Da steh ich nun vor meinem ersten Blogeintrag und nach meinem ersten Marathon (Dortmund-Essen) und den gleich in meiner Traumzeit unter 4 Stunden!

Ich weiss nicht ob daran lag, das es mein erster war oder ob's normal ist - ich war total nervös! Vier Tage vor dem Marathon tat mir auf einer Trainingsrunde das erste Mal seit langem das Knie weh und spätestens da begannen die Zweifel und die Fragen, Tat da gerade nicht das Sprunggelenk weh? Wieder das Knie - oder jetzt das andere, oder doch nicht? Da grummelt doch der Magen, oder? War ich schon immer so schlapp auf meiner Trainingsrunde? Und so weiter und so fort.

Na ja, der 18'te kam unerbittlich, ein Trost war mir, das ich etliche Trainingskilometer hinter mir hatte - aber an dem Tag war es mit der Nervosität ganz schlimm - beim Abschreiben meines "Fahrplans" in die Hand (Schulzeit lässt grüssen) habe ich mich drei mal verschrieben und lesen konnte man es eh nicht. Ich war froh, das ich mit zwei Kollegen von meiner Freundin zum Start gebracht wurde - ich hätte mich wohl nur verfahren.

Es war recht kalt an dem Morgen, als wir um 9:00 ankamen, etliche Läufer waren schon da und manche erkennbar ähnlich fuddelig drauf. 2 mal aufs Klo in 30 min ist sonst nicht meine Art. Die Startaufstellung klappte problemlos - zu Anfang war da auch noch genug Platz um sich etwas warm zu hopsen - mit einem heliumgefüllten Balloon noch mal einfacher. Beim Startschuss flogen zuerst die Balloons los und anch einiger Zeit setzte sich dann auch das Feld um mich herun in Bewegung, nach etwa 3min erreichte ich dann die Startlinie - noch kein wirkliches Erfolgserlebnis - nur war die Nervosität weg! Zu Anfang war es recht schwierig in dem dichten Feld einen Bereich mit der richtigen Geschwindigkeit zu finden, aber obwohl da noch einiges kreuz und quer lief, war alles sehr problemlos und wenig rempelig, erst nach 5-7 km hatte sich das ganze so entzerrt, das man den Lauf genießen konnte.

Aufgrund der riesen Zahl von Zuschauern an der ganzen Strecke die auch riesig Stimmung verbreiteten war das mit dem Geniessen auch wirklich möglich. Gerade an den Veranstaltungspunkten wurde man getragen von einer unglaublichen Stimmung - Danke an die Zuschauer. Erste Zwischenzeit bei 10km: trotz Bruttoanzeige war ich erkennbar im Zeitplan für unter 4 Stunden, war auch gut drauf, wenns sich ergab auch mal ein Schwätzchen mit dem Nebenmann über Training, Beruf, Wetter, anderen Marathonstrecken... oder einfach so vor sich hintraben.

Kurz vor der Hälfte der Strecke winkten wir 42km-Läufer dann noch mal kurz den Halbmarathonis hnterher und zumindest ich wunderte mich doch erst mal wie leer die Strecke plötzlich wurde - und ruhig. Aber nicht am Rand - die Zuschauer (Einpeitscher?) ließen es einfach nicht zu, das man in ein Loch fällt, so bin ichs dann zwar von km 23 bis 35 etwa langsamer angegangen 5:40 statt 5:20 pro Kilometer, aber das war mehr Vorsicht - im Höhenprofil war da ja noch die große Zielsteigung - die hab ich aber irgendwie verpasst - aufgefallen ist mir nur eine Strecke für etwa 2km auf denen keine Zuschauer stehen konnten - das war sehr eigenartig und sehr sehr ruhig. die letzten Kilometer wars dann wieder unglaublich - erst mal das Gefühl es fast geschafft zu haben und wieder die Zuschauer! Kurz vorm Ziel dann noch einen Bussi bei meiner Freundin und dann noch 50m und es war geschafft: Mein erster Marathon - Brutto und Netto unter 4 Stunden, keine Blessuren und nur gute Erinnerungen und eine super gute Laune. Ich war schon froh das ich es hinter mir hatte, war aber doch noch fit - ich hätte noch weiter laufen können.

Fazit: Das Wetter war war optimal für mich (leicht bewölkt und kühl), die Strecke ging zwar fast ausschließlich durch die Stadt, war aber doch schön und es waren eher die Zuschauer am Rand die man wahr genommen hat. Blessuren gabs keine - unterwegs nur einen Krampf, und den im Arm - ich muss da wohl noch an meiner Armhaltung arbeiten. Als Frage bleibt eigentlich nur, welchen Lauf ich als nächstes mache...

Matthias

0

Herzlichen Glückwunsch!

Hi Matthias!
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Marathon! Ich kenne das Gefühl, da ich in Düsseldorf vor 2 Wochen meinen ersten Marathon gelaufen bin! Leider hatte ich nicht soviel Glück mit dem Wetter (Es war einfach viel zu heiß!!!), so dass ich meine Wunschzeit von unter 4 Stunden nicht ganz halten konnte. Bis Km 32 war ich sehr gut in der Zeit, doch dann bin ich völlig eingebrochen. Nach 4:10:46 habe ich die Ziellinie überquert.

Ich habe mich schon für den nächsten Marathon angemeldet! Im Oktober laufe ich in Köln und ich gehe nicht davon aus, dass es zu heiß sein wird!

Gruß Niklas

Herzlichen Glückwunsch!!

Möchte Dir herzlich zu Deinem Marathonerfolg gratulieren! Hut ab;-)

Toll!

Hach, das klingt wirklich klasse!!! Kein Hammermann, und das Gefühl noch weiterlaufen zu können - wow!
Allergrößten Respekt & Glückwunsch!!!!!

Die sehr erträgliche Leichtigkeit des Laufens

Hallo murphy42
Da hast Du ja einen tollen Erstlings-Marathon erwischt, wie gemalt.
Solche Top-Marathon-Debuts sind immer der Auftakt zu einer langen Marathon-"Karriere"
Nur an dem Krampf im Arm: daran mußt Du noch stark arbeiten :-)))
Gruß, Marco
You´ll never debutier alone

Danke für die netten Kommentare

Ich bin wirklich froh über die tollen Bedingungen zum Einstieg. Es war wirklich ein einprägsames Erlebnis, das ich jedem nur empfehlen kann. Nach diesen Erfahrungen kann ich nur jedem empfehlen, es ruhig und ohne falschen Ehrgeiz angehen zu lassen. Wenn dann die Bedingungen noch gut sind kann nichts mehr schief gehen.

Allen schöne und erfolgreiche Läufe

Matthias

Respekt

ganze 10 km vor dem Ziel Probleme und dann noch eine so gute Zeit - Hut ab, da kanns beim nächsten Mal ja nur besser werden - wobei Wetterprognosen nach Kalender sind ja die letzten Jahren auch gewagt ;-) .

Alles Gute für die nächsten Läufe,

Matthias

P.S. ich schwanke noch zwischen dem Baldeney-See, dem Münster Marathon oder dem Röntgenlauf...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links