Benutzerbild von ede_hamburg

Langsam sollte ich es doch begriffen haben, vor dem Laufen sollte ich mindestens 8 Stunden nichts schweres essen, sonst gibt's Magenkrämpfe !!!

Selbst schuld!

0

: )

Kenn ich : ) auf meiner schwarzen Liste für 4h vorher verboten stehen: Zwiebeln, Lauch, Kraut und Krautsalate, bestimmte Gewürze (Oregano, Rosmarin), Zitronen- und Orangensaft.. ich glaube, das war's, kein Sodbrennen und kein Bauchschmerz ; )

Sonnige Grüße!

da bin ich aber froh...

... nicht alleine zu sein mit solchen fehlern. wurde diese woche über mittag zu nem geschäftsessen eingeladen zum thailänder mit nem grossen buffet... lauch, zwiebeln, broccoli und dann die scharfen curries, die ideale mischung um nach 9 km abends dann mit krämpfen am strassenrand zu stehen... nie, nie wieder passiert mir das.

ich sach nur....

Ölsardinen :o(
hab ich mal vor nem 10er Wettkampf gefuttert war die blödeste idee die ich jemals hatte.
Merke:"Niemals nicht Ölsardinen vor dem Laufen!!!!!"

greetz

so long, keep on running

Liste

Ich steure Paprika bei; esse ich für mein Leben gern, aber war das einzige Mal, dass ich einen Lauf abgebrochen habe ;-(

Bismarckhering!

So ein lecker Fischbrötchen grüßt mich auch ohne Laufen stundenlang...

eins habt ihr vergessen...

wer so richtig eine Ausrede braucht, warum man
im Tempotraining nicht in die Hufe kommt, braucht nur was von lecker Frikadellen zu murmeln. Und schon ist man Entschuldigt...
und der Depp der Truppe!!!

Gruß Runningtom

Eibrötchen

wäre mein Vorschlag...
Kommt auch gut !

LG
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links