Benutzerbild von Superbunny

Früher bin ich immer in Baumwoll T-Shirts gelaufen und habe das immer überlegt. Da ich das Laufen jetzt aber etwas ernsthafter machen will, habe ich mir neulich bei Aldi für wenig ein paar Funktionsshirts gekauft und war wirklich begeistert. Das ist wirklich ein ganz anderes Gefühl mit dem leichten Stoff der schnell trocknet usw.

Auch vorher habe ich schon gute Erfahrungen mit Sportartikeln vom Discounter gemacht wobei aber auch einige Produkte, wie zum Beispiel die Laufschuhe, schon im Laden einen schlechten Eindruck gemacht haben.

Deshalb hier die Frage: Welche Produkte kann man als Einsteiger beim Discounter kaufen und für welche sollte man auf jeden Fall etwas mehr Geld ausgeben?

Grade bei einem Shirt kann ich mir nicht vorstellen dass Adidas oder Nike noch viel verbessern können. Ich schätze mal die sind aus dem gleichem Material und werden genauso in China produziert. Oder gibt es da doch Unterschiede?

Hier mal meine Erfahrungen zu dem Thema:
Laufshirts(Aldi und Tchibo): Für Anfänger auf jeden Fall geeignet
Laufjacke(Aldi): Macht auf mich auch einen guten Eindruck
Laufschuhe(Lidl): Laufschuhe nur im Sportgeschäft und am besten mit Laufbandanalyse kaufen. Dazu sahen die bei Lidl auch noch seehr billig aus.
Pulsmesser(Aldi): Relativ einfach aber von den Daten her genauso zuverlässig wie mein Polar.
Therabänder(Aldi): Die selben wie in der Physiotherapie und bei mir schon seit Jahren im Einsatz.
Fahrradhelm: Bequem zu tragen und sitzt gut. Für mich als Fahrradmuffel durchaus geeignet. Bei grösserer Sturzgefahr oder Rennen würde ich mir aber vermutlich einen teureren kaufen.

Wieso nur für Anfänger???

Morgen,
wieso sollten die Lauf-shirts nur für Anfänger geeignet sein. Ich würde mich schon als ambitionierten Amateurläufer bezeichnen (Planung: Berlin Marathon 08 in 2:45) und ich trainiere auch mit Kleidung von Discountern! Da ich noch studiere sind mir die Markenklamotten einfach zu teuer.
OK, in einem Wettkampf ziehe ich meistens was hochwertigeres an wegen des Gewichtes, aber zum Trainieren...
Ich würde mal sagen: KLEIDER MACHEN BEIM JOGGEN KEINE LEUTE, ich bin mit der Discounterware super zufrieden, und über Leute die mit einem Sportklamottenwert von weit über 250€ durch die Gegend laufen kann ich nur lächeln.
Solange du dich in den Sachen wohlfühlst würde ich dir also ohne schlechtes Gewissen zu der günstigen Variante raten.
Bin auf die nachfolgende Diskussion gespant, denke da kommt jetzt ne Menge hinterher :-)
Mit sportlichen Grüßen,
Sebastian

Ich hab jetzt mal "für

Ich hab jetzt mal "für Anfänger" geschrieben weil ich es selbst nur aus Anfängersicht beurteilen kann und für mich sind diese Sachen wirklich super.
Die Profis haben dann einen Sponsoring Vertrag, für die stellt sich die Frage auch nicht.

Aber da gibts auf jeden Fall noch viel dazwischen.

Hi, ich kaufe mir aus

Hi,
ich kaufe mir aus kostengründen auch die günstigen Sachen vom Discounter, bevorzugt die Shirts und Laufhosen oder Jacken von Tschibo. Bisher habe ich damit nur recht gute Erfahrungen gemacht, ob es sich um Bekleidung für den Sommer oder für den Winter handelt.Ich denke, fürs Training genügt das. Beim letzten Marathon hatte ich allerdings ein Shirt von asics, von dem ich dann richtig begeistert war. Obwohl der Lauf bis in den späten Abend ging, es genieselt hat und ich ständig noch Wasser über Kopf (und zwangsläufig Shirt) gekippt hab, hats gut warm gehalten und die Feuchtigkeit abgegeben. Die Schuhe allerdings kaufe ich doch lieber im Sportgeschäft. Da will ich dann von der Qualität keine Abstriche machen, der Füße zuliebe.
Du sagste es ja schon selber, dass man die Schuhe im Sportgeschäft anhand der Analyse aussuchen und anschließend aufm Laufband testen kann. Das ist schon ein großer Vorteil-und dann halt die Qualität der Schuhe. Da bleib ich bei brooks und asics udd lass die Finger von den Billigschuhen.

Lieben Gruß,
Julia

..bin ma 'n Ründchen laufen..

Bei den Sachen kannste du

Bei den Sachen kannste du auch guten Gewissens bleiben,das tue ich auch. Das Geld is es mir einfach nicht wert.
Ich bin ja beim Laufen nicht auf ner Modenschau. Solange sie den zweck erfüllen, bin ich zufrieden.

..bin ma 'n Ründchen laufen..

Aldi und Co.

Servas Superbunny,

also, zum Thema Aldi, Lidl und Sportartikel kann ich folgendes zum Besten geben:

Vorab muss ich sagen, dass ich 4-5 Mal die Woche Laufen oder Radln gehe und im Sommer sehr viel in den Bergen verbringe. Deshalb teste und probiere ich auch gerne unterschiedliche Klamotten und Ausrüstung. Im Studium und teils auch danach habe ich immer auf das Geld geachtet und mir das Zeug beim Aldi oder Lidl gelauft..dachte, so gross kann der Unterschied nicht sein. Weit gefehlt: sein ein Freund nun bei einem grossen Warenhaus etwas zu melden hat, bin ich mit Asics, Tao und Co. ausgestattet und ich muss sagen, es sind Welten. Nicht nur die Funktionstauglichkeit, nein, auch die Robustheit, das Tragegefühl, die Lebensdauer der Klamotten etc. sind wirklich 2-3 Klassen besser und dafür bin ich gerne bereit, etwas mehr zu berappen. Allerdings muss ich sagen, dass ich NIE irgendwas regulär kaufe, nur Angebote.
So macht das Laufen und der Sport allgemein doch viel mehr Spass.
Gruss,
Flo

Genau

DER ZWECK muss erfüllt werden.
Was nützt mir ein shirt für 50€ wenn ich nicht laufen gehe?
Was nützen mir die Schuhe für 1,5 millionen Euro wenn ich es nicht packe mich von der couch zu erheben.
Alles was den Zweck erfüllt heiligt die Mittel.
Natürlich zieht der spruch: was nix kostet iss auch nix.
Also ich habe mehrere Sachen von Aldi und co. und an der Haltbarkeit kann ich nix mäkeln.....
nur die Schuhe sind etwas woran ich nix ändern könnte.
Unter den Deichmann Schuhen von unserem allseit geliebten Joey kelly würde ich lieber Barfuss laufen.

Pro Discounter

Ich kauf solche Sachen wie Shirts oder Jacke gerne beim Discounter. Die funktionieren...mehr sollen sie auch nicht.

Schuhe im Fachgeschäft - dafür sind mir meine Knochen zu wichtig...die sollen noch ein paar Jahre halten.
Und was den Kostenfaktor angeht: Auslaufmodelle kaufen... die erfinden das Rad nicht jedes Jahr neu.

Hosen je nachdem was mir vor die Füsse fällt...von Marke bis No-Name...hauptsache ich kann's anprobieren -> die Hersteller scheinen bei den Damenhosen von nicht vorhandenden Wadenmuskeln auszugehen...

Kommt drauf an

Hallo Superbunny,

ich bin zwar auch Stammkunde bei Aldi, wobei meine Laufklamotten jedoch ein bunter Mix aus allem Möglichen - Gore & Co., Runner's Point und Aldi ist. Meine Laufschuhe hole ich nur im Fachgeschäft - mit Laufanalyse usw. Ich laufe sehr viele Km und meine Beine sollen es dementsprechend auch noch lange machen, d.h. hier möchte ich kein Risiko eingehen.

Grundsätzlich bin ich auch der Ansicht, dass teuer nicht unbedingt gut heißt. Du hast jetzt nicht verraten, ob du männlich oder weiblich bist, aber im Hinblick auf das Theraband gehe ich mal von weiblich aus. ;-) Daher kann ich dir die Aldi-Sport-BHs empfehlen. Einziger Nachteil: sie halten zwar sehr gut, aber bei 4-6 Trainingseinheiten pro Woche und Wettkämpfen eben nicht sehr lange (etwa knapp 1 Laufsaison), danach ist die Schwerkraft wieder stärker! ;-) Mit anderen Worten, in der Einsteigerphase oder wenn frau allgemein etwa 1-2x/Woche läuft, tut's der Aldi-BH dicke. Es gibt halt doch Qualitätsunterschiede...

Ansonsten sind die Laufsachen - Tights, Shirts und Laufsocken wirklich gut. Einzige Einschränkung ist evtl. die Passform, aber das kann bei teureren Anbietern auch passieren.

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Ne, ich bin männlich, 31

Ne, ich bin männlich, 31 Jahre alt, 1.85 gross und etwa 85Kg schwer.

Das Theraband habe ich vor allem gebraucht weil ich schon mehrere Male meine Schulter ausgekugelt habe und ich damit die passenden Muskeln kräftigen konnte.
Inzwischen mach ich meine Übungen zwar nicht mehr täglich, finde die Dinger aber doch noch recht nützlich um in der Mittagspause oder vor dem Fernseher etwas die Arm und Schultermuskulatur zu stärken.
Neben den normalen Therabändern gab es bei den Discounter-Sets auch gleich noch eine Taschenversion der aussieht wie ein riesiges Gummiband. Den hatte ich ne Zeitlang immer in der Hosentasche und hab zwischendurch immer mal wieder (wenn mich niemand gesehen hat) ein paar Übungen gemacht.

Die Sport BH's werde ich meiner Frau weiterempfehlen. ;-)
Sie ist zwar keine Läuferin, kann die aber bestimmt auch ab und zu mal brauchen.

Discounterware...

muss wirklich nicht unbedingt schlecht sein. Habe Tights, Laufshirts und Laufjacken von Aldi und bin damit ziemlich zufrieden. Ebenfalls erfüllen meine Sport-BHs von TCM (Tchibo) voll und ganz ihren Zweck - und sind dabei sogar äußerst haltbar.
Trotzdem finde ich, dass es generell schon gewisse Unterschiede zu Markenartikeln gibt. Die Winterlaufjacke von Aldi finde ich z.B. ziemlich "sperrig". Und wenn es regnet, saugt sie sich innerhalb weniger Sekunden komplett voll, wodurch man binnen kürzester Zeit einen schweren, nassen Sack am Körper trägt. Bei den Tights verabschiedeten sich bereits nach wenigen Wäschen die ersten Nähte. - Zum Glück keine "tragenden Teile", sodass ich sie dennoch weiterhin anziehen konnte. Zudem finde ich die Passform bei den Aldisachen bestenfalls "befriedigend". Selbst die kleinste Größe ist mir (1,60 m und momentan knapp über 50 kg) zu groß. Die Tights ziehe ich mir immer fast bis zu den Rippen hoch, damit ich an den Beinen nicht zu viele Stofffalten habe. Etwas zu weit sind sie auch. Die Jacken gehen mir fast bis zu den Knien und sind - wie bereits erwähnt - ziemlich breit. Darüber hinaus muss ich zugeben, dass mir das Design von Markenartikeln mitunter deutlich besser gefällt. Aber das ist eher nebensächlich.
Der enorme Preisunterschied wird weiterhin dazu führen, dass ich bei Laufklamotten hauptsächlich zu Discounterware greifen werde. Das eine oder andere hübsche Markenteil werde ich mir aber dennoch gern zum Geburtstag wünschen oder selber gönnen. Ein bisschen läuft das Auge schließlich auch mit. ;-)

Grössen

Das mit den Grössen ist mir auch grade aufgefallen. Ich hab letzte Woche bei Aldi Fahrradhosen für meine Frau und mich gekauft und beiden waren sie massiv zu gross obwohl wir genau die Grösse genommen haben die wir immer brauchen. Ich glaube die Hose in XL könnte man mit 200Kg noch tragen :-)

Mit einem Gürtel geht es aber grade noch so.

Das kann aber jetzt auch spezifisch an diesen Hosen liegen.
Was ich am meisten brauche sind T-Shirts und da kommt es auf die Grösse nicht so extrem an.

In meinem Schrank sind alle

In meinem Schrank sind alle Marken vertreten...das beste Preisleistungs-Verhältnis hat in meinen Augen Tchibo (TCM), damit bin ich sehr zufrieden. Ich find die Preise bei asics z.b. teilweise hart an der Grenze, aber da ich viel über ebay kaufe, geht das...habe auch ein Aldi-Shirt und das tuts. Da ich 4-5mal die Woche trainiere, kann ich es mir nicht leisten, nur in asics und nike zu laufen ;)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links