Benutzerbild von Hannoveraner

Nach 4 4/7 Wochen oder 32 Tagen oder 768 Stunden oder über 46000 Minuten bin ich wieder zurück auf der Strecke. Es war nur ne kleine Runde. Habe mit meiner Physiotherapeutin (an dieser Stelle ein großes Danke an sie) abgesprochen heut mal wieder ne kleine Runde zu drehen. Sehen, ob beim Laufen die Schmerzen wieder auftreten oder meine Verletzung abgeklungen ist. Bis ich meine gewohntne Umfänge von 60km wieder mache, wird wohl noch ein wenig Zeit verstreichen. Nur nichts überstürzen und langsam wieder rantasten.

Bin auf jeden Fall total happy und grinse noch mehr als der "super"-Smiley :-D Ist einfach ein tolles Gefühl wieder schmerzfrei laufen zu können. Man merkt erst, was es einem bedeutet, wenn man man auf es verzichten musste.

An alle anderen verletzten und kranken Läufer an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung

Schöne Grüße
Sascha

P.S. Rostock-Marathon ich komme!!! :-)

0

Yeah, Rostock.

Wir sehen uns da. Schön, dass es Dir wieder gut geht.

Falls mein Doc nicht in anderthalb Wochen (Termin, *bibber*) feststellt, dass mein Außenmeniskus gerissen ist.

Obwohl: Wie viele haben wohl schon den Rostock-Marathon mit Krücken beendet... ;)

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links