Benutzerbild von rothi63

Same Procedure every year ... so fängt es jedes Silvester an. Bei mir geht es im Frühjahr immer los. Dieses Jahr früher und leichtgewichtiger als letztes Jahr. 10 Kilo müssen weg und mit dem zweiten zehn Kilometerlauf am WoE ist ein guter Grundstein gelegt. Leider stellt sich die erfrischende Wirkung nicht mehr ein wie früher. Weiss jemand rat ? Früher war ein Jog immer mit einem totalem Hoch nach dem Duschen und dem Tag verbunden - heute ...

0

Kopf hoch!

Ich kenne das auch, wenn sich das Hochgefühl nach dem Lauf nicht so einstellt wie gewünscht.
Wenn es bei mir so ist, dass das Joggen keine positiven Emotionen auslöst, pushe ich mich selbst ein wenig. Ich halte mir bewusst vor, was ich geleistet habe und dass ich im Vergleich zu meinen "faulen Phasen" wirklich stolz sein kann. Zusätzlich freut es mich jedes Mal, wenn ich einen neuen Lauf hier bei Jogmap eintragen kann. In den meisten Fällen bin ich dann doch ziemlich glücklich. ;-)
Wenn das alles nicht hilft, verordne ich mir selbst eine zwei- bis dreitägige Pause. Währenddessen steigt die Lauflust wieder, sodass es mir schwer fällt, nicht trotzdem loszuflitzen. Wenn ich mir danach wieder meinen ersten Lauf "genehmige", bin ich hinterher zumeist auch wieder euphorisch.

Alles Gute!

10Kg müssen wieder weg ...

Hallo rothi63,

mir geht es genau so, leider. Ich laufe seit Januar 2008 regelmäßig und habe erst 1 kg abgenommen.
Du mußt dran bleiben, vielleicht stellt sich die erwünschte Wirkung bald ein. Viel Glück! R.

dankedanke!

Danke für dein Daumendrücken!

es stimmt!

Der Vergleich ist wirklich gut. Der Anlauf fällt mir doch immer wieder am schwersten und jede kleine Besserung kann man als Erfolg 'verbuchen'. Eigentlich spielen die Kilos dann keine Rolle mehr. Danke für deinen netten Kommentar! Good Jogg!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links