Benutzerbild von suricata

10:20 min / km kennzeichnet wohl einen absoluten Tiefpunkt in meiner bisherigen Läuferkarriere. Ist jemand schon mal so langsam gelaufen ohne umzufallen?

Und dabei noch der dauernde Kampf gegen die Pulsuhr, denn langsamer DL war angesagt, und das heißt bei mir, dass ich den Puls unter 150 drücke. Heute war das aber nicht drin. Als obere Grenze hatte ich 155 eingestellt. Ab und zu hab ich den Ton dann ausgestellt, weil es nervte. Es war so schwülheiß heute, da ging mein Puls schon ohne Laufen einen Takt schneller.
Morgen renn ich wieder schneller. Dann gucken die Radfahrer auch nicht mehr so komisch.

0

Hochpuls-Feiertag

Ich hatte auch den Tag des Hochpulses! Ist das Wetter.

Lauf doch einfach nach

Lauf doch einfach nach Gefühl. Mir grauts, wenn ich sowas lese. Ich benutz den Pulser nur noch als Stoppuhr und hab dieses Jahr schon drei Marathons und zwei Ultras ohne Komplikationen "überlebt". Wer will sich denn schon auf Dauer von sonem kleinen Piepser was sagen lassen?

Mach Dich nicht doch

nicht zur Sklavin Deiner Pulsuhr..
aber ich muß Dir schon recht geben:
10.20 min/km fällt doch schon unter walken.
LG
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Walken ist gut. In dem Tempo

Walken ist gut. In dem Tempo überholen einen noch Grossmütter mit Gehhilfen :-)

Nimms nicht so ernst.
Es gibt auch wieder bessere Tage und das ist der Hauptgrund wieso ich nicht mehr mit Pulsuhr laufe. Ich denke wenn man sich sonst fit fühlt, kann man die Pulsuhr auch ruhig mal missachten.

Wenn's so einfach wär

Ich brauch die langsamen Einheiten um auf Tempo zu kommen. Die Pulsuhr ist alles, was mich bremst. Sonst renn ich auch frei Schnauze, sicherlich.

----------------------------------------------------------------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Ich glaub ich hatt´s da schonmal von:

>Ich brauch die langsamen Einheiten um auf Tempo zu kommen.

DAS wage ich echt entschieden zu bezweifeln. Ich würd´s eher mit Erhöhung des Gesamtumfanges versuchen, dazu natürlich auch Tempoeinheiten und Wettkämpfe zur Schulung von Tempohärte etc. - allerdings nicht mehr als so 15% vom Gesamttraining, der Rest GA1.

Aber ich möcht auch nicht den Oberlehrer machen, ich bin nur überzeugt, daß du auf dem selben Holzweg bist, auf dem ich am Anfang auch mal war. Zumindest bei derartiger Hitze und Schwüle würde ich auf den Pulser pfeifen. Außerdem stand im neuen Newsletter von Peter Greif was interessantes über die absolute Unzuverlässigkeit von Laktattests. Werd ich mal bei Gelegenheit hier reinstellen.

Freundliche Grüße

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links