Benutzerbild von Beginnerin

So, jetzt hab ich aber wirklich genug von diesem Wetterchen.

Das versaut meine Zeiten,

es macht mir klar wieviele Poren ich an meinem Körper habe aus denen Schweiss fliessen kann (war mir vorher in diesm Ausmaß nicht klar)

und es raubt mir schlichtweg die Kraft und die Luft.

Mir fällt das laufen in den letzten Tagen bei der drückenenden Luft sehr viel schwerer...

Menno... *stampf ich will mal wieder ne "schöne" Zeit laufen.

Deshalb: Wenn einer den Schaltet findet - bitte dieses Wetterchen abstellen.

Danke!

Aber ich denke mal, als kleines Trösterchen, dass es anderen Läufern ähnlich gehen muss / geht.

In diesem Sinne: Es kommt besseres Laufwetter (hoffentlich)

GREETZ

0

Schalter gefunden

Hallo Beginnerin

mir ging es gestern genauso, habe meine Zeiten nicht mal annähernd geschafft. Aber der Schalter schein gefunden zu sein für die Tage, jedenfalls war es bei uns in der Pfalz heute morgen sehr angenehm nach den nähtlichen Gewittern.

Gruß Janosik

Laufen - ich liebe es !

2in1

Nimm's als 2-in-1 Training, Sauna und Laufen in einem. Trainingseffekt ist da, für Bestzeiten in Wettkämpfen ist der Frühling oder Herbst halt besser. Aber im Training... sch* auf die Zeit :-)
Bei dem Wetter freut sich die Getränke- und Eiscremeindustrie, das ist doch auch was nettes!

Bloß nichts...

...am Wetter ändern!!! Endlich Sommer und dann so ein Gemecker. Ist doch nicht schlimm, wenn man länger braucht als sonst. Die Kälte kommt noch früh genug wieder zurück. Und sooo wichtig ist Schnelligkeit auch wieder nicht. Hey, genieß' das Laufen und den Sommer! Lächle!

Und wehe es dreht einer am Wetterschalter!

sch* auf die Zeit??

sch* auf die Zeit? NÖ

*g

Dafür is mein Ehrgiez zu gross - Ich plane meinen ersten Mini - Wettkampf im September und hab natürlich Angst letzte zu werden *g meine Zeiten bauen mich da gerade nicht sehr auf - obwohl ich sehr genau weiss das es schon um einiges besser ging!

Aber das kennen bestimmt alle die das erste Mal den Schritt Richtung Wettkampf planen - die Angst letzter zu sein obwohl es wahrscheinlich nur ne Kopfsache is.

Don't panic...

Im September ist das Wetter anders und du bist dann auch besser an heißes Wetter gewöhnt. Laufe jetzt so wie es dir gut tut und achte echt nicht so auf die Zeit, sonst machst du dich nur kaputt. Ich bin zu meinem ersten Wettkampf gefahren ohne überhaupt zu wissen, ob ich 10 km überstehe (meine weiteste Strecke im Training waren 7 km) - und ich bin drittletzte geworden. Ankommen war das Ziel. Und bin beklatscht worden wie die schnellen - vielleicht sogar mehr, weil dann schon so viele im Ziel waren und rumstanden :o)

Iss noch viel Zeit...

...bis September, Beginnerin. Das schaffst Du locker. Genieß' das feine Wetter und wenn es viel zu arg wird, dann leg' einen Laufurlaub im Norden ein. HIer ist es zwar auch heiß, aber es weht immerhin wenigstens ab und zu ein kleines, leichtes Lüftchen.

Viel Glück für Deinen Wettkampf im Sept.

Setz dich nicht zu sehr

Setz dich nicht zu sehr unter Druck, dann wird das mit dem Training eh nix. Sei doch froh, dass so ein Wetter ist. Das trainiert enorm, auch wenns anstrengend ist. Im September merkste das schon ;)

die letzte wirst du nicht!

Hey Du, die letzte wirst du sicherlich nicht, denn das werde ich ganz bestimmt dann noch eher als Du!
Lass uns die Tage wieder gemeinsam laufen, ja?
LG von Steph1

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links