Benutzerbild von Inumi

Hallo,

eigentlich dachte ich bisher, dass ich es nicht unbedingt mit dem Laufen übertreiben würde. Bei maximal 26 km in einer Woche sehe es nun mal so.
Letzte Woche beim Doc wegen einer anderen Geschichte gewesen, da hat er auf Grund meiner Beschwerden in der Wade, sich auch mal die Achillessehne angesehen, sprich er sieht mit seinen Händen. Jedenfalls hat er eine Entzündung diagnostiziert.
Naja. Ich habe Schmerzen in der Wade und manchmal im Knie, aber nicht an der Achillessehne.

Im letzten Newsletter von Peter Greif habe ich etwas über Lyprinol gelesen.

Hat jemand damit Erfahrungen gesammelt? Auf der Seite sind einige, die Loblieder auf das Mittel singen. Ich weiß, dass der Extrakt, der da drin ist, bei Gelenkbeschwerden angewendet wird. (Hat meinem Hundi damals gut geholfen.)

Ich würde es wegen meinem Knie nehmen und weil gut auf eine Laufpause verzichten könnte.

Inumi

Lyprinol

Hallo,

ich hab es bei seltsamen und nervigen Schmerzen im Knie mal 4 Wochen ausprobiert. Die Symptome waren weg, mit denen ich mich vorher monatelang herumgeplagt hatte. Das ist natürlich im wissenschaftlichen Sinne kein Beweis, aber - wer heilt hat Recht.

Gute Genesung wünscht
dadarun

Leben ist Bewegung

Lyprinol

jetzt bin ich mal gespannt!
Ich möchte auch wissen ob dieses Wundermittel hilft und ich nie wieder Diclofenac einnehmen muss oder diese doofen Cortisonspritzen mir zukünftig erspart bleiben.

Es wäre nett wenn einer der was dazu schreibt ausser seinen Erfahrungen auch einen wissenschaftlichen Beleg dafür hat.

Ich meine 40€ für 60 Kapseln, wobei man die ersten 4 Wochen 4 Stück am Tag nehmen muss....geht ganz schön ins Geld.

Ich lass mich aber gerne überzeugen!

schau mal bei

schau mal bei www.lyprinol.com nach.

MfG Fonsi

Hab ich sogar. Leider finde

Hab ich sogar. Leider finde ich keine unabhängigen Studien oder Studien die Lyprinol nicht mit anderen "Wundermitteln" vergleichen.

Und noch etwas hab ich gefunden.
Zitat: "Die Effekte von Lyprinol® auf die typischen Sportlerverletzungen, die alle mit Entzündungen daher gehen, ist leider noch nicht untersucht."

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte keinem sein Mittelchen mieß machen (auch der Glaube heilt ja bekanntlich) und lasse mich auch gerne überzeugen wenn hier 70% der Läufer bestätigen, dass es DAS Mittel ist.
Für mich persönlich ist es kein Allheilmittel das einen Arzt ersetzen kann.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links