Benutzerbild von Freibürgerin

Liebe LäuferInnen,

irgendwie kollidieren meine Traingsabsichten in den nächsten 4 -5 Wochen und ich würde Euch bitten, mir ein paar Tipps oder Anregungen zu schreiben.

Ziele: Ende Juni: einen Volkstriathlon (den ersten) möglichst gut bestehen und Anfang/Mitte Oktober: einen Marathon (den ersten) auch mögichst gut bestehen.

Für den Marathon würde ich jetzt die nächsten 4 -6 Wochen nur GA1 Läufe machen (70-75% HF), vielleicht mal ein Tempolauf die Woche,
Für den VolksTria trainiere ich zeitweise auch schon an der aeroben Grenze, auf jeden Fall im oberen HF -Bereich um die 80 -85 %...

sollte ich mit dem Marathon-Training dann erst besser im Juli beginnen? Wird das nicht zu knapp?

Dank & Gruß aus dem sonnigen Süden

Marathonvorbereitungspläne...

...die mir bisher so untergekommen sind, umfassen zehn (Steffny, z. B.) bis zwölf Wochen.
Juli, August, September=über zwölf Wochen.
Kannst ganz in Ruhe den Triathlon vorbereiten, vielleicht mal den einen oder anderen langen bzw. ruhigen Lauf einstreuen und danach dann mit der M-Vorbereitung beginnen.

Klar: Bestzeit gibt's nur bei einem von beiden, viel Training am roten Bereich bringt nix für den Marathon. Umgekehrt bringt Training im grünen Bereich zwar keine Kurz-Distanz-Bestzeit, schaden tut es aber für den Triathlon auch nichts (biste halt 'n bisschen langsamer).

Was ist Dir denn wichtiger: Schnell beim Triathlon anzukommen oder ohne Einbruch Deinen ersten Marathon zu beenden?

Ach so: Und daran denken, dass der Fahrradpuls ruhig 10 bis 15 Schläge höher sein darf als der Laufpuls, um im vom Laufen gewohnten Bereich zu trainieren - sind 70% beim Laufen 135, darfst Du auf dem Fahrrad ruhig 145 haben...

---
de nihilo nihil

Fahrradpuls

Hi,
dachte immer der Radpuls kann ruhig 10 bis 15 Schläge niedriger als der Laufpuls sein *Kopfkratz*
Hab ich die ganze Zeit falsch trainiert?

greetz
Sascha

so long, keep on running

*knirsch*

Vollkommen richtig. Ist erstens logisch, denn beim Radeln im Sitzen verwendet man ja wesentlich weniger Muskeln und lässt sein Körpergewicht tragen.

Und zweitens fahr' ich ja schließlich selbst so. Nun ja, hin und wieder sage ich auch "links" und meine "rechts" - im Alter werden halt manche etwas verwirrter.

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links