters an Wettkämpfen teilgenommen haben. Auch wenn es auf diese Frage vermutlich eh keine "richtige" Antwort gibt.
Wie das als uneingespielter Anfänger nun einmal so ist merkt man kurz vor Start erst plötzlich, wieviele Variablen so ein Lauf doch haben kann;-)
Also: morgen begehe ich meinen zweiten Halbmarathon, in Potsdam das Ganze. Mein erster war Anfang April bei Wischi-Waschi-Wetter in Berlin. Nun aber donnert der Lorenz vom Himmel, sympathische 30 Grad werden im Tagesverlauf erwart und ich frage mich beständig, ob ich besser mit Kappe laufen soll oder ohne auf eine solche lange Distanz. Ich meine, wird auf die Dauer doch eine ordentliche Glut geben unter dem Ding, schätze ich mal. Andererseits kommt so ein Sonnenstich vielleicht auch eher, als man denkt...?

Wie wird das von Euch gehandhabt?

Danke für etwaige Antworten im voraus, vielleicht knack ich ja meine 1:50er Zeit vom ersten Lauf.

Und beste Grüße aus Berlin!

Bei der Hitze empfehle ich

Bei der Hitze empfehle ich nicht zu laufen und schon gar keinen Wettkampf (und das von mir!). wenns trotzdem sein muß dann mach nen schnellen Trainingslauf drauß. denk dran das jedes Grad über 17° 2-3 Minuten kostet. Cap und Fliegenbrille sin sowieso Pflicht. Viel Spaß

Jut, dann schenk ich mir

Jut, dann schenk ich mir schonmal den Gedanken an eine PB, nehm dafür aber die Kappe mit. Herrje, so heftig, ja? Na, dann wird der größte Effekt morgen wohl im Lernen liegen...

Danke!

Oder ein Piratentuch?

Ich laufe bei solchen Temperaturen am liebten mit einem Piratentuch, auch Bandana genannt - das sollte natürlich aus Funktionsfaser sein. Damit lassen sich Ohren und wenn nötig auch der Nacken abdecken, zwei sehr sonnenbrand-gefährdete Regionen. Aber ansonsten empfehle ich bei 30 Grad auch etwas Zurückhaltung, sonst kannst du für Wochen außer Gefecht sein, weil du dich zu ausgelaugt fühlst. Viel trinken, am besten mindestens 2 Liter, sollte ja auch gewährleistet sein. Ich hab's letztes Jahr einmal nicht gemacht und bin anschließend unter der Dusche mit Kreislaufkasper zusammengeklappt.

immer was auf den Kopf

Ich weiß nicht, was du für Erfahrungen mit deinem Kopf gemacht hast, aber meiner ist da immer sehr sensibel, wenn zu viel Sonne drauf scheint. Deshalb laufe ich bei solchem Wetter auf jedem Fall MIT Kopfbedeckung.
Allerdings nicht mit Kappe, sondern mit meinem roten Sonnenhut - ich weiß, manche finden das sieht albern aus, sollen sie halt lachen - der ist aus einem extra sonnenabweisendem Gewebe. Der Vorteil von dem Stoffhütchen: Wenn der Kopf zu warm wird, kommt der Hut ins nächste Wasserbecken und gibt nass einen herrliche Kühlung ab. Außerdem kann man sich das nasse Ding auch durchs Gesicht ziehen, den Nacken mit kühlen oder die Arme abreiben.

Wenn ich das richtig verfolgt habe, dann gibt es von "buff" inzwischen auch ein Exemplar, welches die Sonnenstrahlung extra gut abhalten soll - das finde ich eine gute Alternative zu meinem Hütchen.

KOR WhiteTara

Halbmarathon bei Hitze

jr Auf jeden Fall mit einer dünnen weißen Kappe laufen,diese wenn möglich an jeder Getränkestelle in Wasser eintauchen und gleichzeitig mit Schwamm Nacken und Arme anfeuchten und auch wie beim Marathon mindestens alle 5km einen Becher Wasser trinken.Trotzdem wird der Lauf bei gleicher Endzeit wie im Frühjahr wesentlich härter werden.Ich bin am29.März bei 13 Grad und sonnigen Wetter beim Halbmarathon relativ locker und ohne übermäßige Anstrengung eine 1:43:23 gelaufen,letzten Sonntag beim 25.Trierer Stadtlauf(Start 10:10 UHR Sonnenschein und feuchter Luftmasse mit Maximaltemperaturen von etwa 24 Grad)fiel mir der Lauf schon nach wenigen Kilometern schwer,da die Sonne Ende Mai schon einen erheblichen Temperaturunterschied zur Temperatur im Schatten erzeugt. Ich hatte mich leider im Gegensatz zum Marathon nur angefeuchtet und Nichts getrunken und konnte nur mit erheblicher Mühe das Ziel erreichen.Die Endzeit war ähnlich wie im Frühjahr(1:43:35) aber trotz grösserer Anstrengung nicht besser.Ich hoffe ,das dein Start auch vormittags ist und die angekündigten 30 Grad im Schatten noch nicht erreicht werden.Ausserdem liegt der Osten noch in der trockenen Luft und hat nicht die subtropische gewitterträchtige und lauffeindliche Lufmasse des Rheinlandes.

Buff

ich bin bislang - ob kalt ob warm - mit Buff gelaufen. Gibt es mit Schutz vor Sonne, und ich würde ein helles Modell wählen. Sieht ein bissl nach Putzfrau aus, aber man kann es auch im "Piratenstil" zurechtfummeln (wenn man begabt ist - ich nicht...). Und falls es nervt, einfach in den Hosenbund verfrachten.
Habe mir jetzt für den Sommer aber auch noch eine weiße, dünne basecap zugelegt, da der Schirm das Gesicht gut beschattet.
Ich würde auf jeden Fall was auf den Kopf ziehen und nicht versuchen, auf Teufel komm raus PB zu laufen.

Kopf

auf jeden Fall bedecken! Cap hat den Vorteil, auch das Gesicht zu beschatten: helle Farbe wählen ggf. mit Netzeinsatz, kann man auch zwecks Kühlung durch die Schwammwasserstationen ziehen oder Wasser drüberkippen. Ich persönlich laufe lieber mit Buff und Sonnenbrille.
Viel Spaß trotz der Hitze!

Abweichler

Hallo,

den ... spiele ich mal. Ich werde morgen in Potsdam Marathon laufen - ohne Cap. Gegen das Verbrennen nehm ich Sonnencreme. Unter dem Cap würde ich zusätzlich stark schwitzen, das will ich nicht. Und an jeder Verplegungsstelle kommt als Kühlung ein Becher Wasser über den Kopf, auch dabei ist die Kopfbedeckung etwas hinderlich.

Gruß und guten Lauf
dadarun

Leben ist Bewegung

Dann sehen wir uns ja morgen :-D

Hi MurrayWilson,

obwohl sich mein Haupthaar langsam lichtet laufe ich ohne Muetze.

Dafuer gibt es drei Gruende:
1. es saftet sich besser (Kuehlung)
2. 9:00 ist von der Zeit noch nicht so wild was die Sonneneinstrahlung und Temperatur angeht
3. ich hab keine Muetze

Also dann mal viel Erfolg und bis morgen

MfG
pu

Ohne Kappe

laufe auch bei diesem Wetter ohne Kappe, die meiste Kühlung bekommst du über den Kopf, genauso solltet ihr auch im Winter verfahren, nie ohne Kopfbedeckung laufen die meiste Wärme geht über den Kopf verloren. Wegen Sonnenschutz: Wieviel Stunden seid ihr denn Unterwegs? sonnencreme reicht normalerweise ob wohl bezweifle ich auch das, was ist denn wenn ihr schwitzt, wird dann der Schutz nicht weggeschwemmt? Ich weiß es nicht, vermute das mal. Trinken sollte man das ist klar aber 2 Liter aufn HM.Es sind schon Läufer gestorben weil sie zuviel getrunken haben. Das mit dem Kreislaufkaspar
von kuhkatze kann viele Gründe haben, muß nicht am Trinken liegen. Heute Morgen war es in Berlin um 9.00 18°C. Morgen wird es nicht anders sei. Gutes gelingen, geh nach deinem Bauchgefühl und lass dich nicht verrückt machen. Viel Spass

Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet darf sie behalten.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links