Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Huhu und hallöchen!

Ich muss gestehen, dass ich die potenzielle Sinnfreiheit dieses Beitrages schon selbst erkannt habe, aber ich muss es einfach nochmal loswerden: Habe mir gestern den Gel DS Trainer 12 bestellt (damit ich endlich mal ein Paar Laufschuhe zum Wechseln habe) und kann es kaum abwarten, dass er geliefert wird. Freue mich sooo sehr auf die neuen Laufschuhe, dass ich mir vorkomme, wie ein kleines Kind zwei Tage vor Weihnachten. ;-)
Bestimmt haben einige hier Erfahrungen mit diesem Modell. Also: Lohnt sich die Vorfreude oder ist der Schuh gar nicht so toll wie erhofft? Hatte ihn ja nur einige Male kurz im Sportgeschäft an und fand ihn dort ganz großartig. Allerdings bin ich natürlich noch nicht damit gelaufen.

Liebe Grüße von der (Wieder-) Anfängerin

DS Trainer

ob das der richtige Schuh ist wage ich zu bezweifeln.Der Schuh ist ein Lightweigth, d.h. so gut wie keine Dämpfung.Er sieht sehr gut aus und ist auch sehr leicht, belegt beim Runnersworld Laufschuhtest immer den ersten Platz. Ich laufe den Schuh selber, im Moment die 5.te Ausführung, mit dem DS 11 und DS 12 bin ich nicht zurecht gekommen haben wohl den Leisten geändert.
Ein Schuh für schnelle Einheiten und ambitionierte, leistungsorientierte Läufer/innen. Nichts für Anfänger. Ich will dir den Schuh nicht vermiesen, ist ein tolles Teil.
Mach deine Erfahrungen, vielleicht gibst du mir Später recht.
Wer hat dir den Schuh empfohlen, ein Fachmann kann das nicht gewesen sein.
Trotztdem viel Spass und gute Fortschritte.

Gruss
Kurti

Hey

Ich kann dir nur sagen, dass der Schuh einfach nur gut ist.
Das einzige was mir an diesem Schuh nicht gefällt ist, dass die Grundfarbe weiss ist.

Ist der nicht sogar bei vielen Test 1. geworden? Egal!

Ich kann mit dem Schuh supergut laufen.

Muss mich den anderen Kommentaren anschließen...

Hi Du,
ich kann dem vorangegangenen Kommentar leider nur zustimmen. Ich will dir auf keinen Fall die Freude an deinem neuen Laufschuh nehmen, aber für deine Zwecke ist der Schuh "sehr wahrscheinlich" ungeeignet. Du wirst anfangs sicherlich begeistert sein, "wow wie leicht"/ "Super Laufgefühl", das Problem an der ganzen Sache ist jedoch, dass der "Trainer", eig. ein Wettkampfschuh ist, und das zudem auch nur für Läufer welche klar den Marathon unter drei Stunden laufen wollen.
Wie gesagt, will dir hier nix miesmachen, aber folgendes spricht gegen den Schuh:
- gerringes Gewicht und damit verbunden eine wesentlich gerringere Stabilität als ein guter Trainingsschuh (den du für das Geld auch gekriegt hättest)
- wesentlich gerringere Lebensdauer als ein Trainingsschuh
- ist eig. ein Schuh der rein für die Straße hergestellt wurde.

Ich habe mir ihn vor 3 Monaten für mein Marathondebüt gekauft und eingelaufen. Sicherlich hat er für mich seine Zwecke erfüllt, als reinen Trainingsschuh würde ich ihn jedoch keinesfalls weiterempfehlen, ich laufe im Training meistens auch andere Modelle. (wegen der Dämpfung)

Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß mit dem erworbenen Schuh, teste ihn aus, Spaß machen wird es dir auf jeden Fall, denn in Sachen Passform und Direktheit ist der Schuh genial...

Mit sportlichen Grüßen
Sebastian

Laufschuh

hallo anfängerin,

ich bin auch kein profi oder trainer, aber eines kann ich dir nur sagen. kaufe deine laufschuhe nur in fachgeschäften mit laufband analyse.
ich habe oft assics gekauft, komme heute aber nicht mehr mit ihenn klar. man hat mit saucony verkauft und mit denen bin ich sehr zufrieden.
man kann nicht sagen, der schuh ist gut, oder der schuh ist schlecht, jeder hat ein anderes emfpinden und gefühl.

ich kaufe meine schuhe nur in fachgeschäften, da kannst du auch mal eine runde auf der strasse machen und so die schuhe vergleichen

läden wie runnerspoint, sportcheck laufsport bunert usw. mit gutenm personal, dort kann man seine schuhe kaufen, auch mit umtauschrecht.

es lohnt sich auf jeden fall

gruss der lauffan

Hm...

Vielen lieben Dank für eure Kommentare. Das stimmt mich nun schon ein wenig nachdenklich. - Vor allem bezüglich meines Schuh-Dealers. Habe vor einiger Zeit mal eine Laufbandanalyse gemacht. Dabei kam heraus, dass der DS Trainer (angeblich) für mich geeignet sei. Dass der Schuh eher für "Semi-Profis" gedacht ist, hat man mir leider nicht gesagt...

Nun ja, jetzt ist der Schuh bestellt, und zudem noch zu einem Spottpreis. Da ich eher zierlich bin und den DS Trainer "nur" als Zweitschuh verwenden will (mein erster hat eine anständige Dämpfung), hoffe ich einfach mal, dass ich trotz allem meine Freude daran haben werde. Ansonsten ein weiteres Häkchen in meiner "Lehrgeld-Liste". ;-)

Liebe Grüße

Spottpreis

Wie genau ist den der Spottpreis und wo?

Ich laufe den DS Trainer auch, aber nur manchmal beim Tempotraining und immer bei wettkämpfen. Meiner Meinung nach ein geiler Schuh und das schon über einige jahre...
Viel Spaß mit dem Schuh.
___________________
keep on running :-)

Der Spottpreis...

war ein unwiderstehliches Angebot in einem Online-Auktionshaus. Neuware für 71,89 € inkl. Porto. Allerdings nur in (m)einer Größe (37) erhältlich.

Schuhe im Allgemeinen

Zunächst eines: Der DS Trainer ist wirklich ein absoluter neutraler Schuh. Er ist direkt mit dem Diadora Mythos vergleichbar. Ich bin beide gelaufen, viele Jahre mit unterschiedelichen Belastungen. Auf jeden Fall ein guter Schuh - aber - es kommt halt auch einfach darauf an, wieviel man wiegt, welchen Untergrund man bevorzugt und wie oft man den Schuh als solches einsetzt. Letzteres ist wichtig weil die leichten Trainings- nzw. Wettkampfschuhe einfach eine längere "Erholungszeit" brauchen.

Ich habe lange in einem Laufshop als berater gearbeitet. Vielleicht beachtet man folgendes:

1.) Eigenes Gewicht
2.) Paßform
3.) Untergrund
4.) Häufigkeit der Belastung
5.) Gedachte Strecken die man mit dem Schuh laufen will

Völlig klar das man auch noch die Tatsache ob man unter oder überproniert, berücksichtigen muss.

Hier ist meine Aufstellung:

Für die langen langesamen Sauerstoffläufe: Asics Nimbus
Für den Wettkamp oder Intervalleinheiten: Diadora Mythos / DS Trainer
Für die Tempodauerläufe gerne Mizuno oder Saucony

Ist ein schöner Mix an Schuhen und mein Fußbett ist so gezwungen sich immer wieder anzupassen.

An Wochenenden laufe ich auf der Rasenfläche innerhalb einer Rennbahn bei warmen Wetter auch gerne mal 90 Minuten barfuß.

DS Trainer würde ich aber nie für einen langen langsamen Lauf auf dem Asphalt verwenden und wenn man als Mann über 80 Kilo wiegt never ever.

Gruß!

Ds trainer immer dabei

Hi, ich laufe seit 8 Jahren und mein erster speziell fürs Laufen gekaufter Schuh war der DS Trainer, auch nach Beratung. Ich hab es nicht! bereut! Bin damit schon nach kurzer Zeit beschwerdefrei meine Wettkämpfe gelaufen. Hab dann, als die Strecken länger wurden den Nimbus dazu genommen und jetzt auch den Mizuno. Habe Brooks und Fila probiert und Lehrgeld bezahlt. DS Trainer habe ich jetzt schon den 5., Nimbus den 3. und jetzt als 3. Variante Mizuno Wave Precision 8. Meine Füße freuen sich.Ab und zu gibts noch Nike free!!!
Mir hat er DS als Anfägerin nicht geschadet, er hat mich beflügelt und motiviert!
Viel Spaß damit
lanne

:-)

Hey!
Das klingt ja ziemlich erfreulich. Also ist der DS Trainer für Anfänger doch nicht komplett tabu. Vermutlich kann man sowas auch einfach nicht pauschalisieren.
Für wirklich lange Strecken (die ich momentan eh noch nicht laufe) habe ich ja auch immer noch meinen gut gedämpften GT 2100.
Außerdem glaube ich, dass auch mich der neue Schuh beflügeln wird, weil ich mich sooo tierisch auf ihn freue. ;-)

LG von der Anfängerin

Ds trainer immer dabei

Freu dich....du wirst ihn genießen!!!!
Viel Erfolg damit!
Ich kann dir nur sagen, ich hatte sechs Trainingswochen hinter mir, als ich ihn kaufte. Ich ging nach Hause, zog mich um, trabte los und lief 100 min. wie auf Wolken, denn wenn du nicht schwer bist, reicht die Dämpfung allemal und der Trend geht weg von zuviel Dämpfung. Das Gefühl für die Straße , den Weg ist wichtig...und das gibt er!
Viel Freude
lanne

80kg never?

Ich wiege in Wettkampfzeiten 83kg und komme mit dem Schuh sehr gut zurecht. Er wurde mir auch nach einer Laufbandanalyse empfohlen.

Ist das jetzt eine toleranzgrenze oder hat der Berater keine Ahnung gehabt?

@ Koelsche, zunächst ist

@ Koelsche, zunächst ist doch entscheidend, dass Du Dich mit dem Schuh wohl fühlst. Ja das ist schon in der Toleranz. Never ever ist da wohl auch etwas übertrieben von mir. Auch wir haben selbstverständlich für unsere Kunden eine Laufbandanalyse durchgeführt, doch damit habe ich so manche Überraschung erlebt, da bin ich ganz ehrlich. Oftmals waren wir uns hundert Prozent sicher, nach stunden langem testen mit dem Kunden und der kam dann zuweilen 2 Wochen später wieder und beklagte sich über Schmerzen. Selbstverständlich haben wir den Schuh umgetauscht, denn was die meisten Kunden nicht wissen, selbst einen getragenen Schuh der sogar dreckig ist kann der Händler beim Hersteller wieder gutschreiben lassen! (Das aber nur am Rande) Vielleicht ein Tipp: Versuche doch mal folgendes: Marke: New Balance Modell: MR 902 SR Meistens gibt es alle Modelle von NB in drei verschiedenen Breiten. Hier sind mal kurz die Physiker unter uns gefragt. Bei KG 83 und einer Geschwindigkeit von sagen wir mal 12KM/H mit welcher Wucht wird der Fuß platt gedrückt? Die verschiedenen Breiten haben nicht nur den Vorteil das man meist einen passenden findet, sondern auch das die Aufprallenergie auf eine größere Fläche verteilt wird. Aber ich will hier keine Schleichwerbung betreiben, daher eine Alternative: Marke: Saucony Modell: ProGrid Triumph 5 Wenn Du noch Fragen hast oder unzufrieden mit dieser bist, sag bescheid. Gruß!

Super

@amlaufenband
Vielen dank,
mit diesen Informationen kann ich mir heute ja endlich einen neuen Schuh zulegen. :-)

Was natürlich schade bei der Sache ist RunnersPoint führt den Saucony laut Internet nicht. Somit habe ich wohl nicht die riesen Auswahl.
Ich fahre heute mal dort vorbei und sage dir gerne was ich mir zugelegt habe. Vorher natürlich wieder Laufbandanalyse. Zumal bin ich momentan wieder etwas schwerer :-(

VG

Run2 in Köln hat Saucony

Also der Run2 in Köln hat Saucony, fragt sich nur welches Modell.
Aber im Endeffekt musst Du ja eh ausprobieren, was Dir am besten passt und womit Du zufrieden bist.

Wie war denn Dein Einkauf?

Gruß Jan

wie immer ;-)

Also es bleibt dabei. Der 3. Gel Trainer DS ist es geworden.
Jetzt natürlich der 13. Ich habe einige Schuhe ausprobiert bei RP, Laufbandanalyse gemacht usw aber am besten kam ich wieder mit dem Asics zurecht. Ein Modell was mir auch zusagte war von NB (welches hab ich vergessen), es war ähnlich im tragekomfort
und die dämpfung war auch ähnlich aber ich hab mich auf grund des geringeren Gewichts dann für den DS Trainer entschieden.

Mit meinem Gewicht sollte ich auch kein Problem haben aber die
Lebensdauer des Schuhs ist bei über 80kg 200km weniger, wurde mir gesagt.

Hallo, den Schuh finde ich

Hallo,

den Schuh finde ich eigentlich super, es hängt aber vom jahrgang ab. Die Firma Asics nimmt ständig Modifikationen vor, da hat mir der Schuh mal besser mal nicht so gut gefallen. Das neueste Modell kenn ich leider noch nicht. Vor ca. 10 Jahren habe ich mir meinen ersten gekauft - und war überzeugt. Lange gab es Probleme mit der Sohle, aber die sind scheinbar auch vergangenheit.
Du freust dich also zu Recht auf deine neuen Treter.

Gruß

Sie sind da!

Vorhin hat mir der DHL-Bote das heiß ersehnte Päckchen gebracht. Wie ein kleines Kind bin ich gleich darauf in die Schuhe geschlüpft und trage sie seitdem hier in der Wohnung. - Ein super Gefühl, allerdings natürlich noch nicht ausschlaggebend für eine Bewertung der Treter.
Da es bei uns auch heute ziemlich warm ist, werde ich erst abends laufen. Freue mich schon sehr darauf und werde danach Bericht erstatten.
Wenn die Schuhe aus irgendeinem Grund trotzdem nicht zu mir passen sollten, behalte ich sie und hänge sie mir an die Wand. - Denn sie sehen verdammt gut aus. ;-)

Hallo zusammen, ich laufe

Hallo zusammen,

ich laufe auch noch regelmäßig mit dem alten Gel DS Trainer 12. Mittlerweile hat der Schuh aber schon ein paar Kilometer hinter sich und so suche ich nach einem Ersatz für den DS Trainer 12.
Zur Info mein Zweitschuh ist der Gel Cumulus 11, welcher mehr Dämpfung bietet und weicher ist.
Ich würde ja am liebsten den alten DS Trainer 12 nochmal kaufen. Das neuere Modell soll wohl deutlich mehr Dämpfung und Stabilität besitzen. Ich bevorzuge allerdings wieder einen leichten, eher harten Schuh.
Habt ihr ein paar Vorschläge?

Danke und Gruß
Paul

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links