Benutzerbild von Need5speed

Hallo Gemeinde,

bin am Wochenende meinen ersten HM in einer für mich äußerst zufrieden stellenden Zeit von 1:41 gelaufen. In drei Wochen soll ein weiterer folgen, wobei ich dabei die 1:40 knacken möchte.

Wie sollte man die 3 Wochen dazwischen gestalten? Einerseits verlangt der HM einige Zeit an Regeneration, andererseits möchte ich mein Trainingsniveau soweit hoch halten, dass ich beim nächsten HM das angestrebte Ziel erreichen kann.

Für eure Ratschläge wäre ich dankbar.

LG Need5Speed

Ausreichend regenerieren

ist zwingend! Gratuliere Dir zu dieser Leistung! Eine Minute kann durchaus drin sein, wenn du dir genuegend Regeneration goennst!! Dann waere der gerade gelaufende HM nichts anderes als ein Zwischenziel, eine Formueberpruefung, allerdings auf hohem Niveau, auf den HM in 3 Wochen. Das Training sollte auf deinem bisherigen Training basieren. Einen langen Lauf in der Mitte. Ansonsten wuerde ich dir empfehlen, den ein oder anderen Tempolauf durch Fahrtspiel-Training zu ersetzen. Laengere Einheiten kannst du in der Regenerationswoche nach diesem HM und der ruhigeren Woche vor dem naechsten HM evtl. auf dem Rennrad absolvieren (sofern du Radfahren schon gewohnt bist).
Ich drueck dir die Daumen dass du an jenem Tag in 3 Wochen gut in Form bist, u. vielleicht auch einen Laeufer findest der dich ein wenig zieht! Viel Glueck!
JoeEasy

wo?

hi Need5Speed,

bist du schon gelaufen? hats geklappt?
ich laufe zwar am sonntag in duisburg den hm, werde aber nur bei ca.75% laufen, da mir "erfahrene marathonis" abgeraten haben in so kurzen abständen zwei hm im renntempo anzugehen.
also wirds "nur" ein trainingslauf für den nächsten hm in wuppertal am 22.6.

falls du noch nicht gelaufen sein solltest viel glück und falls du den hm schon in den beinen haben solltest, rück mal mit nem bericht raus;O)

lg sobolero

Wieso nicht beide voll

Also eigentlich sehe ich kein Problem darin, beide HMs voll zu laufen. In meinen Trainingsplänen ist auch immer ein HM 3-4 Wochen vor dem Marathon drin. Du musst dann halt die Woche nach dem ersten HM und die Woche vor dem zweiten HM ruhe machen, dazwischen kannst Du eigentlich wie immer trainieren.

Das mit den 75% sehe ich als schwierig an, weil das ganze halt ein Wettkampf ist, man dadurch schon aufgeregter ist und einen im Endeffekt dann noch der Ehrgeiz packt.

So sehe ich zumindest kein Problem darin, beide HMs voll zu laufen.

hast ja recht X-Ray...

bin heute morgen gelaufen und bin wieder fast volle pulle gelaufen...allerdings bei gefühlten 25 grad:O( und somit war leider nich viel drin, eigentlich hatte ich mir heute morgen kurzfristig die 1:40er marke vorgenommen...1:45 sinds dann geworden.

momentan sind zwei hm bei fast 90% innerhalb von zwei wochen für mich noch nich wirklich sinnvoll.

beste grüße sobolero

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links