Benutzerbild von ollli@gmx.net

Hab schon oft gemerkt was ja auch ganz logisch ist, das der Puls bei höheren Temperaturen steigt. Dennoch stellt sich mir die Frage, da ich meinen langen Lauf Sonntags auch bei 70%maxHF absolviere, ob bei warmen Wetter eine andere Herzfreq. gilt...? Wäre ein Training bei 75% (schwül) nicht gleichzusetzten mit 70% (kühl)? Anzunehmen wäre hier das das Tempo gleich bleibt. Wenn wir hier einen erfahrenen Biologen, Physiologen, Arzt oder Physiotherapeuten haben dann wäre ich mal interessiert. Hab nähmlich unter dieser Herzfreq. (70%) letzten SOnntag bestimmt 1,5 km verschluckt! Wäre auch fast stehen geblieben und bin von mehreren Trainingsweltmeistern überholt worden.
LG Ollli

Langsamer ist gut

Ich habe meine schlauen Bücher gewälzt und da steht, dass der Puls bei Hitze hochgeht und man daher langsamer laufen soll, um in den geplanten Pulsbereichen zu bleiben. Wichtig ist es besonders beim Wettkampf, da man bei Hitze leicht überzieht, wenn man nur aufs Tempo schaut.

Immer wenn ich...

...zu einem Eintrag meinen Senf absondern will, war crema-catalana schon da und hat bereits das geschrieben, was ich schreiben wollte.

Bleibt nur, lästige Tips zu geben: Trainiere auch bei eklig-heiß-schwülem Wetter mit der richtigen Herzfrequenz. Und wenn die Schwüle Dir 1,5km klaut, schlag ihr ein Schnippchen und hänge sie einfach hintendran...

Prinzipiell ist natürlich Deine Rechnung richtig, vor allem, was das Tempo angeht. Das Ding ist nur, dass sich der Energieumsatz ändert: Bei 75% verwendet der Körper anteilig mehr Kohlenhydrate und die aerobe Ausdauerleistung steigert man am besten, wenn man im Bereich der anteilig höheren Fettverbrennung trainiert.
Die wäre natürlich bei noch geringerer Herzfrequenz anteilig noch höher, aber dann der Trainingsreiz zu gering...

---
de nihilo nihil

Puls

Der Puls wird von vielen Faktoren beienflusst. Selbstverständlich auch von Wetter.
Wolfgang

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links